Anzeige
Verbot angedroht

Wird der Video-Plattform TikTok in den USA bald der Stecker gezogen?

  • Aktualisiert: 17.03.2023
  • 08:33 Uhr
  • Stefan Kendzia
Washington fordert die Trennung der App vom Mutterkonzern Bytedance - sonst könnte ein landesweites Verbot verhängt werden.
Washington fordert die Trennung der App vom Mutterkonzern Bytedance - sonst könnte ein landesweites Verbot verhängt werden.© Michael Dwyer/AP/dpa

Jugendliche können fast nicht mehr ohne: Die Video-Plattform TikTok ist der Renner unter den Social-Media-Diensten. Schon lange wird das chinesische Netzwerk kritisch gesehen - besonders in den USA. Jetzt droht der populären App durch einen Gesetzentwurf ein generelles Verbot.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • TikTok droht durch einen Gesetzentwurf ein generelles Verbot in den USA.

  • US-Behörden verlangen die Abspaltung der Video-Plattform von der chinesischen Mutter Bytedance.

  • Ein generelles Verbot wurde einst schon unter Trump von den US-Gerichten abgewiesen.

Im US-Kongress, im Weißen Haus und in Kanada ist die Video-App TikTok längst tabu. Zumindest auf Diensthandys. Selbst auf den Smartphones der EU-Kommission wird TikTok ab Mitte März verbannt. Immer mehr Staaten folgen, so der WDR. Jetzt könnte TikTok in den USA landesweit der Stecker gezogen werden, sollte sich die Video-Plattform nicht von der chinesischen Mutter Bytedance abspalten. Denn in China sind Regierung und Wirtschaft nicht entkoppelt. China könne demnach immer auf die Daten des Konzerns zugreifen.

Im Video: Wie gefährlich ist TikTok? FBI warnt vor Video-Plattform

China soll Nutzerdaten abgreifen

Inzwischen hat die Regierung in Washington einmal mehr Kontakt mit den chinesischen TikTok Eigentümern aufgenommen und diese aufgefordert, die App-Anteile zu veräußern. Ansonsten müsse mit einem USA-Verbot gerechnet werden. Grund für dieses harte Durchgreifen sei die Nähe von TikTok und Bytedance zur chinesischen Regierung. Dies könnte dazu führen, dass China persönliche Nutzerdaten abgreife oder zur Manipulation der öffentlichen Meinung missbrauche, wie auf NTV mitgeteilt wird. Diese Vorwürfe haben TikTok und die chinesische Regierung selbstverständlich zurückgewiesen.

Anzeige
Anzeige

Schon Trump scheiterte mit TikTok-Aus

Das Thema Datensicherheit ist seit über zwei Jahren streitbares Thema zwischen den US-Behörden und TikTok. Wenn es überhaupt zu einem Aus der Plattform in den USA kommen sollte, wäre das mit erheblichen rechtlichen Hürden verbunden. Schon Trump hatte TikTok als Bedrohung für die Sicherheit der USA gesehen und scheiterte einst an den US-Gerichten mit einem Verbot.

Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240414-99-666827
News

Israels Heimatschutz gibt nach Irans Angriff vorerst Entwarnung

  • 14.04.2024
  • 05:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group