Anzeige
Mit Vin Diesel?

"Fast & Furious" nach Teil 11: Wie geht es mit dem Franchise weiter?

  • Aktualisiert: 20.06.2024
  • 14:33 Uhr
  • teleschau
Dürfen die Fans auf eine Rückkehr von Vin Diesel hoffen?
Dürfen die Fans auf eine Rückkehr von Vin Diesel hoffen?© imago images/Cinema Publishers Collection

Das Ende ist - relativ - nah: Am 18. Juni 2026 soll nach derzeitigen Planungen "Fast & Furious 11" in die Kinos kommen - auf den Tag genau 25 Jahre nach dem ersten Teil der rasanten Kino-Reihe. Aber die Motoren sollen nicht endgültig abgeschaltet werden. Schon jetzt gibt es Planungen, wie das Franchise fortgesetzt werden soll.

Anzeige

Du willst hinter die Kulissen von "Fast & Furious" blicken?
Schau dir "Inside Fast & Furious" jetzt auf Joyn an.

Das "Fast & Furious"-Franchise ist eines der erfolgreichsten der Kinowelt. Über 7,2 Milliarden Dollar (!) spülten die zwölf Filme der Reihe bislang in die Kassen der Produktionsgesellschaft Universal Pictures. Trotzdem soll mit "Fast & Furious 11" in zwei Jahren der letzte Film der Original-Reihe kommen. Der Traum von Vin Diesel, das Dutzend als Dom Toretto vollzumachen, wird sich also nicht erfüllen. Denn im neunten Teil, "Fast & Furious: Hobbs & Shaw", setzte er aus.

Andererseits wollen die Universal-Macher ihre Cash-Cow nicht endgültig auf den Schrottplatz oder ins Automuseum verfrachten. Das Motto soll lauten: "Fast & Furious" ist tot - es lebe "Fast & Furious"!

Das nächste Duell zwischen Dwayne Johnson und Jason Mamoa steht fest

Schon jetzt ist klar, dass es für "Fast & Furious" eine Zukunft geben wird. Drei Filme sind derzeit in der Planung. Zunächst dürfte "Hobbs & Reyes" erscheinen. Der Film war zunächst (seit 2019) als Fortsetzung von "Hobbs & Shaw" vorgesehen. 2023 verkündete der Hobbs-Darsteller Dwayne "The Rock" Johnson (52), dass die Idee der Fortsetzung gestrichen sei - und damit auch die Beteiligung von Shaw-Darsteller Jason Statham. Stattdessen wurde die Fortführung der aus "Fast & Furious X" bekannten Geschichte mit Hobbs und Dante Reyes (gespielt von "Aquaman" Jason Momoa, 44) angekündigt.

Zudem sind zwei weitere Filme geplant. Zum einen arbeitet Zach Dean, der Drehbuchschreiber von "Fast & Furious X", an einem "Stand alone"-Film. Zum anderen sitzen Nicole Perlman, Lindsey Anderson Beer und Geneva Robertson-Dworet offiziell schon seit 2019 an der Story für einen Film mit einer weiblichen Heldin. Zu keinem der drei Filme sind Details, geschweige denn ein Release-Datum bekannt.

Anzeige
Anzeige

Gibt es bald eine "Fast & Furious"-Streamingserie?

Donna Langley, sagte als Vorsitzende von NBC Universal in einem Interview mit "Variety", dass "Fast & Furious" noch "eine Menge Benzin im Tank" habe. Experten und Fans diskutieren bereits, ob es - ähnlich wie im Marvel-Universum - künftig eigene Filme verschiedener Helden aus der "Fast & Furious"-Maschinerie geben könnte - und vielleicht sogar eine Rückkehr von Vin Diesel.

Langley ließ aber auch anderweitig bei den Fans aufhorchen. Sie bezeichnete im "Variety"-Interview "Fast & Furious" als "optimalen Kandidaten für eine Umsetzung als Streamingserie" ähnlich wie im Falle von "Pitch Perfect" und "Ted".

Egal wie und wann: Die Motoren von "Fast & Furious" werden auf jeden Fall weiter röhren.

Mehr News und Videos
Hollywood-Food-Trends 2024
Episode

Hollywood-Food-Trends 2024

  • 42:47 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group