- Bildquelle: ProSieben/Marc Batiste © ProSieben/Marc Batiste

Eine Woche vor dem Finale von GNTM 2020 muss Tamara die Show verlassen. Denn sie hat sich beim Shooting in 15 Metern Höhe nicht getraut, über den 30 cm breiten Balken zu laufen und es kamen keine schönen Fotos heraus. Ihre Konkurrentinnen konnten sich trotz Höhenangst alle überwinden. Doch Tamara konnte diese Aufgabe in schwindelerregender Höhe nicht meistern. Ihre Angst war zu groß. Schon im Voraus kündigt Heidi an, dass ein Mädchen die Show nach dem Shooting verlassen müsse.

Für Tamara wird das Shooting zur Herausforderung

Dieses Shooting hat es in sich. Heidi Klum: "Ich wollte eigentlich sagen: Da haben wir doch schon Schlimmeres gemacht. Aber das stimmt eigentlich nicht." Für Tamara ist die Höhe eine große Herausforderung, denn sie hat Höhenangst. Trotzdem traut sie sich auf den Balken und posiert in 15 Metern Höhe für die Kamera. Als sie freihändig über den Balken gehen soll, siegt ihre Angst doch. Ihre Beine zittern und sie schafft es nicht über den Balken zu laufen: "Ich will es eigentlich probieren, aber meine Beine zittern. Mein Körper sagt nein, aber ich sage ja. Ich will ins Finale und ich will es nicht so enden lassen", ruft sie. Doch ihr Körper streikt und es fließen Tränen. Sie schafft es nicht diese Aufgabe zu bewältigen.

Heidi Klum: "Die Fotos waren einfach nicht gut."

Heidi Klum ist trotzdem stolz auf ihr Nachwuchsmodel: "Du bist ein starkes Mädchen und stehst da in 15 Metern Höhe. Ich kann es auch verstehen, wenn du es nicht machen möchtest." Doch wie vorher angekündigt muss ein Mädchen direkt nach dem Shooting die Show verlassen. Und da es alle anderen Kandidatinnen geschafft haben, über den Balken zu gehen, ist es Tamara, die nach Hause fliegen muss. Heidi Klum: "Ich muss nicht lange um den heißen Brei herumreden. Für eine von euch war es nicht möglich. Tamara, du hast es nicht geschafft auf die andere Seite gehen zu können. Aber daran hat es nicht nur gelegen, die Angst konnten wir dir nicht aus dem Gesicht schütteln. Die Fotos waren einfach nicht gut. Es tut mir so leid, Tamara!"

Große Enttäuschung bei Tamara

Für Tamara geht es jetzt leider nach Hause. Man sieht ihr die Enttäuschung an, doch sie wünscht ihren Freundinnen nur das Beste: "Ihr kommt für mich ins Finale!" Sarah ist traurig über den Abschied: "Ich kann es immer noch nicht ganz glauben. Tamara ist mir sehr ans Herz gewachsen."

Wer heute noch weiter kommt, erfährst du in unserem Live-Ticker

Das könnte dich auch interessieren: