- Bildquelle: GettyImages | webphotographeer © GettyImages | webphotographeer

Ursachen für weiche Fingernägel

Schöne Nägel sind leider nicht jedem in die Wiege gelegt, denn weiche Nägel oder brüchige Fingernägel sind häufig genetisch bedingt. Aber auch wenn ihr eigentlich schöne, feste Nägel habt, können sie durch verschiedene Ursachen weich und brüchig werden. Mögliche Ursachen:

Inhaltsstoffe in Nagelcremes für starke Fingernägel
Pflegende Nagelöle sowie Nagelcremes mit den Inhaltsstoffen Panthenol, Bisabolol oder auch Weizenkeimöl sind die Beauty-Helfer für starke, harte Nägel. © GettyImages | Nona Liuter
  • Nährstoffmangel: Für gesunde, schöne Nägel ist eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin A und B, Eisen, Zink, Biotin oder Folsäure notwendig. Fragt euren Hausarzt nach einem Nährstoffcheck - bei Bedarf kann er euch auch gleich entsprechende Ergänzungsmittel empfehlen. 
  • Medikamente: Einige Medikamente, beispielsweise Zytostatika, die bei der Chemotherapie oder bei Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden, können deine Nägel dünn, brüchig und weich machen.
  • Hormonschwankungen, etwa während einer Schwangerschaft oder Stillzeit, in den Wechseljahren oder während der Menstruation, können weiche Nägel verursachen.
  • Künstliche Nägel und Shellac machen die Fingernägel weich und brüchig, da sie die Hornschicht schädigen. Auch Nagellack und Nagellackentferner enthalten Substanzen, die den Nagel bei häufiger Anwendung schädigen sowie weich und brüchig machen können.
  • Wer Reinigungsmittel und andere Chemikalien häufig und ohne Handschuhe verwendet, muss mit strapazierten sowie angegriffenen Händen und Nägeln rechnen.
Nährstoffmangel - eine Ursache für weiche Fingernägel
Nährstoffmangel von wichtigen Vitaminen und Mineralien stellt oftmals eine Ursache für weiche Fingernägel dar – in unserem Beauty-Artikel verraten wir dir, was dagegen hilft! © GettyImages | Ridofranz

Tipps gegen weiche Nägel

Weiche und brüchige Fingernägel sind total empfindlich, reißen schnell und brechen ab. Die folgenden Tipps zeigen euch, wie ihr eure Nägel stärkt und schöne Nägel bekommt.

Nagelhärter & Co. - Nagelpflege für schöne Nägel

Nagelpflege ist das A und O bei weichen, brüchigen Fingernägeln. Es gibt eine ganze Reihe von Mitteln und Produkten die euch helfen, harte Nägel zu bekommen. Dazu zählen unter anderem:

  • Nagelöle
  • Nagelcremes mit Panthenol
  • Bisabolol
  • Weizenkeimöl

Wenn ihr die Pflegeprodukte abends vor dem Schlafengehen auftragt, können sie über Nacht intensiv wirken. Nagelhärter schützen weiche Nägel und versiegeln sie. Gleichzeitig bauen sie die Nägel durch pflegende Inhaltsstoffe auf. Möglich macht das eine Kombination verschiedener Wirkstoffe in den Nagelhärtern, die brüchige, splitternde und weiche Nägel stärken und den Nagelaufbau fördern.

Und das geht ganz easy: Ihr tragt den Nagelhärter wie ein Basecoat auf den sauberen, trockenen Nagel auf. Nagelhärter zeigen oft schon nach einer Anwendungsdauer von einer bis zwei Wochen Erfolg. Die Hände und Nägel gar nicht erst dem Reiz auszusetzen, ist auch eine Art von Pflege. Wann immer eure Hände mit chemischen, reizenden, austrocknenden oder aggressiven Putzmitteln in Berührung kommen können, solltet ihr sie mit Plastik-Handschuhen schützen. 

Inhaltsstoffe in Nagelcremes für starke Fingernägel
Pflegende Nagelöle sowie Nagelcremes mit den Inhaltsstoffen Panthenol, Bisabolol oder auch Weizenkeimöl sind die Beauty-Helfer für starke, harte Nägel. © GettyImages | Nona Liuter

Kurze Nägel helfen bei weichen und brüchigen Fingernägeln

Weichen Fingernägeln geht es am besten, wenn ihr sie immer kurz haltet – selbst wenn es euch schwerfällt, weil ihr ein absoluter Fan langer Fingernägel seid. Denn nur wenn die weichen Nägel kurz sind gebt ihr ihnen gar nicht erst die Möglichkeit, abzubrechen oder einzureißen. Tatsächlich sehen kurze, ordentlich gepflegte Nägel viel ansprechender aus als lange Nägel, von denen mindestens einer abgebrochen oder eingerissen ist. Zum Kürzen eignen sich am besten eine feine Sandblatt- oder Glasfeile.  

Nagel-Modellage

Mit Nagel-Modellage schlagt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: Denn ihr schützt und stabilisiert eure weichen Nägel gleichermaßen. Ob Shellac, Acryl oder Gel – lasst euch im Nagelstudio beraten, was am besten zu euren Nägeln passt. Allerdings solltet ihr euren Nägeln ab und zu eine Pause gönnen, um sie nicht unnötig zu strapazieren.

Ernährung für harte Nägel

Mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung versorgt ihr euren Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Stehen bei euch viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie kalziumhaltige Milchprodukte täglich auf dem Speiseplan? Dann freuen sich auch Haare und Nägel, die kraftvoll, fest und glänzend werden. 

Gesunde Ernährung - wirkt sich positiv auch auf die Fingernägel aus
Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse versorgt deinen Körper mit wichtigen Vitaminen – das freut auch deine Fingernägel! © GettyImages | PeopleImages

Hausmittel gegen brüchige und weiche Nägel

Die Erfahrung zeigt es: Hausmittel können helfen, selbst wenn ihr Erfolg nicht wissenschaftlich belegt ist.

Wir verraten euch drei Nagel-Kuren für Zuhause, die bei wöchentlicher Anwendung Wunder wirken können.

1. Olivenöl: Taucht eure Fingernägel für etwa 10 Minuten in eine kleine Schale mit Olivenöl. Anschließend reibt ihr das restliche Öl gut in die Hände, Nägel und Nagelhaut ein. Peeling gewünscht? Dann fügt dem Öl einfach etwas Zucker oder Salz hinzu.

2. Zitronensaft: Zuerst mischt ihr den Saft einer Zitrone mit etwas Wasser, anschließend badet ihr für ein paar Minuten eure Hände darin. Vitamin C und Folsäure der Zitrone fördern das Nagelwachstum. Vorsicht bei eingerissenen Nägeln oder verletzter Nagelhaut – die Säure brennt! Nach der Nagelkur solltet ihr Hände und Nägel gründlich eincremen, um sie wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen. 

3. Heilerde: Bereitet eine Handpackung nach Anweisung auf der Verpackung eurer Heilerde zu und tragt sie auf die Finger und Nägel auf. Die enthaltenen Mineralien und Spurenelemente stärken weiche und brüchige Nägel

Beauty-Hausmittel für gesunde Fingernägel
Unsere Beauty-Hausmittel für gesunde, harte Fingernägel: Zitronensaft, Olivenöl und Heilerde! © GettyImages | fotostorm

Die neuesten Artikel zum Thema Nägel