Anzeige
Insa-Umfrage

Umfrage: AfD im Höhenflug: Fünf Prozentpunkte vor den Grünen

  • Aktualisiert: 31.05.2023
  • 16:26 Uhr
  • Stefan Kendzia
Laut Insa-Umfrage erzielte die AfD ihr bestes Ergebnis seit knapp fünf Jahren.
Laut Insa-Umfrage erzielte die AfD ihr bestes Ergebnis seit knapp fünf Jahren. © REUTERS

Des einen Leid, des anderen Freud: Nachdem die Grünen auf ihren schlechtesten Wert seit 2018 rutschen, klettert die AfD laut Insa-Umfrage am Ampelpartner vorbei hinauf zu ihrem besten Ergebnis seit fünf Jahren. Die Union konnte dabei ihren Vorsprung erneut ausbauen und ist nach wie vor stärkste politische Kraft, laut "Welt".

Anzeige

Der Insa-Trend vom 27.5. für die "Bild" bringt es ans Tageslicht: CDU/CSU sind laut Umfrage die stärkste politische Kraft - die absoluten Verlierer sind die Grünen, die bei 13 Prozent liegen - ihrem schlechtesten Wert seit 2018. Größter Gewinner hingegen ist die AfD mit 18 Prozent - das beste Ergebnis seit fast fünf Jahren.

Im Video: Umfrage - 50 Prozent der Deutschen wollen Habecks Rücktritt

Umfrage: 50 Prozent der Deutschen wollen Habecks Rücktritt

Zehn Prozent Verlust für die Grünen - in einem Jahr

Der neue Insa-Meinungstrend zeigt, dass SPD und FDP ihre Werte aus der Vorwoche halten, die Linke hingegen unter die Fünf-Prozent-Hürde fällt. Fazit: Die Grünen verlieren innerhalb nur eines Jahres zehn Prozentpunkte und die AfD verdoppelt im gleichen Zeitraum ihr Ergebnis. Dennoch: "Die Potenzial-Analyse zeigt, dass die Bäume der AfD auch nicht in den Himmel wachsen", erklärt Insa-Chef Hermann Binkert in "Bild". "Zwar gewinnt die Partei in der Sonntagsfrage einen Prozentpunkt hinzu, verliert dafür aber einen Prozentpunkt bei den zusätzlich möglichen Wählern." Grundsätzlich würde das bedeuten, dass "die AfD bundesweit maximal jeden vierten Wähler gewinnen" kann. Insgesamt aber schließen 57 Prozent die Wahl der rechtsextremen Partei für sich völlig aus.

Mehr News und Videos
Bier
News

Brauerei ruft alkoholfreies Bier zurück - aus diesem kuriosen Grund

  • 22.07.2024
  • 12:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group