Anzeige
Russische Propaganda

Putin-Propagandist droht Deutschland: Atomschlag als Antwort auf Panzer

  • Veröffentlicht: 26.01.2023
  • 10:58 Uhr
  • Stefan Kendzia

Eine Entscheidung ist gefallen: Deutschland sendet Leopard-2-Panzer an die Ukraine und gestattet dies auch Ländern wie Finnland und Polen. Ein Beschluss, der für reichlich Zündstoff sorgt und Putins Propagandisten auf den Plan ruft. Allen voran Kremls Lieblings-Hetzer Wladimir Solowjow (59).

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Historische Entscheidung: Deutsche Panzerlieferungen an die Ukraine beschlossen.

  • Chef-Propagandist Solowjow sieht Deutschland durch Panzerlieferung als Kriegspartei.

  • Deutschland und die Nato-Staaten sollen zerstört werden.

Immer und immer wieder wird die Atomkeule auf russischer Seite hervorgeholt. Da kommt die Entscheidung der Bundesregierung gerade richtig: Der Beschluss von Panzerlieferungen an die Ukraine ist ein Grund mehr, mit einem Vernichtungsschlag zu drohen. Denn "schließlich ist Deutschland Kriegspartei", wie Solowjow im russischen TV behauptete. Allerdings: Völkerrechtlich gesehen ist die Schwelle hin zur Kriegspartei allein durch Panzer-Lieferungen nicht erreicht, wie das ZDF zusammenfasst.

Deutschland doch wieder Feind

Noch vor wenigen Tagen konnte man andere Töne vernehmen: Das zögerliche Verhalten des Bundeskanzlers wurde in Russland als positives Zeichen gewertet und bejubelt, so "Bild". Denn Scholz zeige mit einer sich anbahnenden Spaltung Europas wohl doch Interesse an einer Fortführung der Beziehungen zu Russland. Dass dem durch den Leopard-2-Beschluss nun doch nicht so ist, erhitzt besonders die Gemüter der Propagandisten. „Es ist Zeit eine klare und resolute Nachricht zu senden", so Solowjow. Und mit Nachricht meint er sicher kein Friedensangebot.

Der Hass und die Hetze richten sich allerdings nicht allein auf Deutschland, sondern auf alle NATO-Staaten. Weiter schwadroniert Solowjow: "Das ist ein patriotischer Krieg. Wir sind im Krieg gegen den kompletten Nato-Block, gegen 50 satanistische Staaten. Sie wollen uns zerstören."

... dann können wir die gesamte Menschheit abschreiben.

Semyon Bagdasarow, Mitglied der Duma,, 2023

Dass eine atomare "Lösung" eben keine adäquate Antwort sein kann, dessen sind sich selbst Duma-Mitglieder bewusst. Als Gast in Solowjows täglicher Sendung entgegnet ihm der Politiker Semyon Bagdasarow auf seine Vernichtungsphantasien: "Nuklearwaffen als Lösung sind ein gefährlicher Trend" und sollten sie dennoch eingesetzt werden, "dann können wir die gesamte Menschheit abschreiben." Bleibt zu hoffen, dass es mehr besonnene Politiker gibt, die das so sehen.

Mehr News und Videos
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, spricht während einer Pressekonferenz in Kiew.
News

31.000 Soldaten: Selenskyj nennt überraschend Opferzahlen

  • 25.02.2024
  • 21:16 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group