Anzeige
Fußball

Comeback beim DFB? Schweinsteiger macht Andeutungen

  • Veröffentlicht: 20.12.2023
  • 08:44 Uhr
  • Max Strumberger

Bastian Schweinsteiger kann sich einen Job beim Deutschen Fußball-Bund gut vorstellen. Der Weltmeister von 2014 wolle sich aber nicht aufdrängen, zumal er aktuell ohnehin als TV-Experte arbeitet.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Arbeitet Bastian Schweinsteiger bald für den DFB?

  • Für den Ex-Nationalspieler wäre das nach eigener Aussage sehr reizvoll.

  • Für die aktuellen DFB-Kicker hat Schweinsteiger hingegen mahnende Worte.

Rio-Weltmeister Bastian Schweinsteiger möchte gerne für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeiten - er weiß aber bisher nicht, in welchem Job. Er wolle etwas tun, um "vielleicht in irgendeiner Funktion mit der Nationalmannschaft in der Zukunft diesen goldenen WM-Pokal wieder einmal in den Händen zu halten", sagte der Spieler der Weltmeister-Mannschaft von 2014 im Podcast "Phrasenmäher" der "Bild"-Zeitung.

Schweinsteiger will nicht aber Nachfolger von Rudi Völler als DFB-Direktor werden. "Nein. Ich biete mich jetzt hier nicht an, aber was ich sagen möchte, ist: Es hat mir unheimlich viel bedeutet, den Pokal in den Händen zu halten und nach Deutschland zu bringen - das war das schönste Gefühl meiner Karriere. Und diesen Moment wieder erleben zu können, wäre etwas ganz Besonderes für mich, steht aber derzeit nicht an." Der 39-Jährige arbeitet derzeit als TV-Experte bei der ARD.

Im Video: "Viel Zeit bleibt ihm nicht mehr" - Jetzt stichelt Schweinsteiger gegen Müller

Schweinsteiger fordert mehr deutsche Tugenden

Vom deutschen Nationalteam fordert Schweinsteiger mehr Einsatz und mehr Kampf. "Favorit oder die Top-Nation sind wir bei der EM natürlich nicht", sagte der 39-Jährige mit Blick auf das Heim-Turnier im kommenden Sommer. "Aber ich bin überzeugt, dass wir ins Halbfinale kommen, wenn wir - und es tut mir leid, aber es ist wirklich so - die deutschen Tugenden reinbekommen." Zuletzt hatte das DFB-Team gegen die Türkei (2:3) und Österreich (0:2) verloren.

"Fußball spielen ist schön und gut. Unsere Mannschaft hat viele Spieler, die das können. Aber wenn man sich das 0:2 gegen Österreich genauer ansieht, weiß man genau, was uns noch fehlt", kommentierte Schweinsteiger. "Die deutschen Tugenden müssen Grundvoraussetzung sein, das sieht man auch bei anderen Nationen - die spielen nicht nur Fußball. Gerade die vier Teams im Halbfinale der WM in Katar: Da sieht man, was es den Spielern bedeutet, für ihr Land aufzulaufen und das Nationaltrikot zu tragen. Genau da müssen wir wieder hinkommen."

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Anzeige
Anzeige
Thomas Müller
News

Vereinslegende unterschreibt bis 2025

Mister "Mia san Mia" bleibt: Thomas Müller verlängert Vertrag beim FC Bayern

Vorzeitige Bescherung beim FC Bayern München: Vereins-Urgestein Thomas Müller hat seinen am Ende der laufenden Saison auslaufenden Vertrag verlängert.

  • 19.12.2023
  • 17:00 Uhr
Mehr News und Videos

"Sehr göttliche Erfahrung": Indischer Premierminister Modi betet Unterwasser

  • Video
  • 01:01 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group