Anzeige
Land halte Informationen bewusst zurück

Ex-Agent behauptet: "US-Regierung hat außerirdisches Material gefunden"

  • Veröffentlicht: 07.06.2023
  • 14:47 Uhr
  • Stefan Kendzia
(Bild dient lediglich zur Veranschaulichung): Laut eines Ex-Agenten soll die US-Regierung außerirdische Funde wie die eines Ufos bewusst zurückhalten.
(Bild dient lediglich zur Veranschaulichung): Laut eines Ex-Agenten soll die US-Regierung außerirdische Funde wie die eines Ufos bewusst zurückhalten.© REUTERS

Offenbar sind wir tatsächlich nicht allein in diesem Universum. Das behauptet zumindest ein Ex-US-Agent. Er sagt, dass die US-Regierung ganz bewusst Funde vor der Öffentlichkeit verberge, die außerirdisches Leben beweisen. 

Anzeige

Gibt es sie also doch, die fliegende Untertasse? Wenn man Air-Force-Veteran David Charles Grusch Glauben schenken mag, auf jeden Fall. Er hat sogar seinen Dienst deswegen quittieren müssen, weil er angeblich hochbrisante Informationen zu außerirdischen Flugobjekten weitergegeben habe, wie "The Independent" berichtet.

Im Video: Wir werden es noch erleben - Forscher sagen Zeitpunkt für ersten Alienfund voraus

Wir werden es noch erleben: Forscher sagen Zeitpunkt für ersten Alienfund voraus

Intakte außerirdische Flugobjekte

Der Ex-Agent, der die Diskussion um außerirdisches Leben erneut befeuert, arbeitete jahrelang für die National Geospatial Intelligence Agency. Eine spezielle US-Behörde für militärische, geheimdienstliche und auch kommerzielle kartografische Auswertungen und Aufklärung. Da er sich samt eigenem Team um die Aufklärung von nicht-erklärbaren Luftphänomenen kümmerte, habe er Zugang zu sensiblem Material gehabt, wie Grusch versicherte.

Er behauptet, dass "teilweise intakte außerirdische Flugobjekte" gefunden worden seien, wie "The Independent" Grusch zitiert. "Dabei handelte es sich um technische Fahrzeuge, die nicht von Menschenhand gemacht wurden, nennen sie es Raumschiff, wenn sie wollen, jedenfalls komplexe Fahrzeuge nicht-menschlichen Ursprungs, die entweder gelandet oder abgestürzt sind", so Grusch. Er geht sogar noch weiter und unterstellt der US-Regierung, dass diese schon seit Jahrzehnten in Besitz außerirdischer Funde sei und diese bewusst zurückhalte.

Die Entlassung Gruschs sei eine reine Rache-Reaktion auf seine Weitergabe von geheimen Dokumenten an den US-Kongress. Bisher konnten seine Angaben allerdings nicht unabhängig überprüft werden.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240710-99-692610
News

Putins Krieg fordert hohe Verluste: 70.000 russische Soldaten in zwei Monaten

  • 13.07.2024
  • 10:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group