Star Datenbank

Vanessa Mai

lm

Starprofil

  • Vorname Vanessa
  • Nachname Mai
  • Geburtsdatum 2.5.1992
  • Geburtsort Aspach (Baden-Württemberg)
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Stier
  • Haarfarbe brünett
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Vanessa Mai ist neben Helene Fischer und Andrea Berg die beliebteste Schlager-Queen in Deutschland. Als Mitglied des Trios "Wolkenfrei" landet Sängerin Vanessa Mai ihre ersten Hits. Der ganz große Durchbruch gelingt ihr allerdings erst, als sie sich endlich allein auf die Bühne traut, mit dem Hit "Wolke 7", auf der sie fortan schweben darf. 

Biografie von Vanessa Mai:

Vanessa Mai hat einen kroatischen Musiker als Vater und kommt am 2. Mai 1992 mit dem Namen Vanessa Mandekic in Aspach (Baden-Württemberg) zur Welt. Mit ihrem Vater steht sie bereits als Kind auf der Bühne und spielt Tamburin. Wenig später singt sie als Zehnjährige Schlager-Oldies wie "Schuld war nur der Bossa Nova" von dem Sixties-Schlagersternchen Manuela oder "Er gehört zu mir" von Marianne Rosenberg. Neben dem Singen beginnt Vanessa Mai auch früh zu tanzen und holt als 15-Jährige mit der Tanz-Formation "Getting Craz’d" den Sieg bei der deutschen Hip-Hop-Meisterschaft.

Schlagerkarriere von Vanessa Mai beginnt mit "Wolkenfrei"

Des einen Leid ist oft das Glück des anderen. Als im Sommer 2012 die Wolkenfrei-Sängerin Heike Wanner aus gesundheitlichen Gründen aus der Schlager-Combo aussteigen muss, suchen der Keyboarder Marc Fischer und der Gitarrist Stefan Kinski nach einer neuen Sängerin. Bei einem Konzert treffen sie auf Vanessa Mai und engagieren sie quasi vom Fleck weg. Es dauert bis zum Sommer 2013, bis das Trio seine erste gemeinsame Single "Jeans, T-Shirt und Freiheit" veröffentlicht. Es folgt das Debütalbum "Endlos verliebt", das sich in den Albumcharts in Deutschland, Österreich und der Schweiz platzieren kann. Im August 2014 veranstaltet die Band erstmals die "Wolkenfrei"-Sommerparty in ihrer Heimatstadt Aspach.

Anfang 2015 kann Vanessa Mai einen besonderen Job auf ihrer Vita verzeichnen: Die Sängerin wird das Gesicht der "Mein Herz schlägt für Schlager"-Kampagne und nimmt einen gleichnamigen Song auf.

Wolke 7 statt Wolkenfrei-Trio – Vanessa Mai auf Solo-Pfaden

Im April 2015 ziehen dunkle Wolken über der Schlagerband Wolkenfrei auf. Die beiden "Wolkenfrei"-Gründer Marc Fischer und Stefan Kinski geben ihren Ausstieg aus der Band bekannt. Vanessa Mai ist daraufhin als Solo-Sängerin unter dem etwas sperrigen Namen "Wolkenfrei-Star Vanessa Mai" unterwegs. Ende Mai erscheint mit "Wolke 7" ihre erste eigene Single, wenige Monate darauf folgt das dazugehörige Album "Wachgeküsst".

Vanessa Mai landet ihren ersten großen TV-Auftritt in der ARD-Show "Die Besten im Sommer" mit Florian Silbereisen. Mit "Wachgeküsst" schafft es Vanessa Mai anschließend an die Spitze der Schlagercharts und verdrängt damit Helene Fischer vom Thron – eine Sensation! Schnell wird Vanessa Mai als Nachfolgerin der Schlager-Queen gehandelt. Auch in den regulären Album-Charts erreicht der Longplayer einen Platz in den deutschen und österreichischen Top Ten.

Vanessa Mai als Publikumsliebling in der DSDS-Jury

Anfang 2016 wird Vanessa Mai neben Pop-Titan Dieter Bohlen, Schlager-Star Michelle und Scooter-Sänger H.P. Baxxter viertes Mitglied in der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar". Mit ihrer charmanten und liebenswerten Art avanciert die hübsche Sängerin schnell zum Publikumsliebling der 13. Staffel von DSDS. Und wo Dieter Bohlen schon mal so nah und günstig sitzt, kann er für Vanessa Mai ja auch gleich ein Album produzieren. So erscheint im April 2016 das dritte Studioalbum "Für Dich" – und zwar komplett ohne „Wolkenfrei“-Namenszusatz, sondern direkt unter ihrem Künstlernamen Vanessa Mai. Jenen Namen wählte Vanessa übrigens deshalb, weil sie im Mai geboren ist – wieder ein Geheimnis gelüftet…

Ein sehr emotionales, bewegtes und erfolgreiches Jahr erlebt Vanessa Mai auch 2017. Zunächst schwingt sie im Frühjahr das Tanzbein in der RTL-Show "Let's Dance", wo sie hinter Gil Ofarim einen hervorragenden zweiten Platz ertanzt. Im Juni heiratet sie dann ihren Manager und Verlobten Andreas Ferber, übrigens der Stiefsohn der Schlagerkönigin Andrea Berg, auf Mallorca. Und im August 2017 erscheint dann noch ihr viertes und bislang erfolgreichstes Studioalbum "Regenbogen", welches abermals Dieter Bohlen produziert. Die LP erreicht erstmals in Deutschland Platz 1 der Album-Charts und auch in Österreich und in der Schweiz klettert "Regenbogen" immerhin auf Platz 2 in den Hitparaden. Allerdings geben Vanessa Mai und Dieter Bohlen im November 2017 bekannt, dass das vierte Album erst mal die letzte Zusammenarbeit der beiden Künstler war. 

*** Update vom 13.10.2017 ***

Vanessa feiert den Geburtstag ihres Mannes Andreas Ferber und lässt ihre Fans per Instagram mit einem romantischen Bild teilhaben.

Seit dem 17.06.2017 ist die Sängerin mit ihrem langjährigen Freund verheiratet und schwebt dem Bild nach immer noch auf Wolke 7.

***Update vom 16.10.2017 ***

Süßes Instagram-Update von Vanessa. Aber wer ist das denn? Ihr Ehemann Andreas ist es zumindest nicht. Es handelt sich um den Hair and Make-Up Artist Ben Mayer, der scheinbar schon länger mit Vanessa zusammenarbeitet. Die beiden wirken sehr vertraut.

*** Update vom 24.10.2017 ***

Wow, was für ein Auftritt. Beim Schlagerboom 2017 in Dortmund, sog Vanessa alle Blicke auf sich. Grund war nicht nur ihre Performance. Auch ihr Outfit lies die Fans ins Schwitzen geraten. Aber seht im Video selbst: 

News zu Vanessa Mai

Biografien deiner Lieblingsstars

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV