Anzeige
Flirten mal anders

Militär-Geheimnisse auf Dating-App verraten: Ex-Offizier droht lange Haftstrafe

  • Veröffentlicht: 05.03.2024
  • 15:18 Uhr
  • Lara Teichmanis
Ein Ex-US-Offizier soll Geheimnisse auf einer Dating-App verraten haben. 
Ein Ex-US-Offizier soll Geheimnisse auf einer Dating-App verraten haben. © Sina Schuldt/dpa

Sie nannte ihn "meinen Geheimagenten" - nun könnte ein 63-Jähriger wegen dieses Flirts hinter Gittern kommen. Das US-Justizministerium ermittelt gegen den Ex-Offizier.

Anzeige

Im Alter nochmal die große Liebe online finden? Das wollte wohl auch ein 63-jähriger US-Amerikaner aus Nebraska. Der ehemalige US-Offizier plauderte beim Flirten jedoch geheime Details der US-Armee aus. Nun wurde er wegen seiner besonderen Art der Freizügigkeit festgenommen. Ihm droht eine lange Haftstrafe, meldet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). 

Im Video: "Verbotene Beziehung" - Die Skandal-Liebe von Frankreichs Präsident

Er teilte geheime Informationen

Beim Online-Dating auf einer ausländischen Plattform kam es zu Chats zwischen dem früheren Oberstleutnant und einer angeblich in der Ukraine lebenden Frau. Mit ihr habe der 63-Jährige per E-Mail und auf der Chatplattform über den Ukraine-Krieg gesprochen. Neben privaten Nachrichten seien dabei auch sensible Informationen etwa über militärische Ziele weitergegeben worden, schreibt die dpa.

Anzeige
Anzeige
Donald Trump muss sich erneutem Prozess stellen.
News

US-Wahl

Pornostar-Prozess: Anklage fordert Maulkorb für Donald Trump

Durch diesen Prozess könnte der 77-Jährige der erste Ex-US-Präsident sein, der wegen eines Verbrechens verurteilt wird. Gegen Trumps verbale Ausfälle vor Gericht will man die Beteiligten schützen.

  • 27.02.2024
  • 15:44 Uhr

Wie das US-Justizministerium am Montag (4. März) mitteilte, arbeitete der 63-Jährige nach seiner Pensionierung als ziviler Angestellter beim strategischen US-Kommando des Luftwaffenstützpunkts Offutt im Bundesstaat Nebraska. Er habe dort eine Freigabe für hochgeheime Dokumente gehabt und an vertraulichen Besprechungen über Russlands Krieg gegen die Ukraine teilgenommen.

Anzeige

Unbekannte nannte ihn "Mein süßer Dave"

Wie die dpa Sender wie CBS News und Fox News zitiert, habe die Person konkrete Fragen zu US-Plänen in der Ukraine gestellt:  "Geliebter Dave, haben die NATO und (US-Präsident Joe) Biden einen geheimen Plan, um uns zu helfen?" Weiter habe die Unbekannte den 63-Jährigen als "meinen Geheimagenten" angesprochen. "Mein süßer Dave, danke für die wertvollen Informationen (...)", heiße es an anderer Stelle.

Mein süßer Dave, danke für die wertvollen Informationen.

Aus dem Chat mit einer unbekannten Person

Der Ex-Offizier sei am Samstag (3. März) festgenommen und wegen Weitergabe von Geheiminformationen zum Schaden der US-Sicherheit angeklagt worden, teilte das Justizministerium mit. Im Falle einer Verurteilung drohten ihm bis zu zehn Jahre Haft und eine Geldstrafe von mindestens 250.000 Dollar (rund 230.000 Euro).

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
EUROPE-WEATHER/SPAIN-RAINFALL
News

Palma de Mallorca: Nach Überflutung am Flughafen – Suche nach Verantwortlichen beginnt

  • 14.06.2024
  • 15:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group