Anzeige
Mutmaßliches chinesisches Spionagegerät

USA: FBI veröffentlicht neue Fotos von Ballon-Bergung

  • Aktualisiert: 10.02.2023
  • 17:47 Uhr
  • Lena Glöckner
FBI-Mitarbeiter:innen bei der Bergung der Ballon-Teile.
FBI-Mitarbeiter:innen bei der Bergung der Ballon-Teile.© FBI via REUTERS

Das FBI hat mit der Untersuchung erster Teile des mutmaßlichen chinesischen Spionageballons begonnen. Allerdings erschweren die Wetterbedingungen die weitere Bergung von Trümmerteilen.

Anzeige

Nach dem spektakulären Abschuss eines mutmaßlichen chinesischen Spionageballons vor der Küste der USA läuft die Bergung der Trümmerteile. Die Bundespolizei FBI beteiligt sich an der Auswertung und sucht mit Tauchern nach den Trümmern, die rund 11 Kilometer vor der Küste in relativ flachem Wasser liegen. Jetzt hat die amerikanische Bundespolizei neue Fotos der Aktion veröffentlicht und berichtet von Schwierigkeiten.

Im Video: Blinken nach abgeschossenem Ballon - USA "nicht das einzige Ziel".

Blinken nach abgeschossenen China-Ballon: USA "nicht das einzige Ziel"

Eric Pokorak, der an der Analyse der Ballonreste beteiligt ist, sagte in einer Stellungnahme, es sei noch zu früh, um die Absicht und Fähigkeiten des Ballons zu bestimmen. Zudem befinde sich ein Großteil der Beweise noch unter Wasser, bisher habe man hauptsächlich Teile der Haube des Ballons, Kabel und kleine Elektronik-Teile sicherstellen können. Obendrein könne das Wetter das Sammeln von Beweisen und den Transport dieser beeinträchtigen.

China spricht von zivilem Forschungsballon

Die USA erhoffen sich von der Untersuchung Aufschluss über die technischen Fähigkeiten des Ballons. Die Regierung in Peking hat seit dem Abschuss stets betont, es handele sich bei dem Ballon um ein ziviles Forschungsgerät, das durch die Westwinddrift und wegen unzureichender Navigation weit vom Kurs abgekommen sei. Das Eindringen des Ballons sei nur ein "Unfall" gewesen, der durch "höhere Gewalt" passiert sei.

FBI-Mitarbeiter:innen bei der Bergung der Ballon-Teile.
FBI-Mitarbeiter:innen bei der Bergung der Ballon-Teile.© FBI via REUTERS

Die USA hatten den Ballon, der tagelang über den USA geflogen war, am Sonntag (5. Februar) vor der Atlantikküste von South Carolina auf Anordnung von Joe Biden mit einer Rakete abgeschossen. China wurde vorgeworfen, mit dem Ballon wichtige Militäreinrichtungen ausspionieren zu wollen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
J.D. Vance zum neuen Vize Trumps ernannt
News

Trumps Vize: Wer ist eigentlich J.D. Vance?

  • 16.07.2024
  • 14:19 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group