Anzeige
Ukraine-Krieg

Selenskyj feuert Verteidigungsminister Resnikow und benennt Nachfolger

  • Veröffentlicht: 04.09.2023
  • 07:49 Uhr
  • Max Strumberger

Das Verhältnis von Wolodymyr Selenskyj und Verteidigungsminister Olexij Resnikow gilt seit Längerem als belastet. Nun schafft der ukrainische Präsident Fakten: Resnikow muss gehen. Ein Nachfolger steht bereits in den Startlöchern.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Selenskyj entlässt seinen Verteidigungsminister Resnikow.

  • Gegen Resnikow standen seit Längerem schwere Vorwürfe im Raum.

  • Einen möglichen Nachfolger für Resnikow gibt es bereits.

Mitten im Krieg wechselt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj seinen Verteidigungsminister Olexij Resnikow aus. Das teilte er in einer Videobotschaft mit, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet. Er werde dem Parlament den Chef des staatlichen Vermögensfonds, Rustem Umerow, als Nachfolger vorschlagen.

"Ich glaube, dass das Ministerium neue Ansätze und andere Formate der Interaktion sowohl mit dem Militär als auch mit der Gesellschaft im Allgemeinen braucht", erklärte Selenskyj seine Entscheidung. Resnikow war im November 2021 zum Verteidigungsminister ernannt worden. Er hat dazu beigetragen, westliche Militärhilfe für die Ukraine in Milliardenhöhe zu sichern.

Korruptionsvorwürfe gegen Resnikow

Resnikow war nach einer Reihe von Skandalen und Affären im Verteidigungsministerium jedoch auch in die Kritik geraten. Gegen sein Ministerium gab es Korruptionsvorwürfe. Resnikow hatte das als Verleumdungen bezeichnet. Resnikow sei bereits seit mehr als 550 Tagen Krieg im Amt. Selenskyj werde das Parlament noch in dieser Woche bitten, Resnikow durch Rustem Umerow zu ersetzen. Umerow ist derzeit der Leiter des wichtigsten Privatisierungsfonds der Ukraine.

Anzeige
Anzeige
:newstime
UKRAINE-CRISIS/ROBOTYNE
News

Durchbruch an der Front

Russland-Experte: "Biden und Scholz haben Angst, dass die Ukraine gewinnt"

Die Ukraine erobert an der Front im Süden einen wichtigen Ort und steht vor dem lange erwarteten Durchbruch der Gegenoffensive. Scholz und Biden würden einen Sieg des Landes aber gar nicht wollen, sagte ein Militärexperte.

  • 30.08.2023
  • 07:32 Uhr

Der 41 Jahre alte Unternehmer und Investor Umerow setzt sich seit Jahren für eine Befreiung der bereits 2014 von Russland völkerrechtswidrig annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim ein. Nach seiner Zeit als Abgeordneter im ukrainischen Parlament von 2019 bis 2022 wurde er vor einem Jahr zum Chef der staatlichen Vermögensverwaltung ernannt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur Reuters
Mehr News und Videos
Unsicherheit in der Sicherheitspolitik unter einem scheidenden US-Präsidenten?

Unsicherheit in der Sicherheitspolitik unter einem scheidenden US-Präsidenten?

  • Video
  • 02:04 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group