Oscars ® 2017

Viola Davis in „Fences“ – reif für den Oscar?

Viola Davis wurde für ihre Darstellung in „Fences“ für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Wie stehen ihre Chancen auf einen Academy Award?

Reif für den Oscar? Viola Davis überzeugt in „Fences

Viola Davis wurde für ihre Rolle als Ehefrau und Mutter neben Hauptdarsteller Denzel Washington in „Fences“ für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Für Viola Davis ist dies bereits die dritte Oscar-Nominierung ihrer Karriere – also höchste Zeit, dass sie die begehrte Auszeichnung endlich in Händen halten kann. Ob dieser Traum bei der Oscar-Verleihung am 26. Februar 2017 wahr wird, muss sich allerdings noch zeigen. Wir haben die Oscar-Chancen von Viola Davis genauer unter die Lupe genommen. Die Oscars 2017 - live auf ProSieben und auf ProSieben.de!

Viola Davis – ihre Karriere und Auszeichnungen

Viola Davis gilt spätestens seit ihrer Darstellung der verzweifelten Mutter in Patrick Shanleys Film „Glaubensfrage“ als starke Charakterdarstellerin. Für ihre Rolle wurde sie 2009 neben zahlreichen anderen Auszeichnungen auch für einen Oscar und für einen Golden Globe nominiert. Davis spielte in so erfolgreichen Filmen wie „Traffic - Macht des Kartells“, „Dem Himmel so fern“ und „Disturbia“. Für ihre Darstellung in dem aufrüttelnden Rassismus-Drama „The Help“ erhielt sie 2012 ihre zweite Oscar-Nominierung, dieses Mal in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“. Unter ihren zahlreichen Nominierungen, Preisen und Auszeichnungen sticht eine besonders hervor: 2015 hat Viola Davis als erste afroamerikanische Schauspielerin den begehrten Emmy in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie“ für ihre Rolle in der Krimiserie „How to Get Away with Murder“ erhalten. Im gleichen Jahr wurde sie mit dem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet und für einen Golden Globe nominiert. 2017 hat für Viola Davis bereits hervorragend begonnen: Sie wurde nicht nur mit einem eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame verewigt, sondern konnte auch einen Golden Globe in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“ für ihr Rolle in „Fences“ entgegennehmen. Stellt sich also die Frage: Wie stehen die Chancen für eine Oscar-Auszeichnung?

Viola Davis überzeugt in „Fences“ neben Denzel Washington

Viola Davis spielt in „Fences“ die Rolle von Rose, Ehefrau der Hauptfigur Troy Maxson, der von Denzel Washington gespielt wird. Denzel Washington hat auch Regie geführt und Viola Davis nicht ohne Grund für die Rolle ausgewählt: Die beiden Schauspieler standen bereits 2010 in dem gleichnamigen Theaterstück „Fences“ gemeinsam auf der Bühne. Vielleicht ist gerade das der Grund dafür, dass die beiden ein so überzeugendes Team abgeben: Sie spielen ein vom Alltag, Problemen und Konflikten geprägtes Ehepaar, das sich in 18 Jahren Ehe zunehmend voneinander entfremdet. Aber Viola Davis wird sich in die Rolle einer Ehefrau und Mutter einer Patchwork-Familie auch aus eigener Erfahrung gut einfühlen können: Seit 2003 ist sie mit Schauspielkollege Julius Tennon verheiratet. Ihr Ehemann brachte bereits zwei Söhne aus früheren Beziehungen in die Ehe, zudem adoptierten die beiden 2011 ein neugeborenes Kind – eine gute Grundlage also für ihre authentische Darstellung in „Fences“.

Viola Davis wurde für ihre Rolle als Ehefrau in "Fences" nominiert!...
Viola Davis wurde für ihre Rolle als Ehefrau in "Fences" nominiert! Viola Davis: Kann sie sich durch die harte Konkurrenz durchsetzen? ©WENN.com

So stehen die Chancen für Viola Davis bei den Oscars 2017

Die Chancen auf einen Oscar stehen für Viola Davis nicht schlecht, da ihre Darstellung in „Fences“ absolut überzeugend ist. Kein Wunder also, dass sie bereits den Golden Globe in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“ in Empfang nehmen durfte – eigentlich ein gutes Vorzeichen für die Oscar-Verleihung am 26. Februar 2017. Allerdings ist die Konkurrenz in diesem Jahr besonders stark: In der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“ sind auch Naomie Harris für „Moonlight“, Nicole Kidman für „Lion“, Octavia Spencer für „Hidden Figures“ und Michelle Williams für „Manchester by the Sea“ für einen Oscar nominiert. Hier wird sich zeigen müssen, ob sich Viola Davis gegen diese Konkurrenz behaupten kann. Allerdings darf nicht unterschätzt werden, wie stark der Film „Fences“ ist: Das Drama von Denzel Washington kann mit ganzen vier Oscar-Nominierungen aufwarten, darunter in der begehrten Kategorie „Bester Film“. Auch Hauptdarsteller Denzel Washington hat eine Oscar-Nominierung erhalten, ebenso August Wilson in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“. Wie viele Oscar-Auszeichnungen „Fences“ am Ende erhalten wird, muss sich am 26. Februar bei der 89. Oscar-Verleihung zeigen.

Alle Oscar-Nominierungen haben wir hier für euch gesammelt!