7 Jahre und 9 Monate Haft – so lautet das Urteil für Martin, den Protagonisten aus Folge 3 von "JENKE. CRIME." Seine ebenfalls angeklagten Mittäter wurden zu Haftstrafen von 6 Jahren und 3 Monaten bzw. 5 Jahren und 3 Monaten verurteilt.

Urteil: Haftstrafe für Martin

Nach der Urteilsverkündung durch das Landgericht Frankfurt meldete sich Martin in den sozialen Medien zu Wort. "Ich denke, dieses Urteil zeigt, dass Cybercrime kein Kavaliersdelikt darstellt", schreibt Martin auf seinem Instagram-Account. "Ich hoffe, dass anderen mit diesem Urteil ein Stück weit die Augen geöffnet werden können."

Gemeinsam mit seinem Rechtsbeistand wolle Martin nun prüfen, inwieweit eine Revision in Frage kommt.

Vorläufiges Ende für den Fall Martin – The One

Martin und die anderen Angeklagten zeigten im Prozess immer wieder Reue und Kooperationsbereitschaft. So unterstützten sie die ermittelnden Behörden und offenbarten ihre Geldverstecke, was ein schnelleres Verfahren ermöglichte. Bereits während des laufenden Prozesses hatte Martin in "JENKE. CRIME." über seinen Einstieg in die Cyberkriminalität sowie seine Verhaftung und die Zeit in U-Haft gesprochen.

Im Clip: Martins Doppelleben - Spagat zwischen Familie, Job und Aufbau eines illegalen Marktplatzes im Darknet

Hier kannst du die ganze Folge von "JENKE. CRIME." mit Martin noch einmal online nachschauen.