Anzeige
Regen, Hagel, Sturm

Bayern: Erneutes Unwetter für Donnerstag erwartet

  • Aktualisiert: 23.05.2024
  • 16:53 Uhr
  • Clarissa Yigit
Kaum zeigt sich kurzzeitig die Sonne in Bayern, schon prophezeit der Deutsche Wetterdienst für Donnerstag erneut schwere Unwetter im Freistaat.
Kaum zeigt sich kurzzeitig die Sonne in Bayern, schon prophezeit der Deutsche Wetterdienst für Donnerstag erneut schwere Unwetter im Freistaat.© Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Für Donnerstag kündigen die Meteorologinnen für Bayern die nächsten Unwetter an. Von Starkregen über Gewitter bis hin zu Hagel ist alles möglich.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab dem Vormittag soll es in Bayern erneut zu schweren Gewittern kommen.

  • Die größte Unwettergefahr besteht dabei in Schwaben, Oberbayern und Mittelfranken.

  • Starkregen, Hagel und schwere Sturmböen werden erwartet.

Bayern wurde erst von schlimmen Unwettern heimgesucht. Nun kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Donnerstag (23. Mai) das Nächste an.

Im Video: Unwetter sorgen in Bayern und NRW für Überschwemmungen

Schwere Gewitter über Bayern erwartet

So soll es ab dem Vormittag von den Alpen her zu erneuten schweren Gewittern kommen, welche sich im Laufe des Tages Richtung Norden ausbreiten. Demnach wird mit heftigem Starkregen von 40 bis 60 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde gerechnet. Mancherorts sind sogar Regenmengen von 80 Litern pro Quadratmeter in drei bis sechs Stunden nicht ausgeschlossen. Zudem erwarten die Meteorolog:innen kleinkörnigen Hagel und stürmische Böen von bis 70 Kilometer pro Stunde.

Am größten ist das Unwetterrisiko allerdings für Schwaben und Oberbayern. Später erreicht es dann auch Mittelfranken bis hin zum Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, ergänzt "BR24". 

Zwischen 17 Uhr und 2 Uhr nachts soll durch den Großraum München die Unwetterfront ziehen, ergänzt "BR24". Allerdings hätten die genauen Uhrzeiten noch nicht exakt vorhergesagt werden können.

In Nordbayern ist es tagsüber noch meist trocken, und es lässt sich öfter die Sonne blicken. In der Nacht zu Freitag (24. Mai) soll das Unwetter dann aber auch diesen Teil des Freistaates erreichen.

Die Höchsttemperaturen bewegen sich dabei zwischen 15 Grad im Oberallgäu und 23 Grad an Main und Donau. Nachts gehen die Temperaturen dann auf 12 bis 8 Grad zurück.

Anzeige
Anzeige

Aussichten für Freitag

Am Freitag (24. Mai) kommt es zunächst noch zu schauerartigem Regenfällen und einzelnen Gewittern. Allerdings rechnen die Wetterexperten für die zweite Tageshälfte mit mehr Sonne und weniger Regen. Die Höchstwerte liegen dann bei 18 bis 23 Grad.

  • Verwendete Quellen:
  • DWD: "WARNLAGEBERICHT für Bayern"
  • BR24: "Wetterdienst warnt vor Starkregen und Gewittern in Bayern"
Mehr News und Videos
Gazastreifen
News

Israels Militär kündigt "taktische Pause" im Süden Gazas an

  • 16.06.2024
  • 07:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group