Anzeige
"And the Oscar goes to …"

Die Oscars 2024: Highlights, Aufreger und Gewinner

  • Aktualisiert: 11.03.2024
  • 09:38 Uhr
  • Rebecca Rudolph
Article Image Media

Am Sonntag blickte wieder die Filmwelt nach Hollywood: In Los Angeles wurden die 96. Oscars verliehen. Die Abräumer des Abends, wer nackt auf die Bühne kam und wer bald Mutter wird, erfahren Sie hier. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Nacht zu Montag wurden die 96. Academy Awards (Oscars) vergeben.

  • Großer Gewinner des Abends mit sieben Oscars war der Film "Oppenheimer".

  • Deutsche Filmschaffende gingen bei der Verleihung dagegen leer aus.

"Oppenheimer" ist Gewinner des Abends

In der Nacht zu Montag (11. März) waren die Augen aller Filmfans auf Hollywood gerichtet: In Los Angeles wurden die diesjährigen Oscars verliehen. Gewinner des Abends war ganz klar das Drama "Oppenheimer" von Christopher Nolan. Der Film hat gleich sieben Oscars gewonnen, darunter die Auszeichnung als bester Film.

"Oppenheimer" wurde für die beste Regie ausgezeichnet. Zudem bekam die Produktion zwei Schauspielpreise: Cillian Murphy wurde als bester Hauptdarsteller und Robert Downey jr. als bester Nebendarsteller geehrt. Vorab hatte der Film 13 Nominierungen bekommen, so viele wie kein anderer Kandidat.

Cillian Murphy bekam den Preis für die beste Leistung eines Schauspielers in einer Hauptrolle für "Oppenheimer".
Cillian Murphy bekam den Preis für die beste Leistung eines Schauspielers in einer Hauptrolle für "Oppenheimer".© Jordan Strauss/Invision via AP/dpa
Anzeige
Anzeige

Kein Oscar für deutsche Hoffnung Sandra Hüller

Deutsche Filmschaffende gingen bei der Verleihung leer aus. Weder Schauspielerin Sandra Hüller noch die beiden Regisseure Ilker Çatak ("Das Lehrerzimmer") und Wim Wenders ("Perfect Days") gewannen eine Auszeichnung.

Den Oscar für den besten internationalen Film gewann die britische Produktion "The Zone of Interest" von Jonathan Glazer. Mit Sandra Hüller und Christian Friedel spielen zwei Deutsche die Hauptrollen.

Hüller war auch selbst nominiert, als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle im Justizdrama "Anatomie eines Falls". Die Auszeichnung ging allerdings an Emma Stone für ihre Leistung in der grotesken Komödie "Poor Things", die vier Auszeichnungen bekam, darunter für Kostüm- und Maskenbild.

Im Video: Oscars 2024 - Die größten Outfit-Fails

Oscars 2024: Die größten Outfit-Fails

Politische Krisen waren Thema

Mehrfach wurde während der Verleihung an aktuelle politische Krisen erinnert. Regisseur Jonathan Glazer ging in seiner Dankesrede auf den Gaza-Krieg ein.

Ob es die Opfer des 7. Oktober in Israel oder der andauernden Attacke auf Gaza sind, alle sind Opfer dieser Entmenschlichung.

Jonathan Glazer, Regisseur

Als bester Dokumentarfilm wurde die Produktion "20 Tage in Mariupol" ausgezeichnet, die die Erlebnisse von AP-Journalist:innen in der ukrainischen Hafenstadt unter russischer Belagerung zeigt.

Durch die knapp dreieinhalbstündige Show führte Moderator Jimmy Kimmel. Kimmel machte am Abend reichlich Scherze - für viele kam der Witz über Sandra Hüller aber nicht ganz so gut an. Er sagte über Hüller, sie spiele in "Anatomie eines Falls" eine Frau, die wegen Mordes an ihrem Ehemann vor Gericht stehe, und in "The Zone of Interest" eine Nazi-Hausfrau, die in der Nähe von Auschwitz lebe. "Während dies für amerikanische Kinobesucher sehr schwere Themen sind, nennt man sie in Sandras Heimat Deutschland 'Rom-Coms' (Romantic Comedies."

Highlights für viele war der Auftritt von Schauspieler Ryan Gosling, der mit Dutzenden tanzenden Männern das Lied "I’m Just Ken" aus dem Film "Barbie" sang. Und Messi, der Hund aus dem Film "Anatomie eines Falls", verzauberte das Publikum - er saß im Publikum bei der Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Los Angeles.

Im Video: Oscars 2024 - Krasser Sturz auf Rotem Teppich

Oscars 2024: Krasser Sturz auf Rotem Teppich

Anzeige

Schwangerschaft, Sturz und Nacktauftritt

Für die eine oder andere Überraschung sorgten die Stars schon auf dem Roten Teppich: So verkündete Vanessa Hudgens beispielsweise ihre Schwangerschaft.

Im Gegensatz dazu erlebte Liza Koshy auf dem Roten Teppich ein Missgeschick. Die Influencerin und Schauspielerin erschien in einem roten Kleid und passenden roten XXL-High-Heels. Doch die Schuhe wurden ihr zum Verhängnis, als sie vor den Augen der Anwesenden stolperte und auf den Boden fiel.

Für Lacher sorgte Wrestling-Star John Cena. Während er die Gewinnerin in der Kategorie "Bestes Kostümdesign" (Holly Waddington für "Poor Things") bekannt gab, stand er nackt auf der Bühne. "Kostüme sind sehr wichtig", sagte der 46-Jährige trocken, als er sich den großen Umschlag vor den Schritt hielt und ansonsten nur Birkenstocks trug.

John Cena präsentiert den Preis für das beste Kostümdesign während der Oscarverleihung nackt.
John Cena präsentiert den Preis für das beste Kostümdesign während der Oscarverleihung nackt. © Chris Pizzello/Invision via AP/dpa
  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Justin Timberlake alkoholisiert im Auto erwischt
News

Nach Alkoholfahrt: So wollte sich Justin Timberlake rausreden

  • 19.06.2024
  • 12:27 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group