Die Rolle: Jake Harper

Jake darf nach der Scheidung seiner Eltern seinen Vater nur an den Wochenenden bei dessen Bruder Charlie besuchen. Der zu Beginn der Serie 10-jährige Sohn von Alan gilt als unmotivierter Schüler mit unterdurchschnittlicher Begabung. 

Er interessiert sich in erster Linie für Essen und Fernsehen. Aufgrund seiner passiven Art wird er häufig auch als „trübe Tasse“ beschimpft. Jake bewundert seinen Onkel Charlie und lässt sich nicht selten von diesem beeinflussen. Und auch Charlie liebt seinen Neffen für dessen lässige Art.

Der Darsteller: Angus T. Jones

Der 1993 in Austin, Texas geborene Angus T. Jones begann seine TV-Karriere bereits mit vier Jahren in Werbespots. Angus‘ ältere Cousins Danny und Christopher Masterson sind ebenfalls erfolgreiche Schauspieler. Sein Kinodebüt gab er 1999 im Spielfilm „Simpatico“ nach einem Theaterstück von Sam Shepard. Neben seiner Rolle in „Two And A Half Men“ war er in den letzten Jahren vor allem in Komödien wie „Haus über Kopf“ oder „George, der aus dem Dschungel kam 2“ zu sehen. Bis Angus‘ 18. Geburtstag im Jahr 2011 war er der bestbezahlte minderjährige Seriendarsteller.

Filme:
Simpatico (1999), Spot (2001), Abendessen mit Freunden (2001), Haus über Kopf(2003), Audrey’s Rain (2003), George, der aus dem Dschungel kam 2 (2003), The Christmas Blessing (2005) u.a.

TV-Serien und -Gastauftritte:
Emergency Room - Die Notaufnahme (2001), Hannah Montana (2010)

Serien - News