Anzeige
Internationale Beziehungen

Indiens Premierminister Modi zu Besuch bei Putin in Moskau

  • Aktualisiert: 05.07.2024
  • 09:56 Uhr
  • dpa
Der russische Präsident Wladimir Putin (li.) und der indische Premierminister Narendra Modi begrüßen sich vor ihrem Treffen 2021.
Der russische Präsident Wladimir Putin (li.) und der indische Premierminister Narendra Modi begrüßen sich vor ihrem Treffen 2021.© Manish Swarup/AP/dpa

Indiens Regierungschef Narendra Modi plant eine Reise nach Moskau und Wien. Darüber will Modi mit Russlands Präsident Wladimir Putin sprechen. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Indiens Regierungschef Narendra Modi plant seinen ersten Russland-Besuch seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs.

  • In Moskau wird er mit Präsident Wladimir Putin über die bilateralen Beziehungen und aktuelle politische Fragen sprechen.

  • Danach reist Modi weiter nach Wien, wo er von Präsident Van der Bellen und Kanzler Nehammer empfangen wird.

Indiens Regierungschef Modi soll nach Angaben des Kreml nächste Woche nach Moskau kommen. Es wird sein erster Russland-Besuch seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs. Danach reist er weiter nach Österreich.

Besonderes Zeichen der Wertschätzung

Kurz nach seiner Wiederwahl wird Indiens Regierungschef Narendra Modi nächste Woche in Russland zu Gesprächen mit Präsident Wladimir Putin erwartet. Bei der offiziellen Visite am 8. und 9. Juli solle über die weitere Entwicklung der traditionell freundschaftlichen russisch-indischen Beziehungen und auch über aktuelle Fragen der internationalen und regionalen Politik gesprochen werden, teilte der Pressedienst des Kreml mit.

Dutzende Tote: Massenpanik in Indien fordert zahlreiche Leben

Moskaus Medien hatten bereits in den vergangenen Tagen berichtet, dass diese Reise Modis nach der Wiederwahl ein besonderes Zeichen der Wertschätzung sei für die Beziehungen Indiens zu Russland. Die Rohstoffgroßmacht Russland ist für Indien ein wichtiger Energielieferant.

Durch die Einnahmen aus dem Verkauf von russischem Öl, das Indien angesichts des westlichen Embargos gegen Moskau mit Rabatten erhält, kann Putin auch seinen Angriffskrieg gegen die Ukraine weiter finanzieren.

Anzeige
Anzeige

Weiterreise nach Wien geplant

Die Visite in Russland ist Modis zweite Auslandsreise nach seiner Wiederwahl zum Regierungschef, er hatte Mitte Juni den G7-Gipfel in Italien besucht. Im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine gibt sich Indien neutral. Zuletzt war Modi 2019 in Russland.

Kremlchef Putin war im vergangenen Jahr dem G20-Gipfel in Delhi ferngeblieben und hatte sich von Außenminister Sergej Lawrow vertreten lassen. Im Herbst richtet Russland in der Stadt Kasan auch den Gipfel der Brics-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika und anderer Mitgliedsländer) aus, zudem Modi ebenfalls eingeladen ist.

Korb von Putin: Kreml will Erdoğan nicht als Vermittler im Ukraine-Krieg

Das indische Außenministerium bestätigte den geplanten Besuch. Danach reise Modi nach Österreich weiter, wo er am 9. und 10. Juli erwartet werde. Es sei das erste Mal seit 41 Jahren, das ein indischer Premier das Land besuche.

:newstime bei WhatsApp

:newstime bei WhatsApp

Breaking News, Umfragen und Hintergründe direkt aufs Smartphone: Jetzt :newstime-Channel abonnieren und immer up to date bleiben!

Empfangen werde Modi von Präsident Alexander Van der Bellen und Kanzler Karl Nehammer von der Österreichischen Volkspartei. In Moskau und Wien werde Modi auch mit Vertretern der indischen Gemeinschaft zusammentreffen, hieß es.

Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240725-935-180416
News

Ukrainischer Geheimdienst verhinderte angeblich Anschläge in der EU

  • 25.07.2024
  • 14:54 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group