Anzeige
Tiefe Einblicke

Nackte Tatsachen bei GNTM 2024: Das war das Monsun-Shooting in der 15. Folge

  • Aktualisiert: 26.05.2024
  • 10:35 Uhr
  • Nicholas Vogel

In Woche 15 stellt Heidi Klum die Topmodel-Anwärter:innen vor nackte Tatsachen. Beim spektakulären Monsun-Shooting posieren sie nahezu hüllenlos vor der Kamera. Das gefällt nicht allen. Wer kann Star-Fotograf Rankin und Heidi Klum am Set überzeugen?

Anzeige

Lust auf die ganze Folge? 
Schau dir jetzt die neusten Episoden von GNTM auf Joyn an.

Das Wichtigste in Kürze

  • In Folge 15 steht ein besonderes Shooting an. Vor der Linse von Star-Fotograf Rankin lassen die Models die Hüllen fallen.

  • Wer wird Germany's Next Topmodel 2024? Lerne jetzt die Kandidatinnen und Kandidaten kennen.

  • Alle relevanten Infos zur 19. Staffel bekommst du hier. Zu den Sendeterminen und Sendezeiten geht's dort lang.

Die Aufregung bei den Kandidat:innen ist groß, als ein Brief von Heidi Klum ins Model-Penthouse flattert. Zu Recht, schließlich steht ihnen eine Challenge bevor, die es in sich hat: In dieser Woche sind die Models barfuß bis zum Hals.

Wir machen ein Nackt-Shooting!

Marvin

Nackt-Shooting mit Rankin

Heidi Klum freut sich: Star-Fotograf Rankin führt den Fototermin in Woche 15 durch.
Heidi Klum freut sich: Star-Fotograf Rankin führt den Fototermin in Woche 15 durch.© ProSieben / Sven Doornkaat

Vor der Linse von Star-Fotograf Rankin müssen sich die Kandidat:innen perfekt in Szene setzen. Und das unter herausfordernden Umständen: Beim Monsun-Shooting gilt es, künstlichem Wind und Regen am Set zu trotzen. Obendrein sollen die Models ihren Körper stolz, selbstbewusst und ästhetisch präsentieren - und das nackt, einzig und allein "gehüllt" in einem transparenten Plastik-Mantel. Dabei sind die Intimbereiche durch hautfarbene Klebeunterhosen abgedeckt.

Viel haben meine Models nicht an und deswegen müssen sie auf jedes Detail achten.

Heidi klum

Anzeige
Anzeige

Regen, Wind und Nacktheit? Kein Problem für die Models - oder doch?

Nicht jede:r freut sich auf diese besondere Challenge. "Irgendwie ist es noch nackter als gedacht. Finde ich nicht so toll, muss ich sagen", äußert Kandidatin Xenia ihre Bedenken im Vorfeld.

Für manche ist es schwer, unter Wasser zu gehen. Für manche ist es schwer, in die Höhe zu gehen. Für mich ist es schwer, nackt zu sein.

Xenia

Besonders Topmodel-Anwärter Marvin macht sich große Sorgen, hüllenlos vor der Kamera zu stehen. "Ich will einfach nicht, dass mich meine Familie und meine Freunde so im Fernsehen sehen." Das sei ein "unangenehmes Gefühl", erklärt das Male Model. Denn man gebe viel von sich preis, "was man sonst nicht so preisgeben würde".

Dem kann Kadidja nur beipflichten. "Mir geht es da eher um die Reaktion von meiner Familie, weil sie das schon kritischer sehen", erklärt die Wienerin. Trotzdem wolle sich die Kandidatin der Herausforderung stellen, auch wenn sie die Nacktheit eine Menge Überwindung koste.

Das ist jetzt nicht etwas, was man täglich macht.

Kadidja über das Nackt-Shooting

Guter Dinge ist derweil Armin. Schließlich haben die Fotos aus den vorherigen Staffeln immer mega ausgesehen. Das sei "nicht irgendein Schmuddel-Shoot", ist sich der Allgäuer sicher und zeigt sich zuversichtlich: "Ich glaube, das kriegen wir alle gut hin." Ob er damit Recht behält?

Linus lässt unfreiwillig tief blicken

Linus beim Nackt-Shooting in Woche 15.
Linus beim Nackt-Shooting in Woche 15.© ProSieben / Sven Doornkaat

Windmaschine an, Wasser marsch! Als Erster "durch den Monsun" darf Kandidat Linus, der sofort mit koordinierten Luftsprüngen vor der Kamera punkten kann. "Man merkt ungemein, dass er lange Basketball gespielt hat", lobt Heidi Klum am Set.

Doch im Zusammenspiel mit dem Wasser sind es genau diese Sprünge, die mehr und mehr den Klebestreifen seiner hautfarbenen Hose lösen. Bevor seine Genitalien ganz zu sehen sind, muss die Modelchefin intervenieren und das Shooting unterbrochen werden.

Rankin, die Hose ist weg!

Heidi Klum

Doch keine Sorge, die Leistung des 25-Jährigen ist bis dahin dermaßen gut gewesen, dass er nach dem kurzen Hosen-Intermezzo nicht noch mal shooten muss.

Anzeige

Viel Lob für diese Models

Noch besser in Szene setzen kann sich Jermaine, der direkt nach Linus an der Reihe ist. Die Fotos sind nach wenigen Schüssen im Kasten. "Ich finde, er ist fertig. Er ist super", zeigt sich Rankin von der Performance des 20-Jährigen begeistert. Am Ende darf sich der Kasseler freuen: Er zählt zu den Besten beim Nackt-Shooting.

Viel Lob erntet ebenfalls Lea, die beim Shooting ganz unbefangen ist und mit kreativen Posen glänzt. "Sie springt, sie lacht, dann ist es wieder cool, dann sexy. Es ist von allem etwas dabei", kann sich Heidi Klum an den Bildern gar nicht sattsehen.

Sie ist ein Model!

Rankin über Lea

Die nötige Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit am Set legt auch Fabienne an den Tag. Schüchtern war gestern! Mit ihrer starken Attitude überzeugt die Solingerin auf ganzer Linie. "Sie ist unglaublich", lobt Rankin in den höchsten Tönen. Fabienne komme "mehr und mehr aus sich heraus", freut sich Heidi Klum für die 21-jährige Topmodel-Anwärterin.

Im Clip: Rankin ist begeistert von Fabienne

Selbst Xenia schafft es, beim Shooting ihre Hemmungen abzulegen. Von ihren anfänglichen Bedenken keine Spur. Jeder Schuss sitzt! "Sie gibt sich unheimlich viel Mühe bei den Posen, sie spritzt mit dem Wasser. Was für mich aber immer am wichtigsten ist, sind die Augen", lobt die Modelchefin.

Du sahst heiß aus mit deinen Augen.

Heidi Klum zu Xenia

Probleme bei Kadidja und Marvin

Alles andere als wohl beim Shooting fühlt sich dagegen Mitstreiterin Kadidja. Dass ihr die Nacktheit zu schaffen macht, ist offensichtlich. "Sie sagt zwar, sie überspielt das alles. […] Das gelingt ihr aber nicht so wirklich", muss Heidi Klum zu ihrem Bedauern feststellen.

Auch in der zweiten Shooting-Runde schafft es die Wienerin nicht, vor der Kamera zu punkten. "Sie sieht aus, als sei ihr kalt", urteilt die Modelchefin.

Sie hat keinen intensiven Gesichtsausdruck.

Heidi Klum über Kadidjas Performance beim Nackt-Shooting

Ähnlich ergeht es Kandidat Marvin am Set. "Ich sehe, dass er Angst vor der Nacktheit hat", meint Heidi Klum. Ihr fehlt einfach die Leichtigkeit des Bielefelders beim Shooting. Dem kann Star-Fotograf Rankin nur beipflichten. Marvin habe Hemmungen, seinen Körper zu zeigen, so der Gastjuror.

Nach dem Nackt-Shooting müssen sowohl Marvin als auch Kadidja um ihren Verbleib in der Show bangen. Ist das Aus von Liebling Marvin besiegelt? Oder trifft es doch die Wienerin in dieser Woche? Für eine:n hat Heidi Klum in dieser Woche kein Foto.

Anzeige
Entscheidung: Wer konnte Heidi überzeugen und wer muss gehen?

Entscheidung: Wer konnte Heidi überzeugen und wer muss gehen?

Nach dem Foto-Shooting steht direkt die Entscheidung an. Kadidja und Marvin konnten beim Nackt-Shooting nicht überzeugen. Beide konnten sich in Folge 15 einen Job sichern. Ist das die Rettung oder ist der Traum für sie vorbei?

  • Video
  • 09:49 Min
  • Ab 12
Bitteres Aus: Heidi Klum hat in Woche 15 kein Foto für Marvin.
News

Damit hat wohl niemand gerechnet

Schock bei GNTM 2024: Heidi Klums Favorit muss Show überraschend verlassen

Er galt lange Zeit als Favorit, sahnte bereits zwei Jobs ab und performte staffelübergreifend stabil. Doch in Folge 15 ist Schluss - und das ist der Grund.

  • 31.05.2024
  • 18:28 Uhr

"Germany's Next Topmodel" 2024 siehst du jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und im Livestream auf Joyn.

Alle aktuellen News zu "Germany's Next Topmodel" 2024
Jermaine im Finale von "Germany's Next Topmodel" 2024.
News

Gewinner Jermaine im Interview - Macarons aus Paris: Das hat er mit den 100.000 Euro vor

  • 15.06.2024
  • 08:21 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group