Anzeige
Diese Looks trägt der Popstar

Taylor Swift "Eras"-Tour: Diese spektakulären Looks trägt der Superstar - glamourös und sexy!

  • Aktualisiert: 24.06.2023
  • 10:12 Uhr
  • Jannah Fischer
Taylor Swift führt bei ihren dreistündigen Konzerten bei den US-Konzerten der "The Eras Tour" durch ihre Alben - und ihre verschiedenen Styles.
Taylor Swift führt bei ihren dreistündigen Konzerten bei den US-Konzerten der "The Eras Tour" durch ihre Alben - und ihre verschiedenen Styles.© picture alliance / NurPhoto | Eyepix

Für Swifties ist es gerade die coolste Zeit des Jahres: Taylor Swift hat ihre "Eras"-Tour in den USA gestartet. Auf der Bühne wechselt sie passend zur jeweiligen Album-Ära ihre Outfits - sage und schreibe 16 Looks präsentiert sie auf der Bühne. Wir zeigen euch, welche Styles sie trägt und wie wir die Looks zu Hause für den Alltag nachstylen können.

Anzeige

Taylor Swift: Das steckt hinter den Kostümen der "Eras"-Tour

Am 17. März war es soweit: Die langersehnte "Eras"-Tournee von Taylor Swift ist gestartet. Bei den Konzerten performt sie über 40 Songs aus ihrer 17-jährigen Karriere. Die Show dauert deswegen auch über drei Stunden - und natürlich hört sich Taylor dabei nicht nur klasse an, sie sieht auch klasse aus.

Der Coup: Jedes ihrer zehn Alben - von Red über Folklore bis Fearless - bekommt auch eigene Kostüme, die zu ihrem damaligen Look, dem Farbschema und natürlich der jeweiligen Ära passen. Zehn verschiedene insgesamt, die sie im Konzert aber nicht chronologisch nach Album-Release geordnet präsentiert. Derzeit spielt Taylor in folgender Reihenfolge: Lover, Fearless, Evermore, Reputation, Speak Now, Red, Folklore, 1989, Taylor Swift (ihr Debütalbum) und endet mit ihrem neuesten Album Midnights.

Um ihre Fans zu überraschen, fliegt nach jedem Auftritt ein Song von der Setlist und wird durch einen zuvor nicht auf der Tour gespielten Song ersetzt. Auch ihre Outfits wechselt Taytay nach jeder Show - das lassen zumindest ihre ersten Konzerte vermuten, auf denen sie immer ähnliche aber nicht identische Kostüme trägt. Damit es nicht all zu kompliziert wird, konzentrieren wir uns hier auf die Looks ihrer Eröffnungsshow. Die schönsten Looks der "Eras"-Tour gibt's jetzt!

Das sind die Trend-Outfits von Taylor Swift nach der überraschenden Trennung.

Anzeige
Anzeige
Riechen wie Taylor? Das sind ihre Lieblingsdüfte
Taylor - Header
News

Die Duft-Favoriten von Taylor Swift: Das sind die Top 5 Lieblings-Parfums des Superstars

40 American Music Awards, zwölf Grammys, sechs Einträge ins Guinness-Buch der Rekorde für ihr neues Album und sogar einen Ehrendoktortitel – Taylor Swift ist ein Popstar der Superlative! Auf diese besonderen Düfte setzt sie für den großen Auftritt und ganz privat.

  • 29.06.2023
  • 08:09 Uhr

So inszeniert Taylor Swift die Lover-Ära auf der Tour

Das Album Lover hatte mit den Hits "Me" und "You Need to Come Down" die größten Erfolge. Generell gilt die Lover-Ära unter Fans ein bisschen als die verlorene, da das Album im August 2019 erschien - und wir wissen alle, was wenige Monate im März 2020 passiert ist (falls nicht, könnt ihr es hier nochmal nachlesen!). Danach ergab sich keine Gelegenheit mehr für eine eigene Lover-Tournee. Umso schöner, dass Taylor jetzt mit Songs aus diesem Album ihre Konzerte eröffnet. Die Looks, die sie dazu präsentiert sind, wie das Album selbst: funkelnd, pink und einfach fabulös.

Taylor trägt zum Konzertstart einen glitzernden Bodysuit, der angeblich ein eigens für sie angefertigtes Stück der Edelmarke Versace ist. Dazu kombiniert sie helle Fischnetzstrumpfhosen und kniehohe, über und über mit Strasssteinen besetzte Louboutin-Boots (vermutlich ebenfalls Einzelstücke). Ihre honigblonden Haare trägt Taylor glatt geföhnt und offen - natürlich mit ihrem Signature-Vollpony und ihrem Statement-Make-up mit kirschrotem Kussmund und schwarzem Eyeliner.

Passend zum Song "The Man" schwingt sich Taylor in einen neuen Look, der trotzdem auf den Ersten aufbaut. Auch hier setzt sie auf Strass von Kopf bis Fuß - nur diesmal mit coolem Oversized-Blazer zu den Louboutin-Boots.

Anzeige

Die Fearless-Ära: Das trägt Taylor auf der Bühne

Glitzer bleibt bei den Songs aus dem Fearless-Album - aber passend zum Cover kleidet sich Taylor Swift in Goldtönen. Das Highlight: ein goldenes Fringedress von Roberto Cavalli. Mit dem Fransenlook schlägt sie gleich zwei Klappen: Fransen sind nicht nur der Trend im Frühling und Sommer 2023 - der Schnitt des Kleides spielt auch auf - jetzt kommt's - die GOLDENEN Zwanziger an. Gold, Fearless, goldene Zwanziger - kann uns Swifties doch keiner erzählen, dass Mastermind Taylor das nicht bewusst gemacht hat um die besondere Aufbruchstimmung und die Vibes der Roaring Twenties auf die Bühne zu bringen!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Taylor Swift, Miley Cyrus und Co. - diese Stars tragen bereits den Fashion-Trend Fransen

Anzeige
Anzeige

Bei Evermore performt Taylor in diesem Look

Auch Evermore sang Taylor Swift bislang (fast) gar nicht live. So wie das Schwesteralbum Folklore veröffentlichte sie es in der Hochphase der Pandemie. Umso schöner, dass sie die Songs des Albums nun endlich auf der großen Bühne präsentieren kann - und das in einem wunderschönen, auf die Stimmung der Evermore-Ära abgestimmten Designerdress. Taylor trägt ein senfgelbes Kleid von Etro mit dezenten Rüschchen und goldenen Pailettenappilkationen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Bei Reputation schlüpft Taylor Swift in einen Catsuit

Das ist eine der wohl prägendsten Taylor Swift-Äras mit Hits wie "Look What You Made me Do" oder "Delicate". In Reputation verarbeitete die Sängerin unter anderem ihren Streit mit Rapper Kanye West und seiner damaligen Frau Kim Kardashian - starke Themen, die einen starken Look brauchen. Für die "Eras"-Tour entschied sich Taylor die dunkle Energie des Albums in einem schwarzen, glitzernden Roberto-Cavalli-Catsuit zu leiten, der aus einem langen Hosenbein und einer Shorts bestand. Rote Schlangen-Applikationen machen den Look perfekt. Und spielen auf Kim Kardashians berüchtigten Tweet an, in dem sie Taylor als falsche Schlange bezeichnete, was wiederum eine Art Schlangen-Emoji-Shitstorm von Kardashian-Fans unter Social Media-Postings von Taylor auslöste.

Speak Now: Taylors romantische Ära

Die Speak Now-Ära hat nur einen festen Song, der wirklich bei jeder Show gespielt wird: Enchanted. Ob und wieviele Songs aus einem der frühen Werke von Taylor Swift gespielt werden, weiß die Sängerin wohl nur selbst. Eigentlich schade, da Taylor dabei eines der absoluten Fashion-Highlights der Show trägt. Das nude-farbene Ballkleid von Nicole + Felicia Couture ist über und über mit Kristallen und funkelnden Steinchen besetzt. Hach, Taylor!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Bei Red wechselt Taylor Swift drei Kostüme durch

Red ist wohl eins der beliebtesten - und mit 7-mal Gold und 28-mal Platin ausgezeichneten - Alben von Taylor Swift, mit so erfolgreichen  Singleauskopplungen wie "I Knew You were Trouble", "22", "We Are Never Ever Getting Back Together" oder "All Too Well". Klar, dass die Red-Ära auch besonders Red-Carpet-inspirierte Oufits bei der Tour bekommt.

Taylor startet mit einer Neuauflage eines Looks, den man aus dem "22"-Musikvideo kennt. Doch auf dem Graphic-T-Shirt steht diesmal nicht "Not a lot going on at the moment", was so viel wie "Momentan ist nicht viel los" heißt, sondern zieht ein "A lot going on at the moment"-Shirt an, also "Momentan ist viel los".

Am zweiten Tag der Tour wechselte sie wieder den Spruch und trug ein selbstironisches Shirt mit der Aufschrift: "Wer ist diese Taylor Swift überhaupt. Igitt." Getoppt wird der edgy Look mit einer schwarzen Melone und einer ebenfalls schwarzen, sehr kurzen Pailletten-Shorts.

Nach dem Song "22" gibt's den nächsten Outfitwechsel. Taylor schlüpft in einen glitzernden rot-schwarzen, enganliegenden Playsuit. Dieser Look spielt auf eines ihrer ikonischsten Tour-Outfit der Red-Zeit an: ihr Zirkusdirektor-Outfit! Doch diesmal ist es weniger Kostüm-Look als High Fashion, da sie auf Accessoires wie Fliege oder Zylinder verzichtet.

Für die neu eingesungene 10-minütige Version von "All Too Well" (wir können nur hoffen, dass der Song auf jeden Fall in der Tourplaylist bleibt), zieht sich Taylor erneut um. Diesmal begeistert sie in einem weinroten Pailletten-Trenchcoat, der farblich mit ihrer Akustikgitarre abgestimmt ist.

Taylor Swifts Folklore-Ära: Boho-Vibes & Natürlichkeit

Mit Folklore setzte Taylor 2020 neue Maßstäbe: Statt dem gewohnten Pop-Sound veröffentlichte sie ein Folklore-Ablum (wie es der Albumtitel treffend beschreibt). Die langsamen Songs, die Indie-Vibes, die atmosphärischen Sounds - es war das erste Mal, dass Taylor Swift nicht im regulären Sinne radiofreundliche Musik herausbrachte. Die Fans? Liebten es! Es war genau der Sound, der zu Lockdown und Pandemie gepasst hat - aber zeitlos genug, um auch außerhalb dieser Phase gehört werden zu können. Klar, dass Taylor dieser Umbruch-Ära ihres Sounds auch einen ganz eigenen Style widmet. Zur Folklore/Evemore-Phase war Taylor betont natürlich, zeigte ihre gelockten Haare, trug cosy Cottage-Core-Outfits und wenig Make-up. Auf der Tour fängt sie den Spirit von Folklore mit einem wallenden, feengleichen, extra für sie angefertigten Alberta Ferretti-Kleid ein. Bei der Opening Night trug sie lila, danach weiß - mal sehen, wie viele Farben sie noch aus dem Ärmel zaubert.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Doppelt gut: Taylor Swifts Zweiteiler im 1998-Segment

Wieder ein heißes Teil von Roberto Cavalli! Taylor trägt einen glitzernden Zweiteiler, bestehend aus einem Crop-Top und einer Shorts - bei einer Show in Pink, bei der anderen in Limettengrün. Beide Versionen sind jedoch über und über mit funkelnden Steinchen, Tasseln und irisierenden X-Applikationen bedeckt. Dazu farblich abgestimmt: ihre glitzernden Ankle-Boots von Louboutin.
Das Album 1998 ist das erste reine Pop-Album von Taylor Swift gewesen, die sich vorher im Country-Pop einen Namen gemacht hat. Der Schritt war also ein sehr wichtiger - denn die Fans hätten auch ablehnend auf den poppigen Sound von Singles wie "Shake it Off" reagieren können. Wie wir alle wissen, kam es anders und Taylor wurde spätestens mit diesem Album zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt.

Taylor Swifts Look beim Akustikteil der Show

Das nach ihr selbst benannte Debütalbum erhielt nur eine kleine Randnotiz in der Show. Beim Eröffnungskonzert sang sie den Song "Tim McGraw" in der Akustikversion. Dabei trug sie ein verspieltes, magentafarbenes Kleid, das sich in mehreren fließenden Lagen zu Boden fiel. Das gleiche Kleid nur in Grün (ähnlich wie bei Farbwechsel beim 1998-Konzertteil) gab es am zweiten Tourtag. Ob in dem wiederkehrenden Farbmuster einmal wieder eine versteckte Botschaft von Taylor steckt?

Midnights: Das trägt Taylor Swift für ihr neues Album

Zum Schluss der "Eras"-Tourkonzerte gibt sie Lieder aus dem neuen Album Midnights zum Besten - und wechselt auch am häufigsten die Outfits. Natürlich (!) lässt sie ihre Swifties nicht im Stich und trällert "Lavender Haze" im lavendelfarbenen Look. Über ein blassrosa, mit großen, lila Funkelsteinen besetztes T-Shirt-Dress trägt Taylor einen fluffigen, für sie geschneiderten Oscar de la Renta-Mantel in Violett. An den Ärmel hängen noch einzelne Glitzerfäden herunter. Mehr ist mehr - scheint defintiv ein Motto der neuen Tour zu sein - zumindest was den Einsatz von Glitter angeht!

Der nächste Outfitwechsel ist easy, denn für die Leadsingle "Anti-Hero" zieht Taylor Swift einfach den Mantel aus - und zeigt die ganze Pracht des simplen, aber spektakulären funkelnden T-Shirt-Kleids.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Für "Bejeweled", was übersetzt "juwelenbesetzt" heißt, trägt sie natürlich auch ein passendes Outfit: einen schwarzen Body von Oscar de la Renta, der mit abertausenden funkelnden Steinen besetzt ist. Ein schönes Detail: Taylors Beine werden seitlich noch von schwarzen Perlensträngen bedeckt, die sich bei jeder ihrer Bewegungen mitbewegen - ein bisschen so wie beim Fringe-Dress aus der "Fearless"-Ära. Dazu trägt sie ebenfalls schwarze Glitzerboots von Louboutin, die ihr bis unters Knie reichen.

Der letzte Look der "Eras"-Konzerte: Über den Oscar de la Renta-Body wirft sich Taylor für "Karma" schnell eine Fransenjacke, die wirkt als sei sie aus Lametta gemacht. Da glitzert und funkelt jeder einzelne Strang in allen Farben des Regenbogens. Übrigens: auf TikTok, YouTube und Co. gibt es bereits Tutorials dazu, wie man die Jacke selber nachmachen kann. Sogar mehrere Etsy-Shops und DIY-Kleinunternehmen haben sich der lässigen Fringe-Jacke direkt angenommen und bieten sie zum Verkauf an.

Das könnte dich auch interessieren: Der Moderator Nick Cannon schwärmt für Taylor Swift! Apropos Tour: Die letzte Tour für Wincent Weiss lief leider nicht so gut und er musste sogar aus eigener Tasche draufzahlen!

Mehr Beauty & Fashiontrends
Claudia Schiffer Mailand Fashion Week - Teaser
News

Überraschung auf der Mailand Fashion Week: Claudia Schiffer läuft für Versace

  • 25.09.2023
  • 13:46 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group