Star Datenbank

Carolin Niemczyk

Starprofil

  • Vorname Carolin
  • Nachname Niemczyk
  • Geburtsdatum 24.7.1990
  • Geburtsort Hohentwiel
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Eine Musikkarriere wie sie besser nicht hätte starten können. Als Sängerin der Elektropop-Band „Glasperlenspiel“ hat sich Carolin Niemczyk zusammen mit ihrem Partner und Bandkollegen, Daniel Grunenberg, einen Traum erfüllt. Doch nicht nur musikalisch hat die blonde Frontfrau aus Baden-Württemberg einiges auf dem Kasten.

Carolin wurde 1990 in Stockach geboren und war schon während ihrer Schulzeit musikalisch sehr aktiv. Sie und Daniel kennen sich schon lange und kommen beide aus Stockach. Dort liegt auch der Ursprung ihres heutigen Erfolgs. Beide waren Mitglieder der Kirchenpopband „Crazy Flowers“, die sich musiktechnisch auf Coversongs und christlich angehauchte Popmusik konzentrierte. Später führte es Carolin, wieder zusammen mit Daniel, zum eigenen Bandprojekt „Keine Zeit“, das ursprünglich aus insgesamt sieben Mitgliedern bestand. Der Schwerpunkt lag mittlerweile nicht mehr nur auf geistlichen, sondern auch auf weltlichen Themen, die in ihren Songs wiederzufinden waren. Auch gab es nicht mehr nur Coversongs, sondern Carolin und ihre Bandkollegen legten mit der Zeit immer größeren Wert auf eigene Kompositionen und Songs. Die Band „Keine Zeit“ entwickelte sich immer mehr in Richtung Duo, das im Jahr 2010 am Radio ENERGY Newcomer Contest teilnahm und prompt gewann. Der erste große Plattenvertrag war in der Tasche!

Carolin Niemczyk: von der Schulbank auf die Bühne

Nach eigenen Aussagen ging Carolin Niemczyk nicht unbedingt gerne zur Schule, auch wenn sie dort immer gerne ihre Freunde um sich hatte. Demnach war sie froh, als das Abi geschafft und die Schulzeit vorbei war. Carolin wusste schon recht früh, dass sie Musik machen wollte, wenn auch nicht jeder diese Träumerei für voll genommen hat. Der Plattenvertrag kam dann aber zum Glück doch zeitlich passend: direkt nach dem Abitur!

Kreativität und Wohltätigkeit

Man könnte meinen, dass man mit erfolgreichen Chartplatzierungen, mehreren veröffentlichten Alben und vier goldenen Schallplatten schon alles erreicht hat, was man sich wünschen kann. Doch Carolin Niemczyk ruht sich nicht auf den Lorbeeren aus und ist noch in ganz anderen Bereichen tätig, allen voran in ihrem Fashionblog „C&CO“. Carolin ist ein wahrer Modefan und greift gerne selbst zur Nähmaschine, um alte Fetzen wieder in Szene zu setzen. Auf ihrem Blog verrät die „Glasperlenspiel“-Sängerin die neusten Trends in Sachen Mode und gibt hilfreiche Beauty-Tipps. Und wenn sie nicht gerade Yoga macht oder sich draußen in der Natur erholt, dann übt sie sich im Bücher schreiben. Ein Werk, auf das sie ganz besonders stolz ist, ist ihr DIY-Buch „Lovemade“. Neben Fashion- und Beauty-Anleitungen zum Selbermachen, gibt es tolle Deko-Ideen für Zuhause und leckere Rezepte zum Nachmachen. Ein wahres Allround-Talent.

Auch Wohltätigkeit und Nachhaltigkeit werden bei Carolin Niemczyk groß geschrieben. Sie ist überzeugte Vegetarierin und liebt „grüne“ Mode. 2015 wurde sie außerdem, zusammen mit Daniel, zur Botschafterin für die Kinderhilfsaktion „Herzenssache e. V.“. Im gleichen Jahr hatte „Glasperlenspiel“ übrigens auch die Ehre, als Vorband mit Helene Fischer auf Tour zu gehen und bereits zum zweiten Mal am Bundesvision Song Contest teilzunehmen.

Carolin Niemczyk: von der Bühne ins Fernsehen

Indirekt konnte man „Glasperlenspiel“ auch schon im deutschen Fernsehen wahrnehmen: seit 2014 hat das Duo die Titelmusik für die RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ übernommen und aufgefrischt. Außerdem wurde ihr Song „Lasst uns bewegen“ zur Anfangsmelodie der Dokusoap „Zuhause im Glück“. Und für Carolin Niemczyk kommt es fernsehtechnisch sogar noch besser: 2018 nimmt sie als neues Jury-Mitglied an DSDS teil und unterstützt Dieter Bohlen, Mousse T. und Ella Endlich dabei, den Superstar von morgen zu finden.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV