Anzeige
Keine Zeit fürs Nagelstudio?

Shellac schnell entfernen: Einfache Tipps für eine DIY-Maniküre wie im Nagelstudio

  • Aktualisiert: 12.04.2024
  • 14:15 Uhr
  • Sarah Biermeier
Shellac kann man auch ganz einfach zu Hause entfernen.
Shellac kann man auch ganz einfach zu Hause entfernen.© Antibydni - stock.adobe.com

Shellac-Nägel liegen total im Trend. Diese Art des Nagellacks ist sehr robust und verspricht eine langanhaltende und gepflegte Maniküre. Doch wie kann man den Nagellack wieder entfernen? Mit ein paar Tricks kannst du Schritt für Schritt selbst den Shellac von den Nägeln lösen. Was es dabei zu beachten gibt, erfährst du hier!

Anzeige

Im Clip: Was genau ist Shellac eigentlich?

Aus den Nagelstudios ist Shellac nicht mehr wegzudenken und wer sich regelmäßig eine Maniküre gönnt, ist sicherlich schon mit dieser Art von Nagellack in Berührung gekommen oder hat davon gehört. Nägel, die mit Shellac lackiert werden, eignen sich besonders gut, wenn man sich einen natürlichen Look wünscht, ohne den Nagel künstlich aufzubauen oder zu verlängern. Die wichtigsten Facts über Shellac:

Anzeige
Anzeige

Shellac ist ein Naturprodukt

Shellac besteht aus einer Art Harz, das aus den Ausscheidungen der Lackschildlaus gewonnen wird. Es ist nicht gesundheitsschädlich und wird schon seit vielen Jahren in der Kosmetikindustrie verwendet. Auch Obst wird hiermit häufig konserviert und mit einer Schutzschicht versehen, um es länger haltbar zu machen. Der Stoff an sich ist also unbedenklich und nicht schädlich.

Shellac ist schonend zum Nagel

Bei manchen Arten der Maniküre muss der Nagel zunächst angeraut werden, damit die Produkte besser haften. Nicht so bei Shellac! Ein Anrauen und Vorbereiten der Nageloberfläche ist hier nicht nötig. Somit sind Schäden am Nagel geringer als bei anderen Methoden.

Anzeige

Shellac hat eine kurze Trocknungszeit

Dadurch, dass Shellac ein UV-Lack ist, härtet er in kürzester Zeit unter entsprechenden Lampen aus. Kein Risiko den Lack zu verwischen und lange Wartezeiten bleiben aus! Wer also einen schnell trocknenden Nagellack sucht, bei dem man seine Geduld nicht auf die Probe stellen muss, hat hiermit vielleicht eine gute Alternative gefunden.

Kräftige Nägel dank Shellac

Der Shellac wird meist in mehreren Schichten aufgetragen und getrocknet. Er ist so robust, dass kaum Kratzer oder Macken entstehen. Absplittern ist hiermit auch passé - er hält definitiv, was er verspricht!

Anzeige

So vielseitig ist Shellac

Diese Art des Nagellacks ist sehr beliebt. Die Auswahl an Designs, Möglichkeiten oder Shellac-Farben ist nahezu unbegrenzt! Also egal, ob du natürlich gestylte Nägel bevorzugst oder es auffällig und knallig magst - hier wird jeder Geschmack bedient. Man kann den angesagten Babyboomer-Look genauso wie ein French Design mit Shellac kreieren oder einen der lässigen Nageltrends von Nagel-Queen Hailey Bieber nachstylen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Ob neutrale Looks oder auffällige Nailart - mit Shellac gelingt beides im Handumdrehen!
Ob neutrale Looks oder auffällige Nailart - mit Shellac gelingt beides im Handumdrehen!© Lavsketch - stock.adobe.com

Shellac ist besonders langlebig

Wie lange hält Shellac eigentlich? Der Nagellack hält oft mehrere Wochen! Durch seine gehärtete Oberfläche bröckelt Shellac nicht so schnell wie herkömmliche Nagellacke. Manche Anbieter versprechen sogar noch viel längere Haltbarkeit. Allerdings wächst der Nagel dann aus und der Lack kann ungepflegt aussehen. Diese Langlebigkeit birgt natürlich auch noch einen weiteren Nachteil: Ganz so leicht entfernen, wie ein herkömmlicher Nagellack, lässt sich der Shellac nicht.

Anzeige

Shellac entfernen: So klappt es Zuhause

Auch wenn sich Shellac gerade durch seine Robustheit auszeichnet, irgendwann muss er wieder runter! Der ein oder andere Kratzer macht sich auch beim besten Nagellack bemerkbar oder hier und da splittert nach Wochen doch etwas ab. Irgendwann sieht es auch einfach nicht mehr schön aus, wenn der Nagel auswächst oder das Design den Geschmack nicht mehr trifft.

Es gibt verschiedene Methoden, um den UV-Nagellack zu entfernen. Neben Shellac bietet auch die Firma Neonail ein Maniküre-UV-System an. So wendest du Neonail an und entfernst die Maniküre richtig.

Manche Studios feilen den Lack herunter - das ist zwar auch eine Möglichkeit, aber wer hier nicht geübt ist, kann schnell seine Nageloberfläche schädigen und den Nagel ausdünnen oder gar verletzen.

Lösungsmittel, wie Aceton, sind nicht sonderlich hautfreundlich, aber zumindest sehr effektiv, um den Lack von den Nägeln zu entfernen. Wer seine Haut und Nägel gut pflegt, sollte die nachteiligen Effekte ausgleichen können, um starke und kräftige Nägel zu bewahren.

Bei der Wahl des Shellacs macht es Sinn, von vornherein schon auf ein hochwertiges Produkt zu achten. Je nach Qualität lässt sich ein guter Lack auch gut entfernen - das schont Nagel und Nerven!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Auch interessant: So gelingt dir die Trend-Maniküre Velvet Nails  2024 mit einem coolen Twist. Du möchtest genauso schöne und perfekt lange Fingernägel haben, wie Heidi Klum? So gelingt dir die angesagte Maniküre.

Shellac entfernen: Diese Produkte benötigt ihr

Im Nagelstudio werden üblicherweise starke Lösungsmittel verwendet, um den Shellac zu entfernen. Ein herkömmliches Mittel ohne Aceton reicht hier meist leider nicht aus. Es gibt zwar verschiedene Möglichkeiten, aber das Entfernen des Shellacs mit acetonhaltigem Nagellackentferner hat sich als sehr effektive Variante bewiesen.

Wenn nun aber kein Termin frei ist, du keine Lust oder Zeit hast, das Nagelstudio deines Vertrauens aufzusuchen, dann wäre es natürlich optimal, wenn es eine Möglichkeit gäbe, selbst Hand anzulegen! Mit den richtigen Produkten ist das kein Hexenwerk und kann auch zu Hause wirklich gut funktionieren. Das spart Zeit und Geld!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Insgesamt sind nicht allzu viele Dinge notwendig, um zu Hause ein gutes Ergebnis zu erzielen:

  • Nagellackentferner mit Aceton
  • Wattepads
  • Alufolie in Streifen
  • Rosenholzstäbchen
  • Pflege-Öl, z.B. Mandelöl, für die Nägel
  • Nagelfeile

Die Produkte hat man vielleicht sogar schon zu Hause. Wenn nicht, sind dies alles handelsübliche Artikel, die in jeder Drogerie zu finden sind. Ein besonderes Equipment ist hier nicht nötig!

Es gibt natürlich auch bereits Artikel, die das Entfernen erleichtern können. In Aceton getränkte Pads kann man beispielsweise schon vorbereitet kaufen und auch spezielle Clips und Hütchen, die das Einwickeln in Alufolie ersparen.

Ein robuster, schnell trockener Lack, welcher dank UV-Licht-Lampe für stärke Fingernägel sorgt. Wir haben die Fakten zu Shellac!
Ein robuster, schnell trockener Lack, welcher dank UV-Licht-Lampe für stärke Fingernägel sorgt. Wir haben die Fakten zu Shellac! © GettyImages / Irina-Tiumentseva

Shellac entfernen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit du einfach und sauber deinen Shellac entfernt bekommst, befolge einfach die Stey-by-Step Anleitung.

  1. Schritt: Um deine Haut so gut wie möglich davor zu bewahren, durch das Aceton angegriffen zu werden, sollte man Fingerspitzen und Nagelhaut unbedingt mit Öl schützen. Verwende ein pflegendes Nagelöl oder alternativ Kokos- oder Olivenöl, beide Öle eignen sich für diesen Zweck auch sehr gut.
  2. Schritt: Im nächsten Schritt werden die Wattepads in acetonhaltigem Nagellackentferner getränkt. Man kann die Pads auch vorher etwas kleiner schneiden, um den Nagellackentferner nicht zu verschwenden.
  3. Schritt: Nun Wattepad auf einen Nagel legen und mit Alufolie umwickeln. So bleibt das Wattepad an Ort und Stelle. Wiederholen, bis alle Nägel eingewickelt sind.
  4. Schritt: Das Ganze mindestens 10–15 Minuten einwirken lassen.
  5. Schritt: Hat der Timer geklingelt? Dann können Folie und Wattepad entfernt werden. Es sollte jetzt möglich sein, den Lack vorsichtig mit dem Rosenholzstäbchen abzulösen. Wenn es an manchen Stellen noch schwierig ist, den Shellac zu entfernen, einfach Schritt 3 wiederholen!
  6. Schritt: Kleine Reste von Lack lassen sich vorsichtig mit einer Feile entfernen. Achte aber darauf, hier sehr behutsam vorzugehen, damit der Nagel nicht beschädigt wird.
  7. Schritt: Jetzt ist Hände waschen angesagt. Das im Nagellackentferner enthaltene Aceton ist zwar sehr wirksam, reizt aber Haut und Nagel spürbar. Um Rückstände schnell zu entfernen, sollte man die Hände waschen und anschließend mit einer reichhaltigen Handcreme gut pflegen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Shellac mit einfachen Hausmitteln entfernen

Aceton beansprucht die Haut und den Nagel. Zwar funktioniert diese Methode sehr gut, aber erfordert auch viel Pflege im Nachgang und belastet die Nägel. Es lohnt sich immer, Hausmittel auszuprobieren, auch wenn der Erfolg nicht garantiert ist, da jeder Shellac anders ist und sich einige schwerer entfernen lassen als andere.

Hausmittel für schöne Nägel
Hausmittel gegen brüchige Fingernägel
News

Nagelhärtung: So geht's!

Brüchige Nägel adé: Die Top 5 Hausmittel für gesunde und starke Fingernägel!

Brüchige oder rissige Fingernägel wirken ungepflegt, lassen sich schlecht lackieren und können sogar Schmerzen verursachen. Die Ursachen können unterschiedlich sein – hier erfahrt ihr, welche Gründe es für rissige Nägel gibt und wie ihr eure Fingernägel gesund sowie schön pflegt mit einfachen Hausmitteln!

  • 16.10.2023
  • 09:47 Uhr

Shellac vom Nagel feilen

Wer eine chemiefreie Alternative sucht, kann sich überlegen, den Shellac vom Nagel zu feilen. Viele Nagelstudios gehen ebenfalls so vor und verwenden hier entsprechendes Equipment, das vielleicht nicht jede:r zu Hause hat. Hier ist aber große Vorsicht geboten und ein geschicktes Händchen gefragt. Das Risiko, den Nagel zu stark zu belasten und auszudünnen ist sehr groß, gerade wenn die Übung fehlt.

Shellac mit Essig und Zitrone entfernen

Essig und Zitrone sollen hier als Lösungsmittel fungieren und ebenfalls dafür sorgen, dass sich der Shellac soweit löst, dass man ihn mit dem Rosenholzstäbchen entfernen kann.

Hierzu wird der Saft einer halben Zitrone mit etwas Essig in einer kleinen Schale mit warmem Wasser vermischt. Statt das Wattepad mit acetonhaltigem Nagellack zu tränken, sollte diese Lösung verwendet werden. Nach einer kleinen Einwirkzeit von ein paar Minuten, sollte sich der Lack ebenfalls mit einem Rosenholzstäbchen abkratzen lassen.

Shellac mit Spülmittel enfernen

Spülmittel ist eine schnelle und einfache Methode, um Shellac von den Nägeln zu entfernen. Gebt dazu etwas Spülmittel auf die betroffenen Nägel und lasst es etwa 10 Minuten einwirken. Anschließend lässt sich der Shellac einfach mit einem Rosenholzstäbchen entfernen und die Rückstände können mit warmem Wasser abgespült werden. Wiederholt die Prozedur, biss alle Shellac-Reste entfernt sind. 

Shellac entfernen: die richtige Pflege danach

Um Shellac zu entfernen ist ein Nagellackentferner mit Aceton zwar sehr wirksam, aber auch schädlich und trocknet die Haut und den Nagel stark aus.

Es ist sehr wichtig, die Hände nach der Behandlung mit Nagellackentfernern gründlich zu waschen und für eine reichhaltige Pflege im Nachgang zu sorgen.

Hierzu kann wunderbar das gleiche Öl verwendet werden, das bereits zum Schutz aufgetragen wird. Ein pflegendes Nagelöl oder wer hat, kann auch gerne auf Kokosöl oder Olivenöl zurückgreifen, unterstützt die Feuchtigkeitsversorgung von Nagel und Haut. Ebenfalls empfiehlt sich eine gute Handcreme, die nach der Prozedur gut einmassiert werden sollte.

Gönne deiner Haut und deinen Nägeln eine Pause! Ein paar Wochen Ruhe bis zum erneuten Lackieren mit Shellac sind wichtig, damit sich der Naturnagel erholen kann. Bei guter Pflege bleibt er kräftig und gesund.

Extra-Tipp: Striplac als Alternative zu Shellac

Wer eine Alternative zu Shellac an sich ausprobieren möchte, die länger hält als herkömmlicher Nagellack, ist vielleicht mit Striplac gut beraten. Striplac ist ein langlebiger und ebenfalls robuster Nagellack, der sich bei Bedarf abziehen oder mit Öl entfernen lässt. Auch hier gibt es eine große Auswahl an Farben und Designs - vielleicht eine lohnende Alternative!

Mehr zu Nagelpflege und Nagellacktrends:
Nageldesign selber machen - die schönsten Looks im Überblick
News

Gel-Nägel selbst machen: Mit diesen einfachen Tipps gelingt dir der Nagellack-Trend 2024

  • 12.04.2024
  • 15:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group