- Bildquelle: ProSieben/Sven Doornkaat © ProSieben/Sven Doornkaat

Während des Cover-Shootings von "Harper's Bazaar", sind Topmodel-Chefin Heidi Klum und auch Chefredakteurin Kerstin Schneider von Tamara überzeugt. Sie meistert ihr Shooting und kann die Erwartungen von Kerstin Schneider gut umsetzen: "Ich find's sie ganz toll! Ich finde, sie hat ein sehr spezielles Gesicht und genau das finde ich toll!" Auch die 19-Jährige fühlt sich während des Shooting wohl und überzeugt weiterhin: "Ja, sowas Gutes zu hören ist doch ein gutes Gefühl ins Finale zu sliden".

Ein weiterer Job für Tamara

Doch das war noch nicht alles – Heidi Klum hat eine ganz besondere Überraschung für die GNTM-Kandidatin. "Du weißt ja, dass wir eure Sedcards immer an unterschiedliche Kunden schicken. Du fliegst jetzt nach Mailand und läufst für Philipp Plein!" Für Tamara ein weiterer Job. Für sie geht es direkt nach dem Shooting zum Flughafen… auf geht's nach Mailand zur Fashion Week! Die Mädchen im Backstage sind sich sicher, dass dieser Job auch das Ticket für das Finale ist.

Schuh-Konflikt beim Fitting

Vom Flughafen geht es direkt zum Fitting von Star-Designer Philipp Plein. "Ich bin zwar ein California-Girl, aber Mailand ist schon mega schön. Und auch einer der Fashion Weeks, wo ich schon immer laufen wollte. Also es ist DIE Fashion Week eigentlich. Und ja, ich liebe Mailand einfach!", schwärmt Tamara.

Designer Philipp Plein begrüßt die 19-Jährige und stellt schon von vorn herein klar: "Der Catwalk ist super lang, ist wahrscheinlich der längste Catwalk der Welt. Du wirst neun Minuten laufen müssen!" Tamara bekommt für ihren Look High Heels zugewiesen. Eigentlich kein Problem. Eigentlich.

"Ich war jetzt nicht so ready für'n Fitting, weil ich sah erstens nicht gut aus. Ich war einfach fertig, ich war mit den Nerven woanders!", gibt Tamara zu. Die Schuhe, die sie zugeteilt bekommt, sind ihr zu groß – und auch in den anderen High Heels sitzt der Walk nicht so, wie sich der Kunde es erhofft hat: "Ich hab' ein bisschen Sorge, dass du das morgen nicht schaffst mit den Schuhen. "Ich schwöre dir eins, wenn du's nicht hinkriegst, dann läufst du morgen nicht", lauten die Worte von Star-Designer Philipp Plein. Die Anspannung ist Tamara sichtlich anzumerken.

Fashion Week in Mailand

Nach einem langen und stressigen Tag fährt Tamara zurück ins Hotel. Wie gut, dass ihre Mama sie in ihrem Hotelzimmer in Mailand überrascht. Genau das, was die 19-Jährige gerade braucht.

Am nächsten Morgen geht es für die GNTM-Kandidatin in die Halle, an der am gleichen Abend die Fashion Week stattfinden wird. Tamara will ihren Walk nicht versemmeln und übt. Probt was das Zeug hält. Doch sie knickt um und stolpert ein bisschen. Für Designer Philipp Plein ein No-Go.

Doch darf sie nun die Show von Designer Philipp Plein mitlaufen? Schließlich ließ er schon öfter durchblicken, Tamara von Walk auszuschließen, wenn sie nicht auf den High Heels laufen kann.  "Desto länger ich in den Schuhen stehe und mich anstrengend muss schön zu walken, desto schlapper werden meine Füße. Und das ist ein langer Walk", gibt Tamara zu.

Tamara läuft die Mailänder Fashion Week

"Unter normalen Umständen, hätte ich sie jetzt nicht laufen lassen. Aber weil ihr jetzt extra gekommen seid und Heidi eine gute Freundin ist, darf sie", zögert der Designer. Für Tamara eine unangenehme Situation, doch sie ist happy die Show in flachen Schuhen laufen zu dürfen. Der Trubel wird größer und die rund 3000 Gäste nehmen Platz in der riesigen Halle. 

Die Show beginnt und Tamara läuft mit internationalen Superstars wie Olivia Culpo, Cameron Dallas, Jada Pinkett Smith, Gigi Gorgeous und Ellen Von Unwerth auf dem Catwalk,um die neusten Designs von Philipp Plein vorzustellen.

Bittere Tränen bei der Entscheidung

Natürlich hat auch Topmodelchefin Heidi Klum über eine Videobotschaft von Philipp Plein erfahren, wie sich Tamara die letzten Tage gemacht hat. Erfreut war sie nicht und bittet nach dem Elimination-Walk, um ein Gespräch mit Tamara. "Ich war leicht genervt oder erschrocken, als ich dieses Video bekommen habe von deinem letzten Kunden Philipp Plein".

Tamara versucht sich zu erklären, bricht aber in Tränen aus: "Meiner Meinung nach, könnte ich ein Runway-Model werden. Aber das war für mich schon ein Level-Up… (…) Ich kann halt nicht lange in Schuhen stehen. Dann bin ich beim zweiten Mal halt runtergefallen. Und dann hat er gemeint, dass ich nicht walken kann. Er hat halt nicht jeden Walk gesehen!".

Auch wenn die GNTM-Anwärterin versucht zu vermitteln, wieso es nicht direkt geklappt hat. Für Heidi Klum ist es eine klare Sache: "Du musst nur eigentlich in hohen Schuhen laufen und du konntest einfach nicht an diesem Tag in den hohen Schuhen laufen. Sag doch einfach so wie es ist und fertig". Für Tamara keine einfachen Worte, doch für sie nimmt das Ganze doch noch ein Happy End und kommt in die nächste Runde. Aus bitteren Tränen werden nun Freudentränen!

Wie es nächste Woche weitergeht und vor welchen Aufgaben die GNTM-Kandidatinnen diesmal stehen, erfährst du nächste Woche Donnerstag am 14.Mai 2020 um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.de. Du kannst nicht live dabei sein? Dann halten wir dich mit unserem Live-Ticker auf dem Laufenden.

Das könnte dich auch interessieren: