Anzeige
Apple reagiert auf Digitalgesetz DMA

Endlich: Wechsel von iPhone zu Android wird einfacher

  • Veröffentlicht: 08.03.2024
  • 15:51 Uhr
  • Stefan Kendzia

Das Digitalgesetz DMA sorgt dafür, dass sich bei Apple etwas bewegt: Ab Herbst 2025 will das Unternehmen in der EU eine Lösung parat haben, die den Wechsel von einem iPhone hin zu einem Android-Handy einfacher machen soll.

Anzeige

Noch ist es schwierig, wenn sich iPhone-Nutzer:innen entscheiden, zu einem Android-Gerät zu wechseln. Das soll nun anders werden, wie Apple ankündigt. Ab Herbst 2025 soll sich in der EU ein möglicher Wechsel nutzerfreundlicher gestalten.

Derzeit ist ein Wechsel nicht so problemlos möglich

Um die Vorgaben des EU-Gesetzes DMA (Digital Markets Act) zu erfüllen, kündigt Apple eine Vereinfachung des Wechsels von iPhone zu Android in der EU an. Ab Herbst 2025 soll es so weit sein. Zwar existiert laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) bereits eine Google-App, die einen Wechsel möglich macht - dennoch werden dabei nicht alle Daten übertragen.

Das Digitalgesetz schreibt zum Beispiel vor, dass WhatsApp in der EU mit anderen Chatdiensten zusammenspielen muss, Apple muss iPhone-Nutzern ermöglichen, Apps aus Stores anderer Anbieter laden zu lassen. Generell soll eine neue Zeit mit mehr Wettbewerb bei digitalen Angeboten anbrechen. Die Grundannahme dabei: Manche große Plattformbetreiber seien so mächtig geworden, dass sie ihre Marktposition zementieren könnten. Der DMA soll diese Starre mit Regeln für die sogenannten Gatekeeper (Torwächter) aufbrechen.

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Ohne Russland: Friedenskonferenz für die Ukraine in der Schweiz

Ohne Russland: Friedenskonferenz für die Ukraine in der Schweiz

  • Video
  • 01:37 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group