Anzeige
Britischer Prinz jetzt Amerikaner?

Erstwohnsitz verlegt: Prinz Harry wohnt jetzt offiziell in den USA

  • Aktualisiert: 28.04.2024
  • 08:56 Uhr
  • (wue/spot)
Prinz Harry wohnt seit 2020 in Nordamerika. Nun verlegt er seinen Erstwohnsitz offiziell in die USA, wie aus öffentlichen Dokumenten hervorgeht.
Prinz Harry wohnt seit 2020 in Nordamerika. Nun verlegt er seinen Erstwohnsitz offiziell in die USA, wie aus öffentlichen Dokumenten hervorgeht.© ddp images/DPPA

Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42) hatten bereits 2020 England verlassen und Amerika als neues Zuhause gewählt. Jetzt hat der Sohn von König Charles III. (75) offiziell seinen Erstwohnsitz in die USA verlegt hat. 

Anzeige

Schon 2020 hatten Prinz Harry und seine Ehefrau, Herzogin Meghan, England den Rücken gekehrt und waren nach Nordamerika umgezogen. Wie aus öffentlich einsehbaren Dokumenten hervorgeht, hat der Bruder von Prinz William (41) seinen Erstwohnsitz mittlerweile offiziell in die USA verlegt.

Im Clip: Prinz Harry beim Polo - spenden sammeln und Netflix-Serie

Spenden sammeln und Netflix-Doku: Prinz Harry beim Polo in Florida

Anzeige
Anzeige

In Vereinigten Staaten "gewöhnlich wohnhaft"

Harry lebt mit Meghan und den gemeinsamen Kindern - Prinz Archie (4) und Prinzessin Lilibet (2) - im kalifornischen Montecito. Jetzt veröffentlichte Unterlagen des britischen Handelsregisters Companies House für Harrys 2019 gegründete Reiseorganisation "Travalyst" führen die Vereinigten Staaten als den Ort, an dem er "gewöhnlich wohnhaft" sei. Zuvor stand dort noch Vereinigtes Königreich als Hauptwohnsitz. Zurückdatiert ist die Änderung für Harry, hier im vollen als "Prince Henry Charles Albert David, Duke of Sussex" angeführt, auf den 29. Juni 2023.

Warum wurde dieses Datum gewählt?

Im Juni 2023 waren Harry und Meghan aus dem Frogmore Cottage, ihrem ehemaligen offiziellen Wohnsitz in Großbritannien, ausgezogen. Sie hätten laut britischer Medienberichte die Schlüssel zurückgegeben und sämtliche Besitztümer der beiden, die noch vor Ort waren, seien nach Kalifornien verschifft worden. Zuvor hatte ein Sprecher des Paares bestätigt, dass es aufgefordert worden war, sein britisches Heim abzugeben.

Anzeige
Mehr News von Prinz Harry und Herzogin Meghan:
101953108
Artikel

Feinde als Familie

Meghan Markle: Ihr Halbbruder beleidigt sie auf YouTube

Meghan Markle (42) wurde ausgerechnet von ihrem Halbbruder Thomas (57) in einem langen Youtube-Video aufs Schlimmste verunglimpft. Szenekenner sprechen vom "schlimmsten Verrat" an der Frau von Prinz Harry (39).

  • 23.04.2024
  • 07:56 Uhr

Das royale Familienklima

Das Verhältnis des Prinzen zu seiner Familie gilt als angespannt, nachdem er und Meghan unter anderem in mehreren TV-Interviews, seiner Autobiografie "Spare" und einer Netflix-Doku schwere Vorwürfe gegen das Königshaus erhoben hatten. Medienberichten zufolge hatte Charles angeblich wenige Tage nach Erscheinen der umstrittenen Memoiren im Januar 2023 bereits damit begonnen, den Prozess rund um den Auszug des Paares aus Frogmore Cottage anzustoßen.

Anzeige

Was bedeutet der Umzug genau?

Nach dem jüngsten Schritt wird in britischen Medien unter anderem spekuliert, ob dies ein Zeichen dafür sein könnte, dass Harry nicht mehr auf Dauer in seine alte Heimat zurückkehren möchte. Er macht zumindest kein Geheimnis daraus, dass er auch die US-Staatsbürgerschaft annehmen würde. Im Februar erzählte er in einem Interview mit Will Reeve für "Good Morning America", dass er es liebe, in den USA zu leben. Harry habe darüber nachgedacht, irgendwann die US-Staatsbürgerschaft zu beantragen. Derzeit habe ein solches Vorhaben aber keine hohe Priorität in seinem Leben.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

Sohn von Prinz Albert liebt Promi-Tochter

  • Video
  • 01:07 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group