VornameOliver
NachnamePocher
LandDeutschland
GeburtsortHannover / Niedersachsen
Alter41
Geburtstag18.02.1978
SternzeichenWassermann
Geschlechtmännlich
Haarfarbeblond

Biografie zu Oliver Pocher

Nach einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann versuchte sich Oliver Pocher als Stand-up-Comedian in Diskotheken in Niedersachsen. Seinen ersten TV-Kurzauftritt als Komiker hatte er 1998 bei Bärbel Schäfer, wo er ausgebuht wurde. Von 1999 bis 2002 moderierte er beim Musiksender VIVA verschiedene TV-Formate wie "Planet VIVA" und "Alles Pocher, ... oder was?", bevor er von 2003 bis 2006 mit "Rent a Pocher" auf ProSieben einem größeren Publikum bekannt wurde.

Danach drehte Oliver Pocher auf - als TV-Werbefigur für die Media-Markt-Kette, als Schauspieler in der Hörspiel-Verfilmung "Hui Buh" und dem Spielfilm "Vollidiot" (2007; mit Anke Engelke und Carolin Kebekus) sowie als Sänger mit der Single "Schwarz und Weiß", der offiziellen DFB-Fan-Hymne seit der Fußball-WM 2006. Dazu moderierte der Komiker Preisverleihungen, Abendshows und Fußballspiele und veranstaltete 2009 einen Benefizkick gegen den FC Bayern München. 2007 bis 2009 moderierte er in der ARD mit Harald Schmidt die Late-Night-Show "Schmidt und Pocher", die aber scheiterte. Danach sah man den Entertainer auf fast allen Sendern mit unterschiedlichen Formaten. Von 2009 bis 2017 führte er zum Beispiel auf RTL durch die Quiz-Show "5 gegen Jauch", auf SAT.1 bekam er mit "Die Oliver Pocher Show" (2009 bis 2011) ein eigenes Format, auf ProSieben nahm er 2016 teil bei "Deutschland tanzt" sowie 2017 bei "Global Gladiators" - letztere Show gewann er auch. 2019 schwang er bei "Let's Dance" erneut das Tanzbein. Im Spätsommer 2019 will er zudem in der Show Farids Magische 13 als Gast das TV-Publikum verzaubern. 

Spaßmacher mit Ecken und Kanten

Oliver Pocher hat schon einige Skandale auf dem Kerbholz. So musste er nach einem Auftritt bei "Wetten, dass... ?" 2005 einer Zuschauerin wegen Beleidigung ein Schmerzensgeld zahlen. Und auch bei der bereits abgesetzten Show "Schmidt und Pocher" kam es hin und wieder zu Kontroversen.

Sein Privatleben blieb relativ skandalfrei, aber durchaus abwechslungsreich: Von 2002 bis 2004 war der Komiker mit der TV-Moderatorin Annemarie Warnkross und von 2005 bis 2009 mit dem Fotomodel Monica Ivancan liiert. Ab September 2010 war er mit Alessandra Meyer-Wölden verheiratet, mit der er drei Kinder hat. Doch nach nur zweieinhalb Jahren Ehe gaben Oliver Pocher und Alessandra ihre einvernehmliche Trennung bekannt. Ende 2013 wurde dann Pochers Beziehung zu der Tennisspielerin Sabine Lisicki bekannt, ihre Liebe hielt bis zum März 2016.