Anzeige
Mit nur 56 Jahren

"Harry Potter"-Fans weltweit trauern: Dieser Darsteller ist mit nur 56 Jahren überraschend gestorben

  • Aktualisiert: 22.05.2023
  • 08:59 Uhr
  • Benedict H.
Die Schauspieler der "Harry Potter" Reihe bei der Premiere des zweiten Films in London.
Die Schauspieler der "Harry Potter" Reihe bei der Premiere des zweiten Films in London.© Reuters/Stephen Hird

Das Wichtigste in Kürze

  • Schauspieler Paul Grant ist im Alter von 56 Jahren überraschend gestorben.

  • Er wirkte unter anderem bei "Harry Potter" und "Star Wars" mit.

  • Familie und Freunde des Schauspielers sind tief bestürzt von seinem Tod.

Anzeige

Traurige Nachrichten für alle Fans der "Harry-Potter"-Filme. Der Schauspieler Paul Grant ist mit gerade einmal 56 Jahren gestorben. Das berichtet die britische Zeitung "The Sun". Grant spielte im ersten Film der "Harry Potter"-Reihe einen Kobold. Auch der Ort an dem der Schauspieler vor seinem Tod kollabierte ist dramatisch.

Diese "Harry-Potter"-Darsteller sind bereits tot

"Harry Potter" Darsteller bricht vor "Hogwarts-Bahnhof" zusammen.

Die Liste der verstorbenen Schauspieler:innen, die bei den "Harry Potter" Filmen mitgewirkt haben, wird um einen weiteren Namen länger. Paul Grant ist im Alter von 56 Jahren überraschend verstorben. Einem Bericht zufolge brach er am vergangenen Donnerstag vor dem Londoner Bahnhof King's Cross zusammen. Ausgerechnet der Bahnhof, der Millionen von Zuschauer:innen aus der "Harry Potter" Reihe bekannt ist. Dort fand ihn die Polizei und der Schauspieler wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnten die Ärzt:innen nur noch feststellen, dass Grant hirntot war. Am Sonntag nach seinem Kollaps wurden schließlich die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt, bestätigte Grants Familie der Zeitung "The Sun".

Paul Grant spielte im ersten Film der "Harry Potter" Reihe einen Kobold
Paul Grant spielte im ersten Film der "Harry Potter" Reihe einen Kobold© REUTERS/David Manning
Anzeige
Anzeige

Familie bestürzt über den plötzlichen Tod des "Harry Potter" Darstellers

"Ich bin am Boden zerstört. Mein Vater war in vieler Hinsicht eine Legende", erklärt Grants Tochter, die 28-jährige Sophie Jayne. Er habe die Menschen um sich herum zum Lächeln gebracht und sei immer für alle da gewesen. "Er war Schauspieler, Vater und Großvater." Neben Sophie Jayne hatte Grant eine weitere Tochter sowie einen Sohn. Von der Mutter seiner Kinder war er getrennt, lebte vor seinem Tod mit Freundin Maria Dwyer zusammen. Auch sie äußert sich zu dem schweren Verlust.

Paul war die Liebe meines Lebens. Er war der witzigste Mensch, den ich kannte. Er hat mein Leben komplett gemacht.

Maria Dwyer, 2023

Paul Grant wirkte in vielen großen Produktionen mit

Paul Grant war gerade einmal 1.32 Meter klein, dennoch spielte er in einigen großen Filmen mit. So spielte er im ersten "Harry Potter"-Film "Stein der Weisen" sowie in zwei Verfilmungen von "Phantastische Tierwesen" einen Kobold. In den Achtzigerjahren war er zudem in "Star Wars – Die Rückkehr der Jedi-Retter" als Ewok dabei. Auch in "Mission Impossible: Rogue Nation" war Grant auf den Kino-Leinwänden der Welt zu sehen. Grant kämpfte laut eigenen Angaben viele Jahre gegen eine Drogen- und Alkoholsucht. Einige seiner Filmgagen soll er dafür verprasst haben. Seiner Familie und Freunden wird er dennoch immer in guter Erinnerung bleiben. 

Apropos "Star Wars": Schließt Mark Hamill ein Comeback als Luke Skywalker aus?

Außerdem: Stars und ihre Probleme mit Alkohol und Drogen. Einige Promis erzählen sehr ehrlich über ihre Sucht.

Mein Vater war in so vielerlei Hinsicht eine Legende. Er zauberte jedem immer ein Lächeln und ein Lachen ins Gesicht. Mein Vater, ich liebe dich so sehr, schlaf gut

Sophie Jayne, 2023

Von ihnen mussten wir in diesem Jahr schon Abschied nehmen: Wir haben zusammengefasst, welche Stars und Promis 2023 gestorben sind.

Mehr News und Videos
Robert Downey Jr.
News

"Iron Man"-Comeback: Kehrt Robert Downey Jr. zum 11. Mal zurück?

  • 20.06.2024
  • 16:07 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group