Anzeige
Endlich enthüllt

"Kevin - Allein zu Haus": So reich müsste seine Familie sein, um sich die Villa leisten zu können

  • Aktualisiert: 02.01.2024
  • 12:20 Uhr
  • (smi/spot)
 Der Film "Kevin - Allein zu Haus" ist ein Klassiker zu Weihnachten. 
 Der Film "Kevin - Allein zu Haus" ist ein Klassiker zu Weihnachten. © 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

Wie viel Geld muss die Familie MacCallister besitzen, um sich das Haus leisten zu können, in dem sie in "Kevin - Allein zu Haus" ihren Sprössling zurücklässt? Diese Frage stellen sich Fans des Kultfilms von 1990 jedes Jahr, wenn sie den modernen Weihnachtsklassiker zu den Festtagen wieder schauen.

Anzeige

Die "New York Times" ist dem nun nachgegangen. Die Zeitung hat neben Menschen, die an "Kevin - Allein zu Haus" beteiligt waren, auch Ökonomen befragt.

Das Haus, in dem Kevin (Macaulay Culkin, 43) und seine Eltern leben, gibt es wirklich - auch wenn die Innenaufnahmen im Studio gedreht wurden. Das Gebäude steht in der 671 Lincoln Avenue in Winnetka. Der Vorort von Chicago gehört laut einer von der "New York Times" zitierten Immobilienseite zu den teuersten Wohngegenden in den USA.

Die MacCallisters: So viel müssten sie wirklich verdienen

2,4 Millionen US-Dollar würde das MacCallister-Haus laut Schätzungen heute kosten. Sowohl heute als auch 1990 könnten sich nur die Reichsten, ein Prozent der Chicagoer, so eine Immobilie leisten. Dies ergaben Berechnungen von Ökonomen, die für die "New York Times" Steuern, Versicherungen und Hypotheken mit einbezogen.

Um sich das Haus leisten zu können, hätte eine Familie im Jahr 1990 ein Jahreseinkommen von mindestens 305.000 US-Dollar vorweisen müssen. Heute wären es 665.000 Dollar.

Anzeige
Anzeige

Wie kommen die MacCallisters an Geld?

Das Haus ist nicht der einzige Indikator für den Wohlstand der MacCallisters. Inklusive des Anhangs von Onkel Frank fliegen schließlich 15 Personen nach Paris - die vier Erwachsenen erster Klasse. Doch im Film wird erwähnt, dass Onkel Rob für die Tickets zahlt. Er lebt in Paris in einem Appartement mit Blick auf den Eiffelturm und kann 15 Personen bei sich unterbringen. Auch kein Zeichen für Armut.

Wie reich die MacCallisters also wirklich sind, lässt sich natürlich nur schwer sagen. Vor allem, da die Berufe von Kevins Eltern nie genannt werden. In der Romanfassung von "Kevin - Allein zu Haus" wird Mutter Kate als Modedesignerin bezeichnet, Vater Peter einfach als Geschäftsmann. Verantwortliche für den Film, die in der "New York Times" zu Wort kommen, geben an, dass sich bei den Dreharbeiten keiner Gedanken über das Einkommen der Familie gemacht habe. Es sollte aber alles ein bisschen glanzvoller als in der Realität wirken, räumt eine Ausstatterin ein.

Für viele Fans ist hingegen klar, woher das Geld kommt. Laut einer verbreiteten Theorie hat Frank MacCallister mit dem organisierten Verbrechen zu tun...

Das könnte dich auch interessieren
Beyoncé
News

Beyoncé: Mit ihrem neuen Country-Song stellt sie einen Mega-Rekord auf!

  • 21.02.2024
  • 16:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group