Anzeige
All eyes on Mare

Überzeugt GNTM-2024-Kandidatin Mare mit diesem sehr freizügigem Outfit?

  • Aktualisiert: 03.03.2024
  • 11:27 Uhr
  • vk/nv

Beim ersten Walk vor Heidi Klum und Jean Paul Gaultier läuft Kandidatin Mare sehr gewagt. Lediglich der Gürtel eines Bademantels bedeckt ihren Brustbereich. Ob das Heidi Klum gefällt und was Mares Mom von ihrem Style hält, erfährst du hier.

Anzeige

Lust auf die ganze Folge? 
Schau dir jetzt die neusten Episoden von GNTM auf Joyn an.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit ihren ausgefallenen Looks überrascht Mare. Wird sie auch Modelchefin Heidi Klum mit ihrer modischen Wandelbarkeit begeistern können? Wie die 22-jährige GNTM-Anwärterin tickt, liest du hier.

  • Du willst noch mehr über die 22-Jährige erfahren? Schau dir jetzt Mares Porträtseite an. Eine Übersicht aller Kandidatinnen und Kandidaten gibt es hier.

  • Die wichtigsten Infos zu GNTM 2024 gibt es übrigens hier.

+++ Update, 29. Februar 2024 +++ 

Anzeige
Anzeige

Mare im gewagten Outfit

Mare (hinten, mittig) sticht aus der Masse hervor - auch in Folge 3 begeistert die Topmodel-Anwärterin mit einem gewagten Outfit.
Mare (hinten, mittig) sticht aus der Masse hervor - auch in Folge 3 begeistert die Topmodel-Anwärterin mit einem gewagten Outfit.© ProSieben / Richard Hübner

Schock-Moment zu Beginn von Folge 3: Heidi Klum hat zu viele Models im Casting durchgewunken. Zu viele für eine Fashion-Show, wie sie findet, weshalb das Bewerber:innen-Feld nun erst einmal ausgedünnt werden soll. Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen Heidi Klum und Gastjuror Jean Paul Gaultier beweisen, dass sie das Zeug für eine echte Fashion-Show vor mehr als 200 Gäst:innen haben.

Mit diesem Walk hat niemand gerechnet, denn kurz vor Showbeginn tragen die Models nur ihre Bademäntel und halbfertige Frisuren und Make-up.

Design-Studentin Mare macht ihren Bademantel im Handumdrehen zum Haute-Couture-Teil: Der Gürtel wird zum Mini-BH umfunktioniert und die Robe zum langen Rock mit freiem Blick auf den hautfarbenen Slip gewickelt.

Episode verpasst? Jetzt die 3. Folge streamen!
Die erste Fashion-Show: Zwischen Glamour und Tränen
Episode

Die erste Fashion-Show: Zwischen Glamour und Tränen

Die dritte Runde des offenen Castings in Berlin verspricht nicht nur Glamour, sondern auch eine besondere Überraschung: Die erste Fashionshow vor Publikum steht bevor - ausgestattet von der deutschen Modedesignerin Jasmin Erbas.

  • 121:27 Min
  • Ab 12
Anzeige

"All eyes on me!", wenn Mare den Raum betritt

Mare fällt in ihrer Heimat mit ihren bunten, extravaganten Looks auf. Ihr Modestil erinnert eher an Berliner Fashion und nicht an den idyllischen, ländlichen Tegernsee. Die 22-Jährige möchte sich jeden Tag neu erfinden und immer wandelbar bleiben. Ihr Styling erfolgt nach Plan: Jeden Sonntag sucht Mare sich ihre Outfits für die gesamte Woche heraus und dokumentiert diese mit der Kamera. Auch bei Projekten für ihr Foto-Design-Studium sorgt sie persönlich für das Styling und Make-up ihrer Models.

Mares Mom hat Probleme mit ihrer Freizügigkeit

Aufgewachsen ist Mare in einem eher katholisch geprägten Haushalt. Ihre Eltern stammen aus Bosnien und leben nach traditionellen und familiären Werten.

Ich bin superkatholisch erzogen worden.

Mare

Obwohl Mare mit ihren Looks eher zwanglos lebt, steht ihre Familie hinter ihr. Im Interview verrät Mares Mutter, dass sie es großartig findet, wie anders und individuell sich ihre Tochter zeigt.

Doch ein Negativpunkt lässt sich bei ihren Looks feststellen: Mares Mama kann sich mit der Freizügigkeit der Outfits nicht anfreunden. Sie würde sich mehr Stoff und weniger Haut wünschen.

Ganz anders Heidi Klum: Die Modelchefin feiert den einzigartigen Style der 22-Jährigen regelrecht bei deren Walk: "Du traust dich wenigstens mal was!"

Wie es für Mare weitergeht, siehst du nächsten Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und im Livestream auf Joyn.

Anzeige

+++ Ursprüngliche News +++ 

Anzeige

Wandelbarkeit hat einen Namen: Mare

All eyes on Mare! Die Design-Studentin vom Tegernsee ist sicherlich eine der interessanteren Kandidatinnen im Cast der 19. Staffel "Germany's Next Topmodel". Nicht nur ihr Look sticht aus der Masse heraus, auch ihre spezielle Art. "Ich mache Sachen, ohne nachzudenken", gibt die 22-Jährige in ihrem Vorstellungsclip preis. Während "andere Leute […] viel, viel mehr in ihrem Kopf gefangen" seien, lässt sich Mare vom Moment leiten.

Ihre Message bei GNTM: "Sei einfach du selbst. Mach das, auf was du Bock hast, weil du hast nur dieses eine Leben. Wenn nicht jetzt, wann dann. Just do it, just be yourself."

"Mein Style ist jeden Tag anders"

Auf einen festen Look will sich die Topmodel-Anwältin nicht beschränken. "Meinen eigenen Style kann man nicht wirklich beschreiben", erklärt Mare. Denn dieser sei "jeden Tag anders".

Den einen Tag kann ich Gothic sein, den anderen Tag wie ein Hippie rumlaufen. Immer anders, aber immer so, dass ich auffalle.

Mare

Dabei erfordern die auffallenden Looks der Design-Studentin auch eine gewisse Vorbereitung. Wie Mare verrät, verbringe sie jeden Sonntag acht Stunden damit, sich Outfits zusammenzustellen und davon jeweils ein Foto zu machen. "Dann kann ich jeden Tag, wenn ich aufstehe […], das einfach anziehen."

Auffallen um jeden Preis

In Sachen Fashion lautet Mares Devise: Je auffälliger, desto besser. "Es gibt zum Beispiel Leute, die gern eher in der Masse untergehen, weil sie weniger Aufmerksamkeit wollen. Aber ich bin eher so: All eyes on me!", gibt die 22-Jährige zu verstehen.

Fashion bedeutet für mich, sich selbst auszudrücken mit seinem Aussehen.

Mare

Diese Einstellung kommt nicht von ungefähr. Wie Mare erklärt, habe sie "irgendwann auf Instagram ein Meme gesehen: 'Stell dir vor, du würdest heute sterben und das Outfit, was du heute anhast, wirst du für immer anbehalten. Wie würdest du aussehen wollen?'" Auf diese Frage hat die Design-Studentin seither nur eine Antwort: "Ich dress mich jeden Tag so, als wär's mein letzter. Dann muss ich eben jeden Tag besonders aussehen."

Mare trägt ihr Kreuz auf der Haut

Mare hat es geschafft: Sie darf mit Heidi Klum auf große Reise bei GNTM 2024 gehen.
Mare hat es geschafft: Sie darf mit Heidi Klum auf große Reise bei GNTM 2024 gehen.© ProSieben / Michael de Boer

Neben ihrem speziellen Style und Charakter springen bei Mare auch ihre Tattoos sofort ins Auge. Eins davon hat eine besondere Bedeutung für die Design-Studentin: ihr Kreuz oberhalb der Brust. Das habe sie sich mit 16 stechen lassen. "Davor hatte ich immer eine Kette mit einem Kreuz an. Ohne die hatte ich immer so viel Angst, auch nachts. Ich hatte so Angst vor der Dunkelheit, als ich kleiner war", erklärt Mare. Mit dem Kreuz habe sie sich sicher gefühlt.

Bis ich 17 war, war ich sehr streng gläubig.

Mare

Ihr damaliger starker Glaube verdeutlicht die Design-Studentin sogar mit einer Anekdote: "Ich hab auch zum Beispiel jedes Mal, wenn ich an irgendeinem Kreuz vorbeigegangen bin, sofort gebetet, auch immer vorm Schlafengehen." Habe sie es einmal vergessen, habe sie am nächsten Tag zweimal vorm Schlafengehen gebetet.

"I'm single as a pringle"

Momentan ist die 22-Jährige solo unterwegs, ohne festen Beziehungsstatus. Und das schon lange, wie Mare im Interview verrät: "Ich hatte einmal eine Beziehung […], als ich 18 war, seitdem keine mehr." Ihr Ex-Freund habe sie nach zwei Wochen mit seiner besten Freundin betrogen. Obwohl es "nur" zu Küssen kam, war das ein Deal-Breaker für die heute 22-Jährige. Denn Mare legt großen Wert auf Treue.

Ich bin super monogam.

Mare

Hier geht's zu Mares Steckbrief
Mare

Mare

 

Aktuelle News zu "Germany's Next Topmodel"
Heidi Klum und Jean Paul Gaultier mit keiner schönen Nachricht für die Kandidatinnen und Kandidaten.
News

Catwalk-Prüfung! Das sind die Favorit:innen von Heidi Klum und Jean Paul Gaultier

  • 03.03.2024
  • 11:27 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group