Anzeige
Horror-Unfall im Skiparadies

Zwölf-Meter-Sturz: 15-Jährige fällt in Tirol aus Sessellift

  • Aktualisiert: 15.02.2024
  • 20:46 Uhr
  • Stefan Kendzia
Eine 15-jährige Skifahrerin ist im österreichischen Wintersportort Ischgl von einem Sessellift rund zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. (Symbolbild)
Eine 15-jährige Skifahrerin ist im österreichischen Wintersportort Ischgl von einem Sessellift rund zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. (Symbolbild)© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Im österreichischen Wintersportort Ischgl hat sich ein Horror-Unfall ereignet. Ein 15-jähriges Mädchen rutschte aus einem Sessellift und stürzte zwölf Meter tief auf die Skipiste.

Anzeige

Aus rund zwölf Metern Höhe ist ein Mädchen auf eine Skipiste hinabgestürzt, nachdem es in einem Achter-Sessellift aus bisher noch ungeklärten Gründen den Halt verloren haben soll. Die Dänin rutschte aus ihrem Sitz heraus. 

Im Video: "Nicht mehr zeitgemäß" - Naturschützer fordern Ende von Schul-Skilagern

Das Mädchen konnte nicht mehr festgehalten werden

Ischgl, der österreichische Wintersportort, ist Kulisse für einen erschreckenden Unfall: Nachdem ein 15-jähriges Mädchen aus Dänemark zusammen mit ihren Eltern auf einem achtsitzigen Sessellift Platz genommen hatte und losgefahren war, rutschte sie laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) aus bisher ungeklärten Gründen aus ihrem Sitz und stürzte in die Tiefe. Der Vater und eine weitere Person sollen noch versucht haben, das Mädchen festzuhalten. Leider war das nicht möglich und sie stürzte auf die Skipiste.

Die Dänin, die durch den Sturz verletzt wurde, aber trotzdem noch ansprechbar war, wurde per Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:230326-935-58969
News

Nach Sipri-Bericht: Diese Länder besitzen Atomwaffen

  • 17.06.2024
  • 15:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group