Anzeige
Ehrliche Einblicke

Stars offen wie nie: So haben Justin Bieber und Co. ihre Sucht besiegt!

  • Aktualisiert: 28.06.2023
  • 10:14 Uhr
Justin Bieber bei den Sony Studios in Culver City am 14.03.2015.
Justin Bieber bei den Sony Studios in Culver City am 14.03.2015.© Jack Fordyce – 486723634 / Shutterstock.com

Mit Ruhm, Erfolg und jeder Menge Geld steigt leider oft auch die Gefahr, als Star in die Drogen-, Medikamenten- oder Alkoholfalle zu tappen. Der Weg aus dieser Abhängigkeit heraus ist kein leichter. Doch diese Promis haben den Kampf gegen ihre Süchte gewonnen.

Anzeige

1. Jessica Simpson

US-Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson enthüllte in ihrer 2020 erschienenen Autobiografie "Open Book" ihre einstige Abhängigkeit. Ein Missbrauch im Alter von sechs Jahren habe sie in die Medikamenten- und Alkoholsucht getrieben. Seit 2017 ist die dreifache Mutter aber clean. Das zeigte Jessica Simpson mit einem wenig schmeichelhaften Selfie auf Instagram und einem ehrlichen Text: "Diese Person am frühen Morgen des 1. November 2017 ist eine nicht wiederzuerkennende Version meiner selbst". Weiter spricht sie über den Kampf, ihre Selbstachtung zurückzugewinnen: "Dazu musste ich aufhören, Alkohol zu trinken, denn er ließ meinen Verstand und mein Herz in dieselbe Richtung kreisen, und ehrlich gesagt war ich erschöpft." Damals habe sie komplett mit dem Trinken aufgehört und gelernt, Ängste, Versagen und Schmerz wahrzunehmen und zu akzeptieren. Das Trinken sei nicht das Problem gewesen, so die Sängerin, sondern sie selbst. "Ich habe mich selbst nicht geliebt. Ich habe meine eigene Kraft nicht respektiert. Heute tue ich das", schreibt Jessica Simpson. Und: "Ich bin frei."

Jessica Simpson hatte lange mit ihrer Alkohol- und Tablettensucht zu kämpfen – aber sie besiegte schließlich ihre Dämonen und ist heute clean.
Jessica Simpson hatte lange mit ihrer Alkohol- und Tablettensucht zu kämpfen – aber sie besiegte schließlich ihre Dämonen und ist heute clean.© picture alliance / Evan Agostini/Invision/AP
Anzeige
Anzeige

2. Justin Bieber

Marihuana mit 13, Szene-Drogen und immer wieder Pillen: In einer umfassenden Drogenbeichte schockte Sänger Justin Bieber die Welt. Der einstige Teenie-Schwarm machte im Vorfeld seines Albums "Changes" öffentlich, dass seine Drogensucht zeitweise lebensbedrohlich gewesen sei. Was Justin Bieber letztendlich geholfen habe, mit den Drogen aufzuhören: sein Glaube an Gott, genauso wie seine Ehefrau Hailey, die ihm Kraft gebe und Verständnis zeige, so der Popstar.

Sie half ihm, seine Sucht zu besiegen: Justin Bieber mit Ehefrau Hailey.
Sie half ihm, seine Sucht zu besiegen: Justin Bieber mit Ehefrau Hailey.© picture alliance / newscom

3. Robert Downey Jr.

Ja, auch "Iron Man" Robert Downey Jr. ist der Versuchung der Drogen erlegen. Schon sein Vater war abhängig und gab seinem damals sechsjährigen Sohn seinen ersten Joint. Zwischen 1996 und 2001 stand Robert Downey Jr. nicht nur einmal wegen seiner Drogensucht in den Schlagzeilen. Fast hätten diese Eskapaden seine Schauspielkarriere beendet. Wiederholt stand er wegen Besitzes illegaler Drogen vor Gericht und wurde sogar zu einer Gefängnisstrafe und mehrfach zu Entziehungskuren verurteilt. Aber erst als er seine heutige Frau Susan kennenlernte, schaffte der Schauspieler den Absprung und startete in ein neues, cleanes Leben: Seit 2003 lebt der Hollywood-Star drogenfrei und sogar extrem gesund.

Robert Downey Jr. war viele Jahre abhängig, seine Karriere drohte daran zu scheitern. Schließlich schaffte er den Entzug und blieb clean.
Robert Downey Jr. war viele Jahre abhängig, seine Karriere drohte daran zu scheitern. Schließlich schaffte er den Entzug und blieb clean.© picture alliance / Photoshot
Anzeige
Anzeige

4. Mel Gibson

Schauspielstar Mel Gibson konnte lange den Ruf als braver Familienvater wahren, doch hinter der heilen Fassaden bröckelte es. Tatsächlich begann Mel Gibsons Alkoholproblem schon, als er noch ein Teenager war. Der Schauspieler bekam seine Sucht lange nicht in den Griff: 2006 wurde er wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen und machte mit antisemitischen Äußerungen Schlagzeilen, 2010 beleidigte er seine damalige Freundin mit rassistischen Äußerungen. Heute ist der Star trocken, hat seine Alkoholsucht besiegt und seinen Ruf rehabilitiert.

Geschafft: Hollywoodstar Mel Gibson besiegte seine Alkoholsucht.
Geschafft: Hollywoodstar Mel Gibson besiegte seine Alkoholsucht.© imago images/PanoramiC

5. Kirsten Dunst

Sie war schon mit drei Jahren als Model unterwegs, mit sechs begann ihre Schauspielkarriere, der endgültige Durchbruch kam mit elf Jahren, als sie Brad Pitt im Film "Interview mit einem Vampir" küsste. Eine derart steile Karriere bereitet vielen jungen Künstlern Probleme. Das musste auch "Fargo"-Star Kirsten Dunst erfahren. 2008 ließ sie sich wegen Depressionen behandeln, auch von Drogen und Alkohol war die Rede. Heute lebt die Schauspielerin gesund, ist glücklich mit Schauspieler Jesse Plemons verheiratet und stolze Mutter zweier Söhne.

Heute zeigt sich Kirsten Dunst glücklich und clean.
Heute zeigt sich Kirsten Dunst glücklich und clean.© picture alliance / Photoshot
Anzeige
Anzeige

6. Elton John

Er berührt mit seinen Songs ein Millionenpublikum. Doch dass hinter seinem perfekten Auftritt und dem schillernden Äußeren etwas ganz anderes steckte, merkte kaum jemand. Hinter der Fassade war Elton John ein sensibler, verletzlicher und unsicherer Mensch. In den 70er- und 80er-Jahren litt der Sänger und Songwriter unter Bulimie, er konsumierte außerdem massenhaft Drogen und Alkohol. Aber auch er besiegte seine Sucht. Seit den Neunzigerjahren ist Elton John clean – bis heute. Zusammen mit seinem Ehemann David Furnish und den zwei Kindern lebt er ein glückliches und zufriedenes Leben ohne Drogen.

Für Sir Elton John ging's schon immer aufwärts - heute drogenfrei, geht es ihm dabei umso besser.
Für Sir Elton John ging's schon immer aufwärts - heute drogenfrei, geht es ihm dabei umso besser.© IMAGO/Matrix

7. Winona Ryder

Sie war einer der größten Hollywood-Stars der Neunzigerjahre und das Idol der Generation X: Winona Ryder. Als man sie 2001 bei einem Ladendiebstahl in Los Angeles erwischte, fanden Polizisten acht verschiedene Betäubungsmittel in ihrer Tasche. Die Schauspielerin wurde verurteilt und zu Sozialstunden verdonnert. Nach einem Entzug verschwand Winona Ryder lange von der Bildfläche und tankte neue Energie bei ihrer Familie. Das Comeback gelang Winona Ryder 2016 dann mit der Serie "Stranger Things".

Apropos Comeback: "No Angels"-Star Vanessa Petruo bricht endlich ihr Schweigen - darum wollte sie kein Comeback!

Winona Ryder 2022: glücklich, gesund und genesen. Die Medikamenten-Abhängigkeit hat die Schauspielerin besiegt.
Winona Ryder 2022: glücklich, gesund und genesen. Die Medikamenten-Abhängigkeit hat die Schauspielerin besiegt.© picture alliance / Evan Agostini/Invision/AP
Anzeige

8. Drew Barrymore

Die Folgen einer Kinderstar-Karriere: Drew Barrymore wurde mit "E.T." schlagartig berühmt, trank mit neun Jahren zum ersten Mal Alkohol und rauchte Zigaretten. Mit zwölf kam Kokain dazu und mit 13 Jahren ging es erstmals in die Entzugsklinik. Inzwischen ist die Schauspielerin aber drogenfrei und hält eisern durch. "Ich hätte nie Kinder bekommen, wenn ich nicht stabil gewesen wäre und sie nicht an erster Stelle gekommen wären", versichert die zweifache Mutter.

Kam schon in frühester Kindheit mit Drogen und Alkohol in Berührung: Drew Barrymore ist heute clean und happy.
Kam schon in frühester Kindheit mit Drogen und Alkohol in Berührung: Drew Barrymore ist heute clean und happy.© picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP

9. Robbie Williams

Mit Robbie Williams' Ausstieg bei der beliebten Boyband "Take That" brach für viele Fans eine Welt zusammen. Er selbst hatte schon zu "Take-That"-Zeiten mit seiner Drogensucht zu kämpfen: Heroin, LSD, Kokain, Amphetamine und Schmerzmittel hatte der Popstar konsumiert. 2007 kam der Zusammenbruch, aber der Brite startete im Alter von 33 Jahren ganz neu durch. Robbie Williams schaffte den Absprung und führt heute ein beschauliches Leben mit seiner Ehefrau Ayda Field und den drei gemeinsamen Kindern.

Genießt sein neues Leben ohne Drogen und Tabletten: Robbie Williams hat den Absprung geschafft.
Genießt sein neues Leben ohne Drogen und Tabletten: Robbie Williams hat den Absprung geschafft.© IMAGO/Shutterstock

10. Daniel Radcliffe

Mit der Rolle des Zauberschülers Harry Potter wurde er weltberühmt, doch Daniel Radcliffe konnte mit dem Ruhm nicht umgehen. Schon während der Dreharbeiten zu den Hogwarts-Filmen begann der Schauspieler Alkohol zu trinken. Er gestand: "Wenn ich betrunken bin, verändere ich mich." Und darauf hatte Daniel Radcliffe irgendwann einfach keine Lust mehr: 2013 machte er einen Entzug und hält sich seither ganz vorbildlich an alkoholfreie Getränke.

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe hat seinen Dämon Alkohol erfolgreich besiegt.
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe hat seinen Dämon Alkohol erfolgreich besiegt.© IMAGO/NurPhoto

11. Dave Gahan

Der Frontman von Depeche Mode hätte sich Mitte der Neunzigerjahre fast schon von dieser Welt verabschiedet. Der charismatische Sänger war Heroin- und Kokain-abhängig, unternahm einen Selbstmordversuch und war im Jahr 1996 nach einer Drogen-Überdosis zwei Minuten lang klinisch tot. Aber die Ärzte konnten Dave Gahan gerade noch retten. Daraufhin kam es zu einer vom Gericht verordneten Therapie, die zum Glück erfolgreich war.

 Depeche-Mode-Frontmann Dave Gahan hat den Drogen abgeschworen.
Depeche-Mode-Frontmann Dave Gahan hat den Drogen abgeschworen. © IMAGO/Torsten Helmke

Übrigens: Sängerin Britney Spears meldet sich nach neuen Drogenberichten jetzt selbst zu Wort!

Das könnte dich außerdem interessieren:
"Hart of Dixie"
News

"Hart of Dixie": Das machen Rachel Bilson und ihre Co-Stars heute

  • 19.07.2024
  • 12:44 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group