Anzeige
Zwölfjähriges Kind

In Koffer deponiert: Mädchenleiche mit mysteriösen Zeichen in Paris gefunden

  • Veröffentlicht: 17.10.2022
  • 14:00 Uhr
  • glö
Article Image Media
© (c) AFP

In Paris ist die Leiche eines zwölfjährigen Mädchens in einem Koffer gefunden worden. Ermittler haben offenbar mysteriöse Zeichen an dem Körper entdeckt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze:

  • In Paris wurde am Wochenende die verstümmelte Leiche einer Zwölfjährigen entdeckt.
  • Einem Bericht zufolge wurden auf dem Körper mysteriöse Zeichen entdeckt.
  • Inzwischen wurden zwei Verdächtige festgenommen, die dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden sollen.

Ein Obdachloser hat in Paris eine grausame Entdeckung gemacht. In einem Plastikkoffer fand er am Freitagabend (14. September) die Leiche eines vermissten zwölfjährigen Mädchens. Die Eltern hatten zuvor die Polizei alarmiert, als das Mädchen nachmittags nicht von der Schule nachhause kam. Später veröffentlichte die Mutter einen Zeugenaufruf auf Facebook, dem zwei Fotos ihrer Tochter beigefügt waren. Eines zeigte offenbar Aufnahmen einer Überwachungskamera.

Staatsanwaltschaft leitet Mordermittlungen ein

Ihre Tochter sei "um 15.20 Uhr das letzte Mal gesehen worden", und zwar in ihrem Wohnhaus und in Begleitung eines Mädchens, "das wir nicht kennen", schrieb die Mutter. Dem Bericht nach haben Überwachungskameras aufgezeichnet, wie das Mädchen nach der Schule das Wohnhaus betrat. Danach sei es verschwunden.

Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen Mordermittlungen eingeleitet. Offenbar wurde der Koffer mit den sterblichen Überresten des Mädchens im Innenhof des Hauses gefunden, in dem die Familie wohnt und der Vater als Hausmeister arbeitet. Die Leiche des Mädchens soll eine Wunde am Hals gehabt haben.

Anzeige
Anzeige

Sechs Verdächtige festgenommen

Wie die Regionalzeitung "Sud Ouest" unter Berufung auf den Pariser Staatsanwalt am Sonntag berichtete, seien auf den Körper die Zahlen 1 und 0 geschrieben worden. Die Obduktion ergab, dass das Mädchen erstickt ist.

Noch in der Nacht seien drei Verdächtige in der Nähe des Fundorts festgenommen worden, am darauffolgenden Tag habe man zudem eine Frau in der Stadt Boi-Colombes, nordwestlich von Paris, aufgegriffen. All vier seien in Polizeigewahrsam genommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Stunden später seien zwei weitere Verdächtige festgenommen und ebenfalls in Polizeigewahrsam genommen worden. Zwei der Verdächtigen sollen jetzt vor den Ermittlungsrichter geführt werden. Die Staatsanwaltschaft Paris teilte am Montag (17. Oktober) mit, gegen die beiden die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens beantragt zu haben. Dabei soll es um den Mord an der Minderjährigen, Vergewaltigung und Folter gehen. 

Medienberichten zufolge zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera eine Frau, die vor dem Wohnhaus des Mädchens mühsam einen Koffer wegträgt. Die Frau sei eine der beiden Hauptverdächtigen. Der andere sei ein etwa 40-jähriger Mann.

Verwendete Quellen:

Mehr Informationen
Massentourismus: Zehntausende Einheimische demonstrieren auf Mallorca

Massentourismus: Zehntausende Einheimische demonstrieren auf Mallorca

  • Video
  • 01:45 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group