Anzeige
"Selbst wenn dies Jahre dauern sollte"

US-Geheimdienste: Putin weiß um seine Schwäche - und spielt auf Zeit

  • Aktualisiert: 09.03.2023
  • 17:25 Uhr
  • Lena Glöckner
Putin spielt laut US-Geheimdiensten auf Zeit.
Putin spielt laut US-Geheimdiensten auf Zeit.© via REUTERS

Putin spekuliert laut US-amerikanischen Geheimdiensten darauf, dass die Zeit im Ukraine-Krieg "zu seinen Gunsten arbeitet". Der Kremlchef scheine sich vorerst auf bescheidenere Ziele zu konzentrieren.

Anzeige

US-Geheimdienste vermuten, dass Russlands Präsident Wladimir Putin im Ukraine-Krieg auf Zeit spielen dürfte. "Wir gehen nicht davon aus, dass sich das russische Militär in diesem Jahr ausreichend erholt, um größere Gebietsgewinne zu erzielen", sagte US-Geheimdienstkoordinatorin Avril Haines am Mittwoch (8. März) bei einer Anhörung im Senat in Washington.

Im Video: Russische Region wirbt Waisen mit Wohnraum für Krieg in der Ukraine an.

Kremlchef will sich wohl auf bescheidenere Ziele fokussieren

"Aber Putin spekuliert höchstwahrscheinlich darauf, dass die Zeit zu seinen Gunsten arbeitet und dass die Verlängerung des Krieges, einschließlich möglicher Kampfpausen, sein bester verbleibender Weg sein könnte, um schließlich die russischen strategischen Interessen in der Ukraine zu sichern - selbst wenn dies Jahre dauern sollte", sagte Haines.

Der Kremlchef verstehe inzwischen vermutlich besser die Grenzen dessen, was sein Militär erreichen könne und scheine sich vorerst auf bescheidenere militärische Ziele zu konzentrieren.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Hamas-Sprecher: Niemand weiß, wie viele Geiseln noch leben

  • Video
  • 01:15 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group