Anzeige
So findest du das richtige Serum

Makelloser Teint in jedem Alter: So findet ihr das perfekte Serum - passend zu eurer Hautpflege

  • Aktualisiert: 21.11.2023
  • 07:13 Uhr
Perfekte Haut? Dank eines abgestimmten Serums kein Problem
Perfekte Haut? Dank eines abgestimmten Serums kein Problem© Westend61 / Alexandra C. Ribeiro

Von AHA, BHA, Vitamin C, Niacinamid bis hin zu Retinol –  Gesichtsseren gibt es wie Sand am Meer. Doch bei der großen Anzahl an Wirkstoffen & Co. ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten und zu wissen, welches Serum für welches Alter und welchen Hauttyp verwendet werden soll. Aber keine Sorge, wir haben den ultimativen Serum-Guide für jedes Alter für euch zusammengestellt.

Anzeige

Was ist ein Gesichtsserum und welche Wirkung hat es?

Das Gesichtsserum ist eines der wirksamsten Pflegeprodukte für unsere Haut. Aufgrund der hochdosierten Inhaltsstoffe und des konzentrierten Wirkstoffmixes geben Gesichtsseren der Haut wichtige Nährstoffe, dringen in die tieferen Hautschichten ein und erzielen somit einen Soforteffekt. Gesichtsseren haben je nach Produkt und auch Hersteller meist eine gelartige oder etwas wässrige, leichte Textur und ziehen somit schnell und tief in die Haut ein.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Profitipps zum Serum

So findest du das passende Gesichtsserum 

Bei der großen Menge an verschiedenen Gesichtsseren und Wirkstoffen kann es zur Herausforderung werden, das passende Serum zu finden. Orientiert euch hier am besten grob am eigenem Alter, denn ab bestimmten Zeitpunkten ändern sich auch die Pflegebedürfnisse der Haut. Auch euer Hauttyp ist entscheidend, denn jede Haut ist individuell. Darauf solltet ihr achten:

  • Jede Haut hat nach Alter und Hauttyp unterschiedliche Ansprüche. Junge Haut kämpft öfter mit Unreinheiten. Retinol ist daher die beste Wahl.
  • Für die Hautpflege ab 30 eignet sich ein Serum mit Vitamin C, der erste Fältchen und fahle Haut entgegenwirkt.
  • Zu Beginn der 40er benötigt die Haut Seren, die Vitamin E, Peptide und Retinol enthalten. Damit wird die Produktion von Kollagen angeregt und Falten werden den Kampf angesagt.
  • Für eine schöne Haut auch im zunehmenden Alter sind Seren mit Eisen, Vitamin B3 oder Zink die beste Wahl. Sie wirken trockener Haut entgegen und sorgen für einen schönen Teint.
Anzeige
Lavendelwasser als Beauty-Booster
Lavendel
News

Natürlicher Beauty-Allrounder

Beauty-Hausmittel Lavendelwasser: Das Wundermittel für Haut & Haar hilft bei Akne, Falten & Schuppen!

Dieses duftende Wasser, gewonnen aus zarten lila Blüten, ist aufgrund seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten für eure Haut- und Haarpflege, aber auch in der Aromatherapie sehr beliebt. Mit seinem angenehmen Duft und seinen wohltuenden Eigenschaften ist Lavendelwasser ein absoluter Allrounder, der bei eurer täglichen Pflegeroutine nicht fehlen sollte.

  • 19.11.2023
  • 10:03 Uhr
Schöne Haut möchte gepflegt werden! Seren sind ideale Beauty-Booster in jeder Pflegeroutine.
Schöne Haut möchte gepflegt werden! Seren sind ideale Beauty-Booster in jeder Pflegeroutine.© GettyImages

Das ist - je nach Alter - das beste Serum für die Haut

Nicht jede Haut ist gleich - und auch nicht jedes Gesichtsserum. Darum sollte man sich wirklich immer mal wieder Gedanken machen, ob die aktuelle Gesichtspflege-Routine noch zu den Hautbedürfnissen passt, oder ob ein, zwei neue Produkte eingeführt werden sollten. Gerade Seren sind super, da sie tiefer als eine Creme in die Haut eindringen und somit noch besser pflegen. Daher sollte das Serum immer auch zum Hautbedürfnis passen, das sich jedoch im Laufe der Zeit verändert. Natürlich kann es auch sein, dass eure Haut nicht in die typischen Cluster fällt und ihr etwas anderes benötigt. Aber die meisten Leute sind mit diesem Serum-Guide sehr gut beraten.

Das könnte euch auch interessieren: Wir verraten die Top 10 Skincare-Trends 2023 auf TikTok - diese Beauty-Hacks sind viral gegangen

Anzeige

Retinol-Serum für die 20er

Aus Versehen mit Make-up eingeschlafen? Das rächt sich meist am nächsten Tag direkt durch lästige Pickel im Gesicht. Grundsätzlich hat man im jungen Erwachsenenalter oft noch mit Hautunreinheiten zu kämpfen. Auch ölige Haut oder Aknenarben sind Thema. Bei unreiner Haut solltet ihr zu einem Retinol-Serum greifen. Es hilft dabei,  Hautunreinheiten zu bekämpfen und hemmt die Ölproduktion.

Anzeige

Vitamin C-Gesichtsserum für die 30er

Neuer Lebensabschnitt - neue Herausforderungen. Das gilt auch für eure Haut. Anfang der 30er benötigt die Haut neben all dem Alltagsstress eine besondere Gesichtspflege. Einem fahlen Teint und dünner werdende Haut wirkt ihr am besten mit Vitamin C entgegen. Es ist ein wirksames Antioxidant, welches die Haut vor Umweltbelastungen, Irritationen und Entzündungen schützt. Es verringert die Sonnenschädigung und verleiht einen sichtbar strahlenden Teint.

Anti-Aging Serum für die 40er

Die ersten kleinen Fältchen im Gesicht? Kein Grund zur Sorge! In den Vierzigern lässt die Kollagenproduktion der Haut nach, auch Pigmentflecken können häufiger auftreten. Da reicht die herkömmliche Gesichtspflege nicht mehr aus. Die perfekte Hautpflege ab 40 umfasst Seren mit Niacinamid, Vitamin E, Peptiden oder Retinol. Sie regen die Kollagenproduktion wieder an, vermindern kleine Fältchen, fördern die Hauterneuerung und wirken der Hautalterung entgegen.

Für die 40er gilt es einen Anti-Aging-Booster in Form eines guten Serums zu nutzen
Für die 40er gilt es einen Anti-Aging-Booster in Form eines guten Serums zu nutzen© GettyImages

Niacinamide & Hyaluron Serum für die 50er

Trockene Haut, Pigmentflecken und Hautrötungen gehören jetzt einfach dazu. Heißt aber nicht, dass man mit 50 nicht noch einen tollen Glow à la J.Lo haben kann. Jetzt benötigt die Haut ein Stück weit mehr als nur Anti-Aging-Mittel. Für die Pflege reifer Haut ab 50 eignen sich Seren mit Hyaluronsäure, Eisen, Vitamin B3 (Niacinamid) oder Zink. Sie stärken die Hautbarriere und wirken hautberuhigend, was Rötungen reduziert. 

Was oftmals vergessen wird, ist den Hals mit zu pflegen! Er ist eine sehr anfällige Stelle für Falten und sollte daher unbedingt Teil der täglichen Beauty-Routine sein! 

An welcher Stelle kommt das Serum in der Pflegeroutine?

Das Serum kommt immer vor der Creme, also vor der Tages- oder Nachtpflege. Ansosnten würde die Creme wie eine Art Schutzschild agieren, sodass das Serum nicht mehr richtig tief in die Haut eindringen kann. Ein Serum sollte aber nicht die Creme gänzlich ersetzen, sondern nur ein weiterer Pflegeschritt sein. Die Reihenfolge ist immer:

  1. Toner
  2. Serum
  3. Creme
  4. Öl

Wobei man nicht alle vier Produkte gleichzeitig nutzen muss. Stattdessen kann man auch z.B. das Öl weglassen oder auf einen Toner verzichten.

So verwendest du Seren effektiv

Da Gesichtsseren hochkonzentrierte Intensivpflege sind, reichen meist ein, zwei Tropfen für die Anwendung im Gesicht aus. So geht's Schritt für Schritt:

  1. Reinigt wie gewohnt das Gesicht mit Reinigungsöl, Renigungsgel & Co.
  2. Tragt das Serum nach der Reinigung auf das trockene Gesicht auf. Verwendet dazu wenige Tropfen und massiert das Serum mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein.
  3. Hals und dein Dekolleté nicht vergessen!
  4. Verwendet danach deine gewohnte Tages– oder Nachtpflege.
Mehr Tipps für strahlend schöne Haut
Kollagen
News

Wundermittel gegen Cellulite: Darum ist Kollagen so wichtig für deinen Körper und eine straffe Haut

  • 19.04.2024
  • 13:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group