Anzeige
Wahre Klick-Giganten

Mehr Klicks hat niemand: Die meistgesehenen Videos im Deutschrap

  • Veröffentlicht: 29.08.2023
  • 16:00 Uhr
  • Jan Islinger
Article Image Media
© dpa/Annette Riedl & picture alliance/Markus Koeller

Von Bausa bis Mero: Hier findest du die bis heute meistgeklickten Videos im Deutschrap.

Anzeige

Platz 5: Bausa "Was du Liebe nennst" (171 Millionen Klicks, Stand: 29. August 2023)

Es ist 2017: Aus den Musikboxen läuft "Was du Liebe nennst" und im Video rollt Bausa im Golf-Cart durch unsere Gehörgänge und bis zum nächsten Kronleuchter-Geschäft.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Funfact hierzu: Im Video zeigt Bausa angeblich, wie man am schnellsten das bereitgestellte Videobudget von 40.000 Euro verpulvert. Von Anfang an dick im Geschäft, lautet die Devise des Bietigheim-Bissingers.

Seit dem Durchbruch hat der 34-jährige Deutschrapper mit "Was du Liebe nennst" einiges gerissen und blickt wohl stolz auf seinen verdienten Platz fünf bei den meistgeklickten Deutschrap-Videos.

Anzeige
Anzeige

Platz 4: Miami Yacine "Kokaina" (201 Millionen Klicks, Stand: 29. August 2023)

Platz vier der meistgeklickten Rap-Videos belegt "Kokaina" von Miami Yacine mit 201 Millionen Videoviews. Nach seiner Veröffentlichung 2016 avancierte der Song innerhalb von zwei Jahren gar zum erfolgreichsten Deutschrap-Video überhaupt mit damals 100 Millionen Klicks.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

In den Singlecharts erreichte der Rap-Song nach einem knappen Jahr den Platinstatus. Zusätzlich wurde der heute 32-Jährige bei den Hiphop.de-Awards mit dem Preis "Bester Song national" geehrt.

Platz 3: Mero "Baller los" (212 Millionen Klicks, Stand: 29. August 2023)

"Es wird Zeit", eröffnet der Drittplatzierte unseres Rankings seinen Debüt-Banger. Und Mero ballert, wie der Titel schon andeutet, sofort los: Umgeben von grauem Beton wird im Musikvideo zu "Baller los" das Leben inmitten der Hochhaussiedlungen des Rüsselsheimer Stadtbezirks Dicker Busch gezeigt. Und mittendrin steht das ehemalige Xatar-Signing Mero. Mit großem Ego und einem wahren Doubletime-Punchline-Gewitter spittet sich der Rap-Artist in Rage und erklärt, wie sein Weg nach oben aussieht.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Dem Publikum gefällt's! Mit 211 Millionen Klicks auf Youtube ist der Track auf jeden Fall eine große Nummer und bekommt den dritten Platz der Deutschrap-Klick-Giganten.

Anzeige
Anzeige

Platz 2: Summer Cem "TMM TMM" (289 Millionen Klicks, Stand: 29. August 2023)

"Wer kann, der kann", rappt Summer Cem und recht hat er! Platz zwei geht an seinem Rap-Ohrwurm "TMM TMM". Der Titel dient im Türkischen als Bestätigung im Sinne von "ist in Ordnung" oder "ist okay".

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

"Fahr mit Hasan und Ali auf Schnaps und Bacardi zu 'ner 80er-Party", rappt Summer Cem und feiert im Video wilde Partys im neonbeleuchteten amerikanischen Schulbus. Der mittlerweile 40-Jährige ist zwar der älteste Rapper auf dieser Liste, beweist aber immer wieder eindrucksvoll, dass er auch im Jahr 2023 noch völlig on vogue ist.

Platz 1: Mero "Olabilir" (294 Millionen Klicks, Stand: 29. August 2023)

Knappe Sache: Dicht gefolgt von Summer Cem thront auf Platz eins Mero, der damit sein Verspechen aus "Baller los" wahr macht: Er feiert große Erfolge.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Im Song "Olabilir", was so viel heißt wie "möglicherweise", rappt der heute 23-jährige Mero: "Ich hab jetzt Erfolg, egal, was sein soll, ich bleibe immer noch derselbe, weißt du?" Das Lied ist eine Antwort an alle Hater und zu großen Teilen auf Türkisch eingesungen und gerappt.

Im Clip sieht man Mero in der türkischen Stadt Adana mit ihren unterschiedlichen Seiten und Menschen. Mal steht er im Gefängnis vor Gittern, dann wieder draußen auf der Straße. Er verteilt Essen an Kinder oder steht nachts vor einer Gruppe von Männern mit brennenden Bengalos. Seine Message ist: Er ist real und vor allem auf dem Boden geblieben. Wir gratulieren jedenfalls zum derzeitigen Platz eins der meistgeklickten Youtube-Videos der Deutschrap-Geschichte.

Die neusten Meldungen zu "The Voice Rap by CUPRA" 
Erda begeistert in Folge 1 von "The Voice Rap by CUPRA"
News

Wilder Flex! Die krassesten Zweier-Buzzer auf einen Blick

  • 18.12.2023
  • 10:56 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group