Anzeige
Rezept für stärkende DIY-Haarkur

Haarpflege selber machen: proteinreiche Eigelb-Haarkur gegen Spliss und trockenes Haar

  • Veröffentlicht: 20.06.2023
  • 09:00 Uhr
  • Luisa Smeenk
Trockene Enden sind dank dieser kräftigenden Haarkur passé!
Trockene Enden sind dank dieser kräftigenden Haarkur passé!© filirovska - stock.adobe.com

Euer Haar wird im Alltag oftmals ganz schön strapaziert, sei es beispielsweise durch die Sonne, durch Glätteisen und Lockenstab oder Haarstyling-Produkte wie Spray oder Gel. Das kann zu trockenen Haaren und Spliss führen. Wir haben für euch eine effektive und natürliche Lösung für gesunde Spitzen - eine proteinreiche DIY-Haarkur mit Eigelb. Wie sie funkioniert, verraten wir hier.

Anzeige

Haarpflege mit Hausmitteln: Eigelb für die Haare

Euer Haarwachstum und die Haargesundheit wird nicht nur durch die Haarpflege, sondern auch durch einen Healthy Lifestyle beeinflusst.

Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur für die Hautgesundheit essenziell, sondern auch das A und O für gesunde Haare. Besonders Vitamine wie Biotin, Spurenelemente wie Zink und Proteine sind der Schlüssel zu gesundem Haar. Fehlen euren Haaren bestimmte Nährstoffe, macht sich dies bemerkbar, eure Haare können trocken und spröde werden und somit auch an Glanz verlieren. Insbesondere trockene Haare und Spliss können eine Folge von Proteinmangel sein. Eine Haarkur mit Eigelb kann euer Haar wieder stärken und den Mangel als natürlicher Proteinlieferant ausgleichen.

Beauty-Foods: Auf diese Lebensmittel für schöne Haut und Haare setzen Stars wie Eva Longoria und Heidi Klum.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Expertentalk zu "gesunde Haaren" und Tipps bei Spliss

Wimperntuscheln Folge 51: Haarpflege: Wir geben Spliss keine Chance

Protein-Haarkur selber machen: Zutaten für die Eigelb-Haarkur

Neben dem Eigelb handelt es sich bei allen Zutaten für die selbstgemachte Haarkur um gängige Hausmittel.

Zutaten für die selbstgemachte Eigelb-Haarkur:

  • 2 Eigelb
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Honig
  • Saft einer halben Zitrone

Für die Zubereitung der selbstgemachten Haarkur benötigt ihr eine Schüssel und einen Schneebesen.

Anzeige
Anzeige

Einfach DIY-Haarkur: So gelingt die Haarmaske mit Eigelb

Habt ihr alle Zutaten zusammen? Dann könnt ihr direkt mit der Zubereitung der Eigelb-Haarkur starten.

Schritt 1: Trennt zunächst das Eigelb vom Eiweiß, gebt das Eigelb in die Schüssel und verrührt es mit dem Schneebesen.
Hinweis: Für die  Haarkur benötigt ihr lediglich das Eigelb, welches pflegende Fette, Proteine und Vitamine enthält.

Schritt 2: Träufelt jetzt das Olivenöl in die Schüssel. Verrührt dann das Eigelb mit dem Olivenöl so lange, bis eine cremige Mixtur entsteht.

Schritt 3: Gebt nun den Honig und den Saft einer halben Zitrone hinzu. Achtet darauf, dass der Honig schön flüssig ist. Ist der Honig etwas härter, könnt ihr ihn kurz erwärmen, bis dieser flüssig ist. Vermengt alle Zutaten.

Jetzt ist eure selbstgemachte Haarkur bereit für die Anwendung.

Das Eigelb wird für die Haarkur verwendet - aus dem Eiweiß kann man z.B. ein Rührei machen. Snacks und schöne Haare - was will man mehr?
Das Eigelb wird für die Haarkur verwendet - aus dem Eiweiß kann man z.B. ein Rührei machen. Snacks und schöne Haare - was will man mehr?© Ilia Nesolenyi - stock.adobe.com

Eigelb-Haarkur richtig anwenden

Verwendet für die Haarwäsche am besten lauwarmes Wasser. Besonders bei der Anwendung der Eigelb-Haarmaske solltet ihr kein heißes Wasser verwenden, denn sonst besteht das Risiko, dass das Eigelb stockt, welches eure Haare verkleben würde.

  • Wascht eure Haare zunächst wie gewohnt mit Shampoo. Achtet darauf, das Shampoo nur in den Haaransatz zu geben, die Längen eurer Haare solltet ihr nicht shampoonieren. So reinigt ihr die Kopfhaut und den Ansatz effektiv, strapaziert aber nicht die Längen und die Spitzen. Wascht dann das Shampoo gründlich aus.
  • Nun ist es Zeit für die selbstgemachte Haarkur mit Eigelb. Massiert die Eigelb-Haarkur vom Ansatz bis in die Spitzen in eure Haare ein, lasst sie für einige Minuten einwirken und wascht danach das Haar gründlich mit Wasser aus.

Nach der Haarwäsche und der Anwendung der Eigelb-Haarkur könnt ihr eure Haare wie gewohnt stylen. Die selbstgemachte Haarkur solltet ihr für ein optimales Ergebnis und langfristig gesundes Haar einmal pro Woche anwenden. So könnt ihr trockenen Haaren, Spliss und Frizz mit einer natürlichen Haarkur den Kampf ansagen.

Mehr News und Trends zur Haarpflege
Pixie Cut
News

Trend-Frisur Pixie Cut: 8 feminine und coole Styling-Varianten für kurze Haare

  • 22.07.2024
  • 18:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group