VornameMeghan
NachnameMarkle
LandUSA
Alter37
Geburtstag04.08.1981
GeburtsortLos Angeles, Kalifornien
SternzeichenLöwe
Geschlechtweiblich
Haarfarbebrünett

Biographie zu Meghan Markle

Meghan Markle wird 1981 in Los Angeles als Tochter einer afroamerikanischen Yoga-Lehrerin und eines irisch-niederländischen Kameramanns geboren. Weil ihr Vater am Set der Kult-Comedyserie Eine schrecklich nette Familie (mit Ed O'Neill, Katey Sagal und Christina Applegate) arbeitet, verbringt die Schauspielerin fast ihre ganze Kindheit am Set der Fernsehproduktion. Nachdem sie Theater und Internationale Beziehungen an der Northwestern University studiert, arbeitet sie eine kurze Zeit in der US-Botschaft in Buenos Aires.

Mit Fringe und Suits wird Meghan Markle zum Serien-Star

Erst später, nämlich um die Jahrtausendwende, findet Meghan Markle ihren Weg ins Showbusiness. Bei einem Besuch ihrer Heimat wird sie auf den Straßen von Los Angeles von einem Schauspielagenten entdeckt. Die hübsche Brünette nimmt daraufhin seit 2002 kleinere Rollen in zahlreichen Fernsehproduktionen wie General Hospital (mit John Beradino und Rachel Ames), CSI:NY (Gary Sinise und Melina Kanakaredes), Love, Inc. (mit Busy Philipps und Holly Robinson Peete), Knight Rider (mit Justin Bruening und Deanna Russo) oder Without a Trace – Spurlos verschwunden (mit Anthony LaPaglia und Poppy Montgomery) an.

Ihre ersten wiederkehrenden Rollen hat Meghan Markle als Amy Jessup in J.J. Abrams Mystery-Erfolg Fringe – Grenzfälle des FBI (mit Anna Torv, Joshua Jackson und John Noble) sowie in der Jugendserie 90210 (mit Shenae Grimes und Tristan Wilds). Ihren großen Durchbruch schafft sie 2011 mit der Anwaltsserie Suits (mit Gabriel Macht und Patrick J. Adams), in der sie als Anwaltsgehilfin Rachel Zane zu sehen ist. Die Schauspielerin kann aber nicht nur Erfolge im Fernsehen verbuchen, sondern auch auf der großen Kinoleinwand. So übernimmt sie unter anderem Rollen in Filmproduktionen wie Kill the Boss (mit Jason Bateman, Jennifer Aniston und Colin Farrell) im Jahr 2011 oder Dater's Handbook im Jahr 2016.

Plötzlich Prinzessin - Meghan Markle heiratet Prinz Harry

Neben der Schauspielerei interessiert sich Meghan Markle für Sozialpolitik und engagiert sich unter anderem für die Gleichstellung der Geschlechter. 2016 reist sie für eine Trinkwasserkampagne nach Ruanda.

Jenes Jahr stellt ihr Leben aber aus einem ganz anderen Grund auf den Kopf. Seit dem 8. November 2016 gilt Meghan Markle ganz offiziell als Freundin von Prinz Harry, dem jüngsten Sproß von Prinzessin Diana und Prinz Charles. Am 27. November 2017 folgt schließlich die öffentliche Verlobung des Paares. Die Hochzeit findet am 19. Mai 2018 in der St. George's Chapel in Windsor Castle in Großbritannien statt. Seit der Trauung heißt Meghan Markle auch nicht mehr Markle, sondern offiziell Meghan, Duchess of Sussex - also zu deutsch: Meghan, Herzogin von Sussex. Und bis auf ein paar unschönen Nebenschauplätzen, in denen neidische Markle-Familienmitglieder ihren Unmut über Dies und Das äußern, überwiegen doch die positiven Schlagzeilen. So machte das englische Königshaus am 15. Oktober 2018 offiziell bekannt, dass Meghan und Prinz Harry im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind erwarten. 

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV