Wer geht 2019 als Favorit ins Oscar®-Rennen?

Bis zur 91. Oscar®-Verleihung am 24. Februar 2019 ist es noch etwas hin, doch die Spekulationen darüber, welche Filme und Darsteller nominiert werden könnten, sind schon jetzt kaum aufzuhalten. Diese Filme könnten sich laut Kritikern und Gerüchten über eine Nominierung freuen:

Potentielle Oscar®-Kandidaten:

Bester Film:

  • A Star Is Born: Die tragische Liebesgeschichte um zwei Musiker bei Fans und Kritikern gleicherweise beliebt. Die Hauptrollen spielen Lady Gaga und Bradly Cooper, welcher mit dem Musikfilm auch sein Regiedebüt gegeben hat.
  • First Man: Biographisches Drama um Neil Armstrong von Filmemacher Damien Chazelle, der zuletzt mit La La Land und Whiplash überzeugen konnte.
  • Boy Erased: Filmdrama von Joel Edgerton um einen homosexuellen Jungen, der von seinen Eltern in eine Umerziehungsanstalt gesteckt wird. Die Hauptrolle spielt Lucas Hedges, der bereits für Manchester by the Sea für einen Oscar® nominiert wurde.
  • Widows: Nach seinem Oscar®-Gewinn für 12 Years a Slave kehrt Regisseur Steve McQueen mit dem Thriller Widows zurück, in welchem eine Frauen-Gang nach dem Tod ihrer kriminellen Männer deren unvollendeten Job übernimmt.

Weitere Favoriten: Roma, Black Panther, Can You Ever Forgive Me?, The Favourite, BlacKkKlansman, If Beale Street Could Talk

Bester Hauptdarsteller:

Weitere Favoriten: Joaquin Phoenix, Viggo Mortensen, Hugh Jackman

Beste Hauptdarstellerin:

Weitere Favoriten: Nicole Kidman, Viola Davis, Glenn Close, Yelitza Aparicio, Melissa McCarthy

Gewinner in 24 Kategorien gesucht

Die Spekulationen um Gewinner und Verlierer im Vorfeld der Oscars® hat lange Tradition, und mit der Bekanntgabe der Oscar®-Nominierungen 2018 am 23. Januar hat die Academy den offiziellen Startschuss für den Oscar®-Countdown gegeben: Wer angelt sich den Award in den prestigeträchtigen Kategorien wie "Bester Film" oder "Bester Hauptdarsteller"? Wer landet einen Überraschungserfolg? In insgesamt 24 Kategorien hoffen die Nominierten auf den Sieg.

Auf die Kategorie "Bester Hauptdarsteller" und "Beste Hauptdarstellerin" fiebern wir natürlich am meisten hin. Sie sind in der Regel gegen Ende der Zeremonie an der Reihe. Traditionell gelten die Gewinner der Golden Globes und die SAG Awards als Vorboten. Welche Schauspielerinnen, Schauspieler und Filmemacher können sich als Oscar®-Nominierte bezeichnen und wer von ihnen geht am Ende auch noch mit dem Goldjungen nach Hause?

Oscar®-Nominierungen 2018: Die Hauptkategorien

Bester Film

Bester Hauptdarsteller

Beste Hauptdarstellerin

Bester Nebendarsteller

Beste Nebendarstellerin

Beste Regie

Nominierungen in den weiteren Kategorien

Beste Kamera

  • Roger Deakins - Blade Runner 2049
  • Bruno Delbonnel - Darkest Hour
  • Hoyte van Hoytema - Dunkirk
  • Rachel Morrison - Mudbound
  • Dan Laustsen - Shape of Water

Bester Dokumentarfilm

  • Abacus: Small Enough to Jail
  • Faces Places
  • Icarus
  • Last Men in Aleppo
  • Strong Island

Bester Dokumentar-Kurzfilm

  • Edith + Eddie
  • Heaven Is a Traffic Jam on the 405
  • Heroin(e)
  • Knife Skills
  • Traffic Stop

Bester Schnitt

  • Paul Machliss und Jonathan Amos - Baby Driver
  • Lee Smith - Dunkirk
  • Tatiana S. Riegel - I, Tonya
  • Sidney Wolinsky - Shape of Water
  • Jon Gregory - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Bester fremdsprachiger Film

  • Eine fantastische Frau (Chile)
  • The Insult (Libanon)
  • Körper und Seele (Ungarn)
  • Nelyubov (Russland)
  • The Square (Schweden)

Bestes Kostümdesign

  • Jacqueline Durran - Die Schöne und das Biest 
  • Jacqueline Durran - Darkest Hour
  • Mark Bridges - Phantom Thread
  • Luis Sequeira - Shape of Water
  • Consolata Boyle - Victoria & Abdul

Bestes Make up & Hairstyling

  • Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick - Darkest Hour
  • Daniel Phillips und Lou Sheppard - Victoria & Abdul
  • Arjen Tuiten - Wonder

Bestes Szenenbild

  • Sarah Greenwood und Katie Spencer - Die Schöne und das Biest
  • Dennis Gassner und Alessandra Querzola - Blade Runner 2049
  • Sarah Greenwood und Katie Spencer - Darkest Hour
  • Nathan Crowley und Gary Fettis - Dunkirk
  • Paul Denjam Austerberry, Shane Vieau und Jeff Melvin - Shape of Water

Beste Filmmusik

  • Hans Zimmer - Dunkirk
  • Jonny Greenwood - Phantom Thread
  • Alexandre Desplat - Shape of Water
  • John Williams - Star Wars: The Last Jedi
  • Carter Burwell - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Bester Titelsong

  • Remember Me (Coco)
  • Mystery of Love (Call my by your Name)
  • This is Me (Greatest Showman)
  • Mighty River (Mudbound)
  • Stand Up for Something (Marshall)

Bester Animationsfilm

  • The Boss Baby
  • The Breadwinner
  • Coco - Lebendiger als das Leben
  • Ferdinand - Geht STIERisch ab!
  • Loving Vincent

Bester animierter Kurzfilm

  • Dear Basketball
  • Garden Party
  • Negative Space
  • Revolting Rhymes
  • Lou

Bester Kurzfilm

  • DeKalb Elementary
  • The Eleven O'Clock
  • My Nephew Emmett
  • The Silent Child
  • Watu Wote - All of us

Bester Ton

  • Julian Slater, Tim Cavagin und Mary H. Ellis - Baby Driver
  • Ron Bartlett, Doug Hemphill und Mac Ruth - Blade Runner 2049
  • Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo - Dunkirk
  • Christian Cooke, Brad Zoern und Glen Bauthier - Shape of Water
  • David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce und Stuart Wilson - Star Wars: The Last Jedi

Bester Tonschnitt

  • Julian Slater - Baby Driver
  • Mark A Mangini und Theo Green - Blade Runner 2049
  • Richard King und Alex Gibson - Dunkirk
  • Nathan Robitaille und Nelson Ferreira - Shape of Water
  • Matthew Wood und Ren Klyce - Star Wars: The Last Jedi

Beste visuelle Effekte

  • John Nelson, Gerd Nefzer , Paul Lambert und Richard R. Hoover - Blade Runner 2049
  • Christopher Townsend, Guy Williams, Jonathan Fawkner und Dan Sudick - Guardians of the Galaxy Vol. 2
  • Stephen Rosenbaum, Jeff White, Scott Benza und Mike Meinardus - Kong: Skull Island
  • Ben Morris, Mike Mulholland, Neal Scanland und Chris Corbould - Star Wars: The Last Jedi
  • Joe Letteri, Daniel Barrett, Dan Lemmon und Joel Whist - Planet der Affen: Survival 

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • Call me by your Name - James Ivory
  • The Disaster Artist - Scott Neustadter und Michael H. Weber
  • The Wolverine - Scott Frank, James Mangold und Michael Green
  • Molly's Game - Aaron Sorkin
  • Mudbound - Virgil Williams und Dee Rees

Bestes Originaldrehbuch

  • The Big Sick - Emily V. Gordon und Kumail Nanjiani
  • Get Out - Jordan Peele
  • Lady Bird - Greta Gerwig
  • The Shape of Water - Guillermo del Toro und Vanessa Taylor
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri - Martin McDonagh