Anzeige
Medienbericht

Coronavirus: Patient Null soll aufgetaucht sein

  • Aktualisiert: 18.06.2023
  • 19:39 Uhr
  • Stefan Kendzia
Laut US-Regierungskreisen gäbe es inzwischen keinerlei Zweifel mehr, dass Corona versehentlich aus dem Wuhan Institute of Virology ausgebrochen sei.
Laut US-Regierungskreisen gäbe es inzwischen keinerlei Zweifel mehr, dass Corona versehentlich aus dem Wuhan Institute of Virology ausgebrochen sei.© REUTERS

Das Coronavirus hat über drei Jahre das Weltgeschehen bestimmt. Die Weltwirtschaft hat gelitten, Gesellschaften wurden gespalten und nicht zuletzt: Corona soll rund 20 Millionen Menschen das Leben gekostet haben. Jetzt soll nach Medienberichten der Patient Null entdeckt worden sein.

Anzeige

Patient Null - das ist die Person, die alles sozusagen ins Rollen gebracht hat. Genau dieser Patient ist nun gefunden worden, laut verschiedener Medien wie "Public" und "Racket News". Angeblich sollen bedeutende neue Beweise vorliegen - US-Regierungskreise seien sich nach wie vor sicher, dass das Virus im Wuhan Institute of Virology ausgebrochen sein soll.

Im Video: 65 Millionen Infektionen pro Woche - neue Corona-Welle rollt durch China

65 Millionen Infektionen pro Woche: Neue Corona-Welle rollt durch China

Kein Zweifel: Corona stamme aus Wuhans Institut für Virologie

Verschiedenen Berichten zufolge soll Patient Null nicht irgendwer sein, sondern ein Wissenschaftler, der im Wuhan-Labor gearbeitet haben soll. Ben Hu habe, so der Name von Patient Zero, Sars-ähnliche Viren hergestellt und an Mäusen getestet. Alina Chan, Co-Autorin eines Buches, das sich mit der Suche nach dem Ursprung der Pandemie beschäftigt: "Wenn ich raten müsste, wer bei dieser riskanten Virenforschung am meisten Gefahr läuft, sich versehentlich anzustecken, wäre er es“, sagte die Biologin den Medien.

Anscheinend haben US-Regierungskreise keinerlei Zweifel daran, dass der Ursprung des Coronavirus im Wuhan Institute of Virology sozusagen zum Leben erweckt worden sei. Eine der Quellen sei "Bild" zufolge "zu 100 Prozent" sicher, dass Ben Hu und zwei weitere Wissenschaftler – Yu Ping und Yan Zhu – im Herbst 2019 Symptome entwickelt hätten. Symptome, die im Verlauf der Pandemie eindeutig charakteristisch für Covid-19 waren.

Es soll sogar ein Video des chinesischen Staatsfernsehens existieren, auf dem Ben Hu und andere Kolleg:innen zu sehen seien, wie sie während ihrer Arbeit mit Sars-Experimenten keine Schutzausrüstung tragen würden. "Racket News" zitierte in diesem Zusammenhang eine Molekularbiologin, die damals schon die niedrigen Sicherheitslevel kritisiert haben soll. Die Theorie, dass das Coronavirus aus Wuhans Institut für Virologie stamme, ist nicht neu. Auch "Bild" berichtete bereits 2019 über diese Annahme und in Folge noch weitere Male.

Mehr News und Videos
Flughafen Berlin-Brandenburg (BER)
News

Weltweite technische Störungen - Fehler behoben, Auswirkungen halten noch an

  • 19.07.2024
  • 22:38 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group