Anzeige
Listerien im Fisch

Blutvergiftung möglich: Eiliger Lachs-Rückruf in Baden-Württemberg

  • Aktualisiert: 03.07.2024
  • 09:56 Uhr
  • Stefan Kendzia

Nicht zum ersten Mal kommt es vor, dass ein Hersteller seinen Fisch aufgrund eines Listerien-Nachweises zurückruft. Eine Infektion kann im schlimmsten Fall sogar tödlich enden.

Anzeige

Wie "Lebensmittelwarnung.de" mitteilt, liegt für das Produkt Graved Lachs, 100 Gramm, der Firma Marquart GmbH mit dem MHD 21. Juni 2024, Chargennummer 2514 ein dringender Rückruf vor. Es werde aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vor dem Verzehr gewarnt. Der Fisch soll nur in Baden-Württemberg verkauft worden sein.

Im Video: Dringender Käse-Rückruf - Verzehr von Mozzarella kann zu inneren Blutungen führen

Kann hochgefährlich für den Organismus sein

Graved Lachs - für viele eine unverzichtbare Delikatesse. In Baden-Württemberg sollte man allerdings auf den Genuss eines bestimmten Produkts des Herstellers Marquardt GmbH verzichten - vertrieben werde der Lachs über die Supermarktkette Edeka.

Grund für den Rückruf sei eine "mikrobakteriologische Abweichung". In anderen Worten: Der betreffende Lachs könnte mit Listerien belastet sein. Der Hersteller bittet seine Kund:innen darum, alle seine Graved-Lachs-Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. Juni 2024 nicht mehr zu verwenden und in die Verkaufsstellen zurückzubringen. Betroffen sei nach derzeitigem Stand nur Baden-Württemberg. 

Anzeige
Anzeige
:newstime

Listerien können hochgefährlich für den Organismus sein. Eine Erkrankung äußert sich meist innerhalb von 14 Tagen nach Infektion mit Durchfall und Fieber. Insbesondere Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung entwickeln.

Bei Schwangeren kann, sogar ohne Symptome, das ungeborene Kind geschädigt werden. Bei möglichen Symptomen nach Verzehr des betreffenden Produkts soll sofort ärztliche Hilfe aufgesucht werden und auf eine mögliche Listerien-Infektion hingewiesen werden.

  • Verwendete Quellen:
  • Lebensmittelwarnung.de: "Graved Lachs, 100 Gramm"
  • HNA: "Eiliger Lachs-Rückruf: Bei Verzehr von Fisch droht Blutvergiftung"
Weitere Rückrufe
Bag and scoop with wheat flour on wooden table
News

Rückruf: Weizenmehl enthält unzulässigen Lebensmittelzusatzstoff

  • 10.07.2024
  • 12:11 Uhr
Mehr News und Videos

© 2024 Seven.One Entertainment Group