Anzeige
Rechte ohne absolute Mehrheit

Le Pen nach Frankreichwahl: "Unser Sieg ist nur aufgeschoben"

  • Aktualisiert: 08.07.2024
  • 12:20 Uhr
  • dpa

In der ersten Runde der Wahlen in Frankreich erreichte die Rechtsnationale den ersten Platz. Nun ist laut Prognosen das Linksbündnis stärkste Kraft. Le Pen allerdings zeigt sich weiterhin siegessicher. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Das rechtsnationale Rassemblement National (RN) konnte in der zweiten Parlamentswahlrunde nicht an den Erfolg der ersten Wahl anknüpfen.

  • Für die absolute Mehrheit reicht es laut aktuellen Hochrechnungen für das rechte Lager nicht.

  • Rechtspopulistin Marine Le Pen sieht den Sieg des RN jedoch in Zukunft kommen.

Im Video: Überraschungssieg - Linksbündnis gewinnt Parlamentswahl in Frankreich

Trotz des überraschenden Erfolgs des Linksbündnisses bei den französischen Parlamentswahlen gibt sich Marine Le Pen vom rechtsnationalen Rassemblement National  gelassen.

"Die Flut steigt weiter, und unser Sieg ist heute nur aufgeschoben", sagte sie nach den ersten Hochrechnungen. Sie sei mit ihrer Partei auf dem Vormarsch gegen eine Koalition aller Bewegungen.

Die zweite Runde der Parlamentswahlen in Frankreich entschied ersten Prognosen zufolge das Linksbündnis für sich.
News

Rechtsnationale hinter Macrons Mitte-Lager

Frankreich hat gewählt: Linksbündnis liegt überraschend vorn

Bei der Parlamentswahl in Frankreich liegt ersten Hochrechnungen zufolge das Linksbündnis überraschend vorn.

  • 07.07.2024
  • 20:35 Uhr

Nach der ersten Wahlrunde vor einer Woche sahen Prognosen das RN noch knapp unter der absoluten Mehrheit und damit möglicherweise in der Lage, die nächste Regierung zu stellen.

Nun könnten sie nur drittstärkste Kraft hinter dem Linksbündnis und dem Mitte-Lager von Staatspräsident Emmanuel Macron werden. Deutlich zugelegt hat das RN im Vergleich zur vorherigen Nationalversammlung dennoch.

Mehr News und Videos
Gelsenkirchen wird zu "Swiftkirchen“: Drei Megakonzerte von Taylor Swift

Gelsenkirchen wird zu "Swiftkirchen“: Drei Megakonzerte von Taylor Swift

  • Video
  • 01:34 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group