Anzeige
Berlin-Neukölln

Vermisstenfall Rebecca Reusch: Neues Video aufgetaucht

  • Aktualisiert: 27.02.2024
  • 15:42 Uhr
  • Clarissa Yigit
Seit dem 18. Februar 2019 wird die damals 15-Jährige vermisst. Seither fehlt jede Spur von ihr.
Seit dem 18. Februar 2019 wird die damals 15-Jährige vermisst. Seither fehlt jede Spur von ihr.© Polizei Berlin

Vor fünf Jahren verschwand die damals 15-jährige Rebecca Reusch. Gibt es nun neue Erkenntnisse im Vermisstenfall?

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 15-jährige Rebecca Reusch aus Berlin-Neukölln verschwand am 18. Februar 2019.

  • Seither fehlt von ihr jede Spur.

  • Nun ist ein neues Video einer Überwachungskamera aus der Nachbarschaft aufgetaucht.

Die damals 15-jährige Rebecca Reusch aus Berlin-Neukölln verschwand genau vor fünf Jahren – im Februar 2019. Seither gelte ihr Schwager als verdächtig, Beweise gegen ihn gäbe es jedoch keine. Auch ein weiteres Video, welches den Ermittler:innen im Herbst von der "Bild"-Zeitung übermittelt worden war, liefere keine neuen Hinweise, schreibt die "Welt".

So hatte sich am Sonntag (18. Februar) ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit den Worten geäußert: "Wir kennen das Video, wir haben es ausgewertet und es ergeben sich keine neuen Erkenntnisse daraus." Somit gebe es insgesamt keinen neuen Stand zu dem Fall.

Im Video: Durchbruch nach 4 Jahren im Vermisstenfall Rebecca?

Das zeigt das Video

Nach dem Bericht der "Bild"-Zeitung zeige das Video Aufnahmen von einer Überwachungskamera aus der Nachbarschaft, auf denen offenbar ein roter Renault Twingo – das vermeintliche Fahrzeug des Schwagers – zu sehen sei.

Dieses sei am 18. Februar 2019 um 7:24 Uhr die Straße in der Nähe des Hauses von Rebeccas Schwester entlanggefahren und nach 46 Minuten wieder zurückgekommen.

Bisher sei bereits bekannt gewesen, dass sich der Wagen an besagtem Tag auf der Autobahn Richtung Polen befunden habe. Zudem habe niemand – außer der Schwager selbst – Zugriff auf das Auto gehabt.

Im Video: Spurlos verschwunden - Dramatische Suche nach Zweijähriger

Anzeige
Anzeige

Das war geschehen

Die damals 15-jährige Rebecca übernachtete nach Angaben der Familie und der Polizei damals bei ihrer Schwester und ihrem Schwager und verschwand am 18. Februar 2019 im Stadtteil Britz (Bezirk Berlin-Neukölln).

Bis heute wurde das Mädchen weder tot noch lebendig gefunden. Seither ermittelt in dem Fall eine Mordkommission des Berliner Landeskriminalamtes, bei der seit Beginn der Ermittlungen der damals 27-jährige Schwager Rebeccas unter Verdacht steht.

:newstime

Dieser sei am Tag des Verschwindens von Rebecca erst am frühen Morgen von einer Feier zurückgekommen und Rebeccas Schwester sei bereits früh zur Arbeit gegangen. Als die Mutter anrief, um die 15-Jährige zu wecken, ging niemand ans Telefon. Nachdem sie auch den Schwager angerufen hatte, habe dieser sie zunächst weggedrückt und kurz darauf zurückgerufen. Dann habe er gesagt, dass Rebecca bereits weg sei. Allerdings kam das Mädchen weder in der Schule noch zu Hause an.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Welt: "Fall Rebecca Reusch – Neues Video zeigt Auto des Schwagers"
  • Bild: "Fährt hier Rebeccas Schwager ihre Leiche weg?"
Mehr News und Videos

AfD-Chef Chrupalla bei Caren Miosga: "Ich Ministerpräsident? Das wird man sehen"

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group