Galileo

Warum Küchenmaschinen wie den Thermomix kaufen?

Lohnt sich der Thermomix für mich?

„Brauche ich einen Thermomix?“ Diese Frage hat sich inzwischen wahrscheinlich fast jeder schon einmal gestellt. Wer dann mit der Recherche angefangen hat, wird schnell festgestellt haben, dass sich an diesem Küchen-Alleskönner die Geister scheiden. Wir haben die wichtigsten Infos für dich zusammengetragen, um dir die Kaufentscheidung etwas einfacher zu machen. 

Warum Küchenmaschinen wie den Thermomix kaufen?

Der Thermomix und auch vergleichbare Geräte gelten als wahre Multitalente, wenn es ums Kochen geht. Aufwärmen, umrühren, zerkleinern, mixen, wiegen und noch so viel mehr: Alles passiert mit einer Maschine. Die nimmt in der Küche nicht viel Platz weg und erspart eine Menge Aufwand beim Kochen. Gerade das sogenannte Guided Cooking, das für jeden einzelnen Schritt im Rezept klare Anweisungen gibt, sorgt dafür, dass eigentlich nichts mehr schiefgehen kann. Mit der eingebauten Waage werden die Zutaten auf das Gramm genau abgewogen und am Ende gibt es ein leckeres Gericht. Und das schmeckt beim nächsten Mal genau so, da die Zutaten wieder exakt angegeben und abgewogen werden. Besonders für Zeitoptimierer ist der Alltag mit der Küchenmaschine also ein Vorteil, denn während sie ab und zu ein paar Zutaten hinzufügen und der Mixer den Rest übernimmt, können sie die Wohnung putzen, entspannen oder andere wichtige Dinge erledigen.

Die Nachteile – ist es das wirklich wert?

Neben den vielen Dingen, die dafür sprechen, sich einen Thermomix anzuschaffen, gibt es natürlich auch ein paar Nachteile:

  • Der Preis: Für einen Thermomix musst du um die 1000 € investieren. Andere Geräte gibt es bereits für 800 €. Wer weniger ausgeben will, muss auf Funktionen verzichten.
  • Nicht kompatibel: Wer sich einmal für einen Thermomix entschieden hat, der braucht auch den Rest von Vorwerk. Zumindest, wenn er alle Vorteile vollkommen nutzen möchte. Und auch der Chip mit Rezepten und mögliches anderes Zubehör lässt sich die Firma teuer bezahlen.
  • Verfügbarkeit: Es ist nicht nur, dass der Thermomix nur über einen Vertreter oder eine Vertreterin zu kaufen ist. Auch eine Lieferzeit einigen Wochen ist ziemlich lang, wenn man bedenkt, dass du andere Geräte einfach im Laden kaufen kannst.
  • Fassungsvermögen: Der Behälter des Thermomix ist begrenzt. Zwar hat das neueste Modell ein Fassungsvermögen von 2,2 Liter. Für mehr als 4 Portionen reicht es dann aber doch meist nicht.

Nichts für Hobbyköche, Liebhaber und Großfamilien

Zugegeben, die oben genannten Nachteile sind eher Fakten, die Thermomix-Liebhaber irgendwie wegdiskutieren. Aber mal ganz ehrlich: Wer gerne kocht, der hat Spaß daran, das Mischen, Umrühren und Häckseln selbst zu übernehmen. Dabei zuzuschauen, wie aus den einzelnen Zutaten ein Gericht entsteht – da schmeckt das Essen doch gleich noch viel besser. Beim Thermomix ist es eher ein bisschen wie eine Black Box, in die Sachen reingeschmissen werden und am Ende kommt ein Gericht dabei raus – was zwischendurch passiert? Keine Ahnung. Auch das Experimentieren fällt mit dem Thermomix nicht ganz so leicht. Mal etwas anders machen als sonst oder etwas Neues ausprobieren? Das ist mit der Maschine eher schwierig, denn die Kochabläufe sind ganz genau getimt und programmiert. Es ist immerhin eine Maschine, die da kocht.

Ist der Thermomix sinnvoll? Ein Fazit

Es bleibt wohl so: An einer Küchenmaschine scheiden sich die Geister. Die einen schätzen die vielen Vorteile, die anderen verteufeln die Maschine genau dafür. Du solltest dir überlegen, wie du gerne kochen möchtest: Freust du dich darauf, beim Kochen nicht viel Aufwand, aber am Ende ein leckeres Gericht zu haben? Dann kannst du dir überlegen, in einen Thermomix zu investieren oder dich mit einer Alternative an die neue Art des Kochens heranzutasten. Wenn du in der Küche gerne den Kochlöffel in der Hand hast, dann ist eine Küchenmaschine wohl eher überflüssig und zu teuer. Das Geld kannst du dann vielleicht besser in ein paar richtig gute Messer oder Töpfe investieren, die das Schnippeln und die Zubereitung deiner Gerichte zu einem noch größeren Spaß machen.