- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

GNTM-Tamara tanzt gerne mal aus der Reihe. Die selbsternannte Drama-Queen und Mitglied der Austria-Gang ist bekannt für ihren originellen Denglisch-Slang, ihre unkonventionelle Sprache – und ihre Verpeiltheit. Die kann sie leider auch im Atelier des Star-Designers Christian Siriano in New York nicht zurückhalten. Steht sie sich bei ihrer "Germany's next Topmodel"-Karriere selbst im Weg?

Tamara bei GNTM: "Ich will mich nicht blamieren!"

5th Avenue, New York: Zwei Mädchen stehen erwartungsvoll am Straßenrand inmitten der imposanten Fashion-Hauptstadt. Moment mal, die kennen wir doch? Genau: GNTM-Tamara ist dank ihrer langen blonden Haarpracht nicht zu übersehen. Allerdings ist die hellblonde Mähne mit das einzige, was heute glänzt. Denn: Neben der fitten Jacky ist Tamara noch nicht so ganz in Topmodel-Form: „Ich hab' echt scheiße geschlafen!“ Oh oh. Ob die 19-Jährige gleich wach wird, wenn Heidi um die Ecke biegt?

Supermodel Heidi Klum hat eine ganz besondere Überraschung für ihre auserwählten amfAR-Models Tamara und Jacky. Denn was wäre ein Topmodel bei der amfAR-Gala ohne namhaftes Designer-Outfit? Im Atelier von Christian Siriano ist die Aufregung groß – Tamara und Jacky sind beeindruckt. Bei der Auswahl an Roben und High Heels muss ja das perfekte Outfit dabei sein – oder?

amfAR-Fitting und Hidden Casting

Das Fitting beginnt. Tamara kennt ihre Schwäche schon zu Beginn: "Mal schauen, wie ich das mit dem Walken hinbekomme." Für die 19-Jährige ist klar: "Ich will mich nicht blamieren!" Leider passiert genau das, als sie im hautengen weißen Abendkleid-Traum aus der Kabine wackelt.

Was Tamara und Jacky nicht wissen: Hinter dem amfAR-Fitting versteckt sich ein Hidden Casting. Und nicht nur irgendeins: der Siegerin winkt ein Walk auf der New York Fashion Week. Welche der beiden wird am Ende von Designer Christian Siriano gebucht - und wer kann in der Top-10 noch mithalten?

The Walking Tamara: High Heels oder Stolperfalle?

Kritisch beobachtet Designer Christian, wie seine Abendrobe von Tamara etwas unsicher und torkelig durchs New Yorker Atelier getragen wird. Auch Heidi Klum ist nicht überzeugt. Für Tamara ist klar: Es liegt an den Schuhen!

Tamara: "Ich brauch' die perfekten Schuhe die mir angenehm sind. Ich muss ja nicht ihn beeindrucken, sondern ich muss mit seinen Sachen gut ausschauen. Deswegen hab ich nach anderen Schuhen gefragt."

Jacky: "Tamara wirkt verpeilt und unsicher"

Neue Schuhe, neues Glück. Mit roten statt schwarzen Pantoletten-Heels geht’s auf in die nächste Fitting-Runde. Aber auch damit scheint es für Tamara keinen Fit zwischen ihr und dem Designer zu geben. Konkurrentin Jacky ist von Tamaras Leistung wenig angetan: "Sie hatte Probleme mit den Schuhen, sie war verpeilt – ich kann’s nicht wirklich bewerten."

Heidi Klum: Tamara konnte sich nicht mal 5 Minuten zusammenreißen

Supdermodel Heidi Klum verfolgt Tamaras Schuh-Struggle mit kritischem Blick. Auch im dritten paar High Heels beginnt Tamara zu torkeln. Bereut Heidi, sich für Tamara entschieden zu haben? "Sich so zu verhalten wie Tamara gerade ist echt blöd. Dass sie sich nicht mal 5 Minuten zusammenreißt!", kommentiert Heidi Klum den Walk.

Als internationales Topmodel steht für Heidi professionelles Auftreten an erster Stelle. Sie weiß: Verpeiltheit beim Kunden kann schnell den Job kosten. "Ich sag den Mädchen immer wieder: Nutzt eure Chance!", so Heidi. Denn: Man weiß nie, für was es gut ist. "Er ist Star-Designer. Er ist jemand, der dich vielleicht buchen könnte!"

GNTM-Larissa sieht Tamara nicht im Finale

Während Tamara gerade in New York mit ihrer Verpeiltheit zu kämpfen hat, sorgt diese auch bei den restlichen GNTM 2020-Models in L.A. für Gesprächsstoff. Konkurrentin Larissa sieht Tamara nicht als würdige Finalistin: "Ich seh' Tamara nicht im Finale." Bisher fühlte sich Tamara noch in keinem Designer-Outfit richtig wohl. GNTM-Lijana ergänzt: "Das zeigt auch, dass sie nicht wirklich Ahnung von Mode hat."

Was würden wohl die GNTM-Konkurrentinnen zu Tamaras Performance in New York sagen?

Tamaras Verhalten kostet sie die New York Fashion Week

Ende gut – nicht alles gut. Als sich Tamara mit Jacky und Heidi von Designer Christian S. verabschieden, hat sie zwar das perfekte amfAR-Gala-Kleid im Kleidersack. Den Job auf der New York Fashion Week steckt sich dafür aber Kandidatin Jacky in die Designertasche.

Tamara ist enttäuscht. Ihr verplantes Auftreten hat sie tatsächlich einen der begehrtesten Jobs gekostet – von ihrem Look war der Designer nämlich zuerst sehr angetan: "That fits amazing!" Gereicht hat das Aussehen allein am Ende dann aber nicht.

Verpeiltheit ist im Modelbusiness fehl am Platz

Konkurrentin Jacky erlebt bei der Fashion Week in New York dafür was es tatsächlich heißt, Model zu sein: "Wenn man im realen Modelleben Backstage verpeilt ist, ist man wirklich verloren. Man muss die ganze Zeit aufmerksam sein.", so Jacky.

Wäre Tamara mit ihrer Verpeiltheit Backstage untergegangen? Die Fashion Week betrachtet sie dieses Jahr jedenfalls nur vom Publikum aus. Wie weit werden Tamaras lange Beine ihre verpeilte Art noch tragen? Eins ist gewiss: Bekommt sie ihre Verplantheit nicht in den Griff, wird der GNTM-Final-Plan bald ohne sie gemacht.

Schau dir hier nochmal die Wiederholung der ganzen GNTM-Folge 12 an.

Lies weiter mit diesen GNTM-2020 News: