Anzeige
Nach erneuten Angriffen

Anton Hofreiter fordert Kampfpanzer-Lieferung in die Ukraine

  • Veröffentlicht: 11.10.2022
  • 14:01 Uhr
  • afu
Article Image Media
© dpa

Europapolitiker Anton Hofreiter von den Grünen hat sich erneut für die Lieferung von Kampfpanzern in die Ukraine ausgesprochen. Man müsse endlich mit "dieser Zögerlichkeit aufhören".

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze:

  • Anton Hofreiter spricht sich für die Lieferung von Kampfpanzern in die Ukraine aus.
  • Der Grünen-Politiker fordert nach den neuen Angriffen durch Russland mehr Unterstützung bei der ukrainischen Luftabwehr.
  • Beim G7-Sondertreffen müsse außerdem über weitere Sanktionen gesprochen werden.

Grünen-Politiker Anton Hofreiter hat sich erneut dafür ausgesprochen, die Ukraine mit Kampfpanzern zu unterstützen. Nach den neuerlichen Angriffen Russlands auf Kiew benötige das Land Hilfe bei der Luftabwehr, sagte Hofreiter im Gespräch mit der Funke Mediengruppe, berichtet ntv. "Angesichts der Angriffe des russischen Militärs auf Zivilisten und nicht militärische Infrastruktur in der Ukraine müssen Europa und Deutschland noch mehr tun."  Man müsse nun endlich "Schützen- und Kampfpanzer westlicher Bauart" liefern, so Anton Hofreiter weiter.

Hofreiter: Sanktionen gegen Russland ausweiten

In Interview mit Welt stellte der Politiker außerdem klar, dass der Westen die Ukraine deutlich stärker unterstützen müsse. Besonders im Hinblick auf das am Dienstag (11. Oktober) stattfindende G7-Treffen müsse überprüft werden, ob die Sanktionen gegen Russland und bestimmte Personen ausgeweitet werden könnten. Die Staats- und Regierungschefs der sieben großen Industriestaaten hatten als Reaktion auf Russlands Angriffe beschlossen, sich zu Sonderberatungen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zusammenzufinden. Das Treffen sei außerdem ein guter Zeitpunkt um zu verkünden, "ja, wir liefern auch westliche Kampfpanzer".

Angesprochen auf die Ankündigung des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko, mit Russland eine Militäreinheit zu bilden, betont Hofreiter, dass dringend Handeln gefragt sei. "Das ist eine Bedrohung natürlich für die Ukraine, die dadurch noch einmal zunimmt." Gegenüber Lukaschenko müsse man sehr deutlich machen, "dass er sich damit absolut ins Abseits stellt". Nun sei "endgültig der Punkt gekommen, wo man mit dieser Zögerlichkeit aufhören muss, wirklich Schützen- und Kampfpanzer auch westlicher Bauart" zu liefern, so Hofreiter im Gespräch mit Welt.

Anzeige
Anzeige

Forderung nach der Lieferung von Leopard-Kampfpanzern

Es ist nicht das erste Mal, dass Anton Hofreiter sich deutlich für eine Lieferung von deutschen Kampfpanzern ausgesprochen hatte. Im September erklärte er, dass Deutschland nicht umhin komme, der Ukraine moderne, westliche Kampfpanzer zu liefern, zitiert die Deutsche Presse-Agentur (dpa) seine Aussage gegenüber der Mediengruppe Bayern.  "Ich finde, wir sollten so schnell wie möglich Leopard-Kampfpanzer liefern, um zu verhindern, dass ukrainische Soldaten unnötig sterben."

Verwendete Quellen:

Mehr News
Roberto Cavalli
News

Er kleidete die Stars: Mode-Ikone Roberto Cavalli ist tot

  • 12.04.2024
  • 22:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group