Anzeige
Prinz Harry fliegt bald nach England

Britischer Palast sorgt sich vor Eklat: Ärger mit Prinz Harry an seinem Geburtstag!

  • Aktualisiert: 15.09.2023
  • 10:39 Uhr
  • teleschau
Prinz Harry reist bald nach England. Vor seiner Ankunft soll eine nervöse Stimmung im britischen Königshaus herrschen. Alle Infos dazu gibt es hier.
Prinz Harry reist bald nach England. Vor seiner Ankunft soll eine nervöse Stimmung im britischen Königshaus herrschen. Alle Infos dazu gibt es hier.© 2020 Getty Images/WPA Pool

Prinz Harry, das schwarze Schaf der Familie, kehrt nach London zurück. Und das ausgerechnet am Vorabend des ersten Todestages seiner Großmutter, Queen Elizabeth II. Die royale Stimmung ist gereizt.

Anzeige

Prinz Henry Charles Albert David (38), genannt Harry, hat nachhaltig dafür gesorgt, dass zwischen ihm und großen Teilen der königlichen Familie Eiszeit herrscht. Mit seiner Biografie "Spare" und der Netflix-Doku "Harry & Meghan" hat er Anfang 2023 das Tischtuch zwischen ihm und vor allem seinem Vater, König Charles III. (74), und seinem Bruder Prinz William (41) zerschnitten. Entsprechend wird jede Rückkehr des derzeit mit Frau Meghan (42) und den Kindern Archie (4) und Lilibet (2) in Kalifornien lebenden Prinzen misstrauisch beäugt. Der Verdacht: Könnte Harry den Todestag seiner Großmutter am 8. September für einen weiteren Affront nutzen?

Ablehnung aus dem Königshaus: "Keine Zusammentreffen geplant"

Der Anlass für Harrys Besuch in London hat zunächst einmal nichts mit der Royal Family zu tun. Harry nimmt als Botschafter der Charity-Organisation "WellChild" an deren jährlicher Gala-Veranstaltung teil. Das ist gute Tradition, denn Harry unterstützt die Kinderhilfs-Organisation schon seit 15 Jahren. Im vergangenen Jahr musste er seinen Besuch der Veranstaltung kurzfristig absagen, um zu seiner schwer kranken Großmutter nach Schottland zu fliegen. Harrys Jet war noch in der Luft, als die Meldung vom Tode Queen Elizabeths II. kam.

Dieses Jahr findet der "WellChild"-Abend am 7. September statt, Harry hätte also Zeit, am ersten Todestag seine königliche Verwandtschaft zu treffen und gemeinsam der verstorbenen Regentin zu gedenken. Aber: "Es sind keinerlei Zusammenkünfte geplant", heißt es kühl aus dem Königshaus.

Anzeige
Anzeige

Prinz Harry darf nicht mehr königlich wohnen

König Charles und Queen Camilla (76) befinden sich derzeit auf Schloss Balmoral in Schottland, wo Queen Elizabeth II. am 8. September letzten Jahres verstarb. Sie werden am Todestag in aller Stille und ohne öffentliche Termine ihrer gedenken. Prinz William und seine Frau Kate (41) nehmen an einem privaten Gedenkgottesdienst in der Kathedrale von St. Davids in Wales teil.

Was Prinz Harry am Todestag seiner Großmutter macht? Davor fürchten sich viele im Königshaus. Die Ungewissheit macht alle nervös. Gegenüber "Bild" äußert sich ein:e Insider:in aus dem Palast wie folgt: 

Die Königsfamilie fürchtet, dass Harrys Besuch alles andere, was die Mitglieder der Königsfamilie in dieser Zeit tun, in den Schatten stellt.

Insider:in,, 2023

Es ist nicht einmal bekannt, wo Harry während seines London-Besuchs leben wird. Jedenfalls nicht in einem königlichen Anwesen, denn dazu wurde ihm nach seinen Enthüllungen im Frühjahr der Zugang angeblich für immer verwehrt. Klar ist nur, und darüber sind die Royals froh: Meghan wird Harry nicht nach London begleiten.

Sie fliegt von Kalifornien direkt zu Harrys nächstem Termin: Am Samstag eröffnet er in Düsseldorf die "Invictus Games" und wird sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

"Friedensgipfel" an Harrys 39. Geburtstag?

Schon eine Woche später folgt der nächste "kritische Tag". Am 15. September feiert Harry seinen 39. Geburtstag. Angeblich hat sich König Charles in seinem Terminkalender Zeitfenster freigehalten, um Harry zu treffen, wenn Charles aus Balmoral zurückkehrt und Harry auf dem Rückweg von Deutschland nach Amerika erneut Halt machen könnte.

Gibt es also doch noch zeitnah "Friedensgespräche" zwischen Harry und Charles? Aus dem Palast kommen, wie "Daily Mail" berichtete, nur zurückhaltende Signale. Demnach sei das Verhältnis der beiden "auf dem absoluten Tiefpunkt".

Mehr News und Videos

Buckingham-Palast gibt erstmals Einblick in den Ostflügel

  • Video
  • 01:12 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group