Anzeige
Pretty strong

Make-up beim Workout: Mit diesen Tipps hält deine Schminke auch im Fitnessstudio

  • Aktualisiert: 18.03.2024
  • 15:50 Uhr
  • Johanna Holzer
Mit Make-up auf die Matte? Kein Problem, dank richtiger Schminktechnik!
Mit Make-up auf die Matte? Kein Problem, dank richtiger Schminktechnik!© enigma

Rosige Wangen, maximaler Glow - und verschmiertes Make-up? Du willst im Fitness-Studio aber nicht auf Mascara und Foundation verzichten? Mit diesen Tipps und Tricks, macht dein Look jedes noch so schweißtreibende Training mit. Versprochen!

Anzeige

Manchmal möchte man in den neuesten Athleisure-Styles nicht erst nach dem Workout fresh aussehen. Gleichzeitig sollte das Gym-Make-up aber nicht schon nach der ersten Runde auf dem Spinning-Bike verlaufen. Vielleicht hat man aber auch nach der Arbeit einfach keine Zeit zum Abschminken, bevor es ins Fitness-Studio geht. Wie Schminke auch beim Sport gut aussieht, wie du alles richtig fixierst und warum wasserfeste Produkte dabei ein Must-have sind.

Worauf man achten muss, wenn das Make-up einer Sporteinheit "standhalten" soll? Eine solide Unterlage!
Worauf man achten muss, wenn das Make-up einer Sporteinheit "standhalten" soll? Eine solide Unterlage!© Svitlana Hulko

Eine Basis schaffen für lange haltbare Looks

Die richtige Base ist das A und O für schweißfestes Make-up! Idealerweise greift man zu Texturen, welche die Haut atmen lassen, damit die Flüssigkeit nicht unter der Foundation in den Poren hängenbleibt und Unreinheiten begünstigt. Wenn du ein Teint-Produkt fürs Gym suchst, wähle möglichst schwerelose Formulierungen - egal ob pudrig, flüssig oder cremig, die mit der Haut verschmelzen und sich in der Deckkraft stufenweise aufbauen lassen. 

Dasselbe gilt für Rouge, Bronzer und Highlighter. Etwas Farbe und Schimmer auf den Wangen sorgt sofort für einen gesunden Glow - vor, nach und sogar während dem Sport. Damit die Haut frei von Irritationen bleibt und der Look nicht verschmiert, muss das Produkt gut eingearbeitet sein. Es sollte also ebenso wie die Foundation möglichst leicht sein und nicht auf der Haut liegen bleiben, sondern sich mit dem Teint verbinden.

Unbedingt beachten:

  1. Ölhaltige Produkte vermeiden.
  2. Produkte mit starker Deckkraft können die Haut irritieren.
  3. Primer nicht vergessen.
  4. Auf BB Cremes, CC Cremes, getönte Tagescremes und Concealer setzen.
  5. Alle Produkte sorgfältig verblenden.
  6. Sticks, die einen leichten Blush oder schlichten Glow auf die Wangen zaubern, sind praktisch und schnell aufgetragen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Auch interessant: 10 coole Hairstyles, die jedes Workout überstehen. Und damit die Sport-Einheit so richtig Spaß macht, haben wir hier die neuesten Sneaker-Trends zusammengestellt. Schon gewusst? In Kosmetika sind oft gefährliche Weichmacher enthalten. Das solltest du darüber wissen!

Anzeige
Anzeige

Wasserfeste Produkte verwenden

Wasserfestes Make-up ist unverzichtbar fürs Gym. Das gilt insbesondere für Wimperntusche. Aber auch die Produkte für die Augenbrauen sollten waterproof sein. Mit diesen zwei Essentials aus schweißrestistenter Mascara und Brauengel kann man schon einen tollen Look zaubern. Die Brauen bleiben trotz Feuchtigkeit und Bewegung in Form und die Augen wirken dank der getönten, geschwungenen Wimpern offener und wacher.

Wem dieser Look noch nicht reicht, der kann die Augenbrauen noch zusätzlich mit einem wasserfesten Brauen-Stift auffüllen und mit einem Liquid Eyeliner einen schmalen Lidstrich ziehen. Solange beide Produkten waterproof formuliert sind, werden sie auch im Fitness-Studio wischfest sitzen.

Dezenter Look fürs Workout
ddp_6.49556809
News

Konkurrenz für schwarze Wimperntusche

Alle tragen jetzt braune Mascara: So schminkst du den soften Beauty-Trend von Hailey Bieber und Co. nach!

Auf Social Media wird aktuell eine Wimperntusche gehypt, die zu Abwechslung nicht schwarz ist: Braune Mascara ist der Game-Changer! Sie gibt genau so viel Definition, ist aber softer. Wie du ganz einfach den natürlichen No-Make-up Look bekommst, erfährst du hier …

  • 01.02.2024
  • 14:25 Uhr
Anzeige

Den Look fixieren

Die richtige Gesichtspflege und ein wasserfester Primer bilden die perfekte Grundlage für den kompletten Look. Die Haut sollte gut gepflegt sein, damit das Make-up sich nicht in trockenen Stellen absetzt. Ölige Skincare-Produkte hingegen verhindern, dass die Farbpigmente sich mit der Haut verbinden können. Es gilt also darauf zu achten, dass die Haut gut vorbereitet ist. Danach lohnt es sich auf einen fixierenden Primer zu setzen, der das Make-up an Ort und Stelle hält. Glow Primer oder pflegende Primer sind ungeeignet.

Im Clip: Was können Primer wirklich?

Ist die Beauty-Base in die Haut eingezogen, können Foundation, Mascara & Co. darüber aufgetragen werden. Als letzten Step kann - muss nicht - das Make-up nun mit einem Setting Spray fixiert werden, damit es wirklich schweiß- und wischfest wird. Aber auch dabei gilt es ein Produkt zu wählen, das die Haut nicht "versiegelt" und die Poren verstopft, sondern sie weiterhin atmen lässt.

Profi-Tipp: Blotting Paper oder Kosmetiktücher in die Gym-Bag packen! So kannst du zwischendurch Schweiß abtupfen, ohne deinen Look zu verwischen.

Starke Sache: Mit unseren Beauty-Hacks bleibt das Make-up auch beim Trainieren perfekt in Form.
Starke Sache: Mit unseren Beauty-Hacks bleibt das Make-up auch beim Trainieren perfekt in Form.© PixelCatchers
Mehr Make-up-Tipps & Styling-Trends
ddp_6.46163400
News

Heidi Klums Beauty-Geheimtipp: Sie nutzt diese Anti-Aging-Pflege und Drogerie-Kosmetik

  • 18.04.2024
  • 18:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group