Oscars ® 2017

Oscar für Octavia Spencer in „Hidden Figures“?

Octavia Spencer ist für ihre Rolle in „Hidden Figures“ für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Wie stehen ihre Oscar-Chancen?

Oscar-Nominierung für Octavia Spencer in „Hidden Figures

Octavia Spencer ist als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ für den Oscar nominiert worden. Der Film startet in den deutschen Kinos am 2. Februar und könnte Octavia Spencer bereits ihren zweiten Oscar bescheren. Die Oscars 2017 - live auf ProSieben und auf ProSieben.de!

Octavia Spencer: Wir sie für ihre Leistungen geehrt? ©WENN.com
Octavia Spencer: Wir sie für ihre Leistungen geehrt? ©WENN.com © WENN.com

Octavia Spencer – ihre Karriere und der Durchbruch mit „The Help“

Die 1970 in Alabama geborene Octavia Spencer hat seit ihrer ersten größeren Rolle 1996 in „Die Jury“ in zahlreichen Filmen und Fernsehserien mitgewirkt. Der große Durchbruch als ernstzunehmende Charakterdarstellerin gelang ihr allerdings erst 2011 mit dem gefeierten Südstaaten-Drama „The Help“. Der Film von Regisseur Tate Taylor basiert auf dem Roman „Gute Geister“ von Kathryn Stockett und erzählt die Geschichte einer jungen, weißen Frau (gespielt von Emma Stone), die während des Civil Rights Movements der frühen 1960er Jahre zwei afroamerikanische Hausangestellte für ein Buch interviewen will. Octavia Spencer spielt Minny Jackson, eine schlagfertige junge Frau mit großer Vorliebe für Schokoladenkuchen. Diese Rolle brachte ihr nicht nur viel Lob von Kritikern ein, sondern bescherte ihr 2012 auch zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen:

  • Nominierung für den Broadcast Film Critics Association Award als Nebendarstellerin
  • British Academy Film Award in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“
  • Golden Globe in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“
  • Oscar als beste Nebendarstellerin

Stellt sich also die Frage, ob die Oscar-Gewinnerin Octavia Spencer auch mit ihrer Rolle in „Hidden Figures“ Oscar-verdächtig ist.

Ob Hidden Figures Octavia einen Oscar einbringt? ©WENN.com
Ob Hidden Figures Octavia einen Oscar einbringt? ©WENN.com © Supplied by WENN.com

Octavia Spencer in „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“

„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ basiert auf dem Tatsachen-Roman „Hidden Figures“ von Margot Lee Shetterly. Die Story erzählt von drei afroamerikanischen Mathematikerinnen, die ab 1958 in der Space Task Group und somit an den weltberühmten Mercury- und Apollo-Programmen der NASA beteiligt waren – aber nie die öffentliche Anerkennung erfuhren durften, die den weißen männlichen Wissenschaftlern und Astronauten zukam. Stattdessen war der Arbeitsalltag der Frauen geprägt von Rassismus und Frauenfeindlichkeit. „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ ist somit ein wichtiger Beitrag zur Anerkennung von Women of Color in der Geschichte Amerikas. Aber der Film ist mehr als nur politisch wichtig, sondern überzeugt auch durch gutes Storytelling und vor allem mit überzeugenden schauspielerischen Leistungen: Neben Octavia Spencer als Dorothy Vaughan sind Taraji P. Henson (Katherine Johnson), Janelle Monáe (Mary Jackson) sowie Hollywoodstar Kevin Costner (Al Harrison) und Kirsten Dunst (Vivian Michael) zu sehen. Kein Wunder also, dass „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ gleich 3 Oscar-Nominierungen erzielen konnte, darunter sogar in den wichtigen Kategorien „Bester Film“ sowie „Bestes adaptiertes Drehbuch“. Aber wie stehen die Chancen für Octavia Spencer als beste Nebendarstellerin bei der Oscar-Verleihung 2017?

Wie sind die Oscar-Chancen für Octavia Spencer in „Hidden Figures“?

Octavia Spencer wird sich in diesem Jahr gegen eine starke Konkurrenz behaupten müssen: In der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“ sind auch Stars wie Nicole Kidman für „Lion“ oder Michelle Williams für „Manchester by the Sea“ nominiert. Besonders kurios: Auch ihre ehemalige Co-Darstellerin in „The Help“, Naomie Harris, ist in diesem Jahr für den Film „Moonlight“, in dem es um einen homosexuellen Afroamerikaner geht, für einen Oscar nominiert. Bereits jetzt steht fest, dass in der Geschichte der Oscars noch nie so viele farbige Künstler wie in diesem Jahr für einen Academy Award nominiert worden sind. Wer allerdings tatsächlich einen Oscar in Empfang nehmen darf, wird erst die Verleihung am 26. Februar 2017 zeigen.