+++ BREAKING NEWS +++

Wegen Spionage für China: Drei Deutsche festgenommen

Anzeige
Karriereende

Bradys Rücktritt: Die Folgen für NFL-Teams und seine Zukunft

  • Aktualisiert: 02.02.2023
  • 17:38 Uhr
  • Nelly Grassinger
Archiv: Quarterback Tom Brady winkt den Fans zu.
Archiv: Quarterback Tom Brady winkt den Fans zu. © Dirk Shadd/Tampa Bay Times via ZUMA Press/dpa

Tom Brady geht – zum zweiten Mal – doch jetzt wohl endgültig. Für NFL-Expert:innen stellt sich die Frage, welche Folgen das Karriereende des Aushängeschilds der Liga nach sich zieht. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Tom Brady beendet seine Karriere als NFL-Quarterback.

  • Der Rücktritt des Profis hat Folgen für die gesamte US-Football-Liga.

  • Für Brady selbst steht seine Zukunft bereits fest.

Nach dem Karriereende von Tom Brady ließen zunächst Glückwünsche, Danksagungen und Respektbekundungen von allen Seiten nicht lange auf sich warten. Doch: Ganz verloren geht er dem Football nicht, denn seine Zukunft steht bereits fest. 

Diese Folgen hat Tom Bradys Rücktritt für die NFL

Expert:innen waren schnell damit beschäftigt, sich mit den Konsequenzen des zweiten Rücktritts des inzwischen 45 Jahre alten Quarterbacks auseinanderzusetzen.

Denn es gab durchaus Teams, für die ein Engagement des erfolgreichsten NFL-Profis der Geschichte Sinn ergeben hätte. Auch der Liga wird das Aushängeschild fehlen. 

Allen voran den Tampa Bay Buccaneers, die sich mit warmen Worten von dem Mann verabschiedeten, der das Team vor zwei Jahren im eigenen Stadion zum Super-Bowl-Sieg geführt hatte, wird Brady abgehen. "Toms Vermächtnis ist unerreicht in der Geschichte dieses Sports", sagte General Manager Jason Licht, der nun entscheiden muss, wer die Nachfolge Bradys antreten soll. "Unsere gesamte Organisation steht in seiner Schuld für das, was er uns in den vergangenen drei Jahren gegeben hat."

Anzeige
Anzeige
urn:newsml:dpa.com:20090101:230119-935-40288
News

Nach Premiere in München

NFL in Deutschland: Zwei Spiele im Jahr 2023

Das NFL-Spiel in München im vorigen Jahr soll nicht das letzte Spiel der National Football League auf deutschem Boden gewesen sein. Zwei Spiele sollen kommende Saison hierzulande stattfinden.

  • 20.01.2023
  • 09:24 Uhr

Die San Francisco 49ers müssen sich ihrerseits von allen Gedankenspielen verabschieden, Brady für ein Jahr und den ultimativen Anlauf auf den Super-Bowl-Sieg mit dem Lieblingsteam seiner Kindheit zu vereinen. Die 49ers haben wirklich alles, was es für ein starkes Team braucht - bis auf einen gesunden und erprobten Quarterback. NFL-Überraschung Brock Purdy fehlt womöglich ein ganzes Jahr nach seinem Sehnenriss im Ellenbogen im letzten Spiel, Trey Lance hat sich als anfällig erwiesen und eine Rückkehr von Jimmy Garoppolo schloss Trainer Kyle Shanahan am Mittwoch praktisch aus.

Bradys Zukunft nach seinem zweiten Rücktritt

Exakt ein Jahr vor seinem zweiten Abschied hatte sich Brady schon mal zum Rücktritt entschlossen, dieses Mal aber wirkt alles doch endgültiger. Auch sein ehemaliger Mitspieler und Kumpel Sebastian Vollmer rechnet nicht mit einer weiteren Rolle rückwärts. "Zwei Mal macht er es nicht. Den Rücktritt vom Rücktritt vom Rücktritt. Dieses Mal ist es durch", sagte der ehemalige Football-Profi dem TV-Sender Sky nach dem Karriereende Bradys. "Er hat ja in Zukunft auch einen ziemlich guten Deal als Analytiker bei Fox Sports. Die Welt steht ihm offen."

Anzeige

Was Vollmer meinte: Für zehn Jahre als Experte zahlt Fox dem siebenmaligen Super-Bowl-Sieger 375 Millionen US-Dollar. Auch unter den TV-Experten spielt Brady also zukünftig in einer eigenen Liga.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Marathon-Star stirbt kurz vor wichtigem Rennen

  • Video
  • 01:02 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group