Anzeige
Pamela Anderson ist einfach cool

Pamela Anderson ohne Make-up: Wir feiern ihren natürlichen Look bei den British Fashion Awards!

Article Image Media
© imago/UPI Photo

Fast einer Erscheinung gleich blieb Schauspielerin Pamela Anderson ihrem persönlichen No-Make-up-Trend auch bei den British Fashion Awards 2023 am in der Royal Albert Hall in London treu.

Anzeige

Die Blondine trug einen schicken cremefarbenen Anzug von Stella McCartney. In einem übergroßen Wollblazer, den sie locker über die Schultern drapierte, und einer weißen Marlenehose zog sie die Blicke auf sich. Darunter trug Anderson ein T-Shirt im Used-Look und zeigte, wie cool monochrome Looks sind. Als kleiner Eyecatcher setzte sie auf schwarze Riemchensandalen, die immer mal wieder unter ihrer Hose heraus blitzten.

Der ehemalige "Baywatch"-Star hatte das blonde Haar zu einem tiefen, leicht messy gestylten Pferdeschwanz gebunden - ein cooler Bruch zum sleeken Outfit.

Auch interessant: Sam Smith zeigt Bein im sexy Minirock & Heels bei den British Fashion Awards. Hingucker war auch Amal Clooney, die mit ihrem goldenen Kleid bei den British Fashion Awards alle verzauberte. Außerdem verraten wir euch, warum Carrie Bradshaws berühmtes Tutu aus "Sex and the City" versteigert wird.

Darum verzichtet Pamela Anderson auf Make-up

Kürzlich verriet sie den überraschenden Grund, warum sie es so befreiend findet, ungeschminkt zu Veranstaltungen auf roten Teppichen zu gehen. Anderson erzählte dem "Daily Telegraph", dass der Erfolg ihrer eigenen Renovierungsshow "Pamela's Garden of Eden" sie dazu gebracht hat, ihren Fans ihr wahres Gesicht zu zeigen.

Anzeige
Anzeige
428230732
News

Ihre Gründe sind nachvollziehbar

Wir wissen, warum Pamela Anderson kein Make-up mehr trägt - und verraten es euch!

Bei der diesjährigen Fashion Week in Paris zog Pamela Anderson alle Blicke auf sich, weil sie ungeschminkt war. Promi-Kolleginnen sprachen von einer Botschaft, die Anderson damit gesendet habe. Nun verrät der "Baywatch"-Star, was dahintersteckt.

  • 14.11.2023
  • 10:06 Uhr

"Als ich zur Paris Fashion Week ging, beschloss ich, kein Make-up zu tragen, und ich fühlte mich wirklich wie das fünfjährige Mädchen aus 'Ladysmith', das die Kleider von Victoria Beckham tragen durfte", sagte sie. Sie sei überrascht gewesen, als sie hörte, dass sie damit ein "Statement" abgab, was nie ihre Absicht gewesen sei. "Ich habe mich so frei gefühlt. Es war nicht als Statement gedacht, es geht nicht um den Weltfrieden und ich wusste nicht, ob es jemandem auffallen würde. Ich sitze nicht mehr drei Stunden lang in einem Schminkstuhl." Sie habe in den Spiegel geschaut und zu sich gesagt: "Du bist fast 60, das ist gut genug, genieße einfach Paris und spiele nicht das Spiel", fügte sie hinzu.

Mehr News und Clips
221233617
Artikel

Vegane Parfums ohne Tierversuche: 10 himmlisch schöne Düfte mit natürlichen Aromen

  • 01.03.2024
  • 16:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group